1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Das Schloss des unheimlichen Barons

Dieses Thema im Forum "Thread-Rollenspiele" wurde erstellt von -DarkCarry-, 5 Juni 2004.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    Nervös sah sich July im Raum um, sie wusste das hier etwas nicht stimme, nur sie wusste noch nicht was es war...
    Ich bin doch nicht blöd... ich weiß das etwas faul ist!

    Plötzlich hörte man ein Poltern und Ziehen durch den Raum hallen. Erneut sah sich July um und musste zu ihrem Entsetzen feststellen, dass sich soeben alle Türen verschloßen hatten.
    Ich sitz fest... war ihr Erster Gedanken. Sie schluckte und versuchte sich zu bewegen und komischer Weise ging es nun wieder.

    "Na ganz toll, ich kann mich wieder bewegen dafür aber nicht aus diesem Raum hier raus!" Meinte sie genervt, was aber nur von kurzer Dauer war, da die Nervösität wieder an Überhand gewan.
    Sie ging langsam die eine Tür zu, doch sie konnte rütteln und ziehen wie sie wollte, es ging einfach nicht mehr auf.
     
  2. Calan

    Calan New Member

    Registriert seit:
    27 April 2004
    Beiträge:
    832
    :: da war er nun, wieder alleine und auf der Suche nach Violett, die wie vom Erdboden verschwunden schien. Die Sorge um sie wurde immer größer, je länger es kein Zeichen von ihr gab, aber wenigstens half Matt beim Suchen, dass einer von ihnen sie früher oder später finden würde. Alec war dem Schloss überdrüssig, übersättigt von der ganzen Aufregung, dem Streit mit July und Matt. Wenn es einen Ausgang geben würde, wäre genau jetzt der Moment gekommen, wo er die Fliege machen würde, doch wie so vieles, fehlte das hier. Die Einrichtung war prunkvoll, doch mit der Zeit, die man immer wieder durch die gleichen Gänge schlurfte, wurden sie ebenso eintönig, wie die Stille, die nur hin und wieder von eigenartigen, entfernten Geräuschen gestört wurde. Der Einzige, dem wohl nicht langweilig war, war der baron... und das Paar July und Matt, die sich ja hatten. Er mochte es sich nicht eingestehen, doch Alec war neidisch ::
     
  3. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Halt endlich den Schnabel!

    ::Matt hielt diesen dämlichen Papagei nicht mehr aus und so fiel es ihm nicht schwer mit kleinen Steinchen nach dem Tier zu werden. Der Papagei wird zwar nicht getroffen, doch der Angriff zeigt seine Wikrung denn der aufgescheuchte Vogel fliegt eilig davon.::

    Endlich

    ::denkt er sich und sieht sich dann nach einem Ausgang um. Nicht wenig später hatte er ihn gefunden und kam wieder in einen langen langen Gang.::

    Oh man, hoffentlich find ich sie bald...

    ::murmelt er leise und genervt. Dennoch konzentriert er sich auf den Gang, dnen dann musste er wenigstens nicht an July oder Alec denken. Matt konnte sich nicht vorstellen, dass die Beiden einfach nur rumsaßen. Sicher hatten sie auch Probleme. Ging es Ihnen gut?::

    ::Kurz bleibt er stehen. Er hatte schon wieder an die Zwei gedacht, ohne es wirklich gewollt zu haben. Leicht schüttelt er seinen Kopf::

    Such die Andern!

    ::Redet er sich ein während er weiter durch den Gang läuft, oder schlendert, wie man es nimmt::
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden