1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

[Charmed] - Phoebe - Eine Vision mit Folgen

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von Phoebe3PPP, 12 Juni 2004.

  1. Hi,
    ich wollt nur mal sagen das ich deine Story echt toll finde!!
    Wirklich!!
    Schreib doch bitte bitte bald wieder mal weiter!

    LG

    Phoebe-Kitten
     
  2. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein spannender neuer Teil, durch den man sich wirklich einige Gedanken darüber macht, was denn jetzt wohl passiert sein könnte...
    Also schreib bald weiter, ja? ;)
     
    1 Person gefällt das.
  3. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    wow...spannend spannend!!! hoffe es geht bald weiter... will nämlich wissen was jetzt passiert. vorallem auch was mit phoebe passiert....
    du schreibst echt gut...:zustimmen und deswegen solltest du auch schnellstens weiter schreiben:lol:
     
    1 Person gefällt das.
  4. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Danke ihr! Sorry, diesmal hat es echt lange gedauert! Habt Spaß mit dem neuen Teil! LG, Phoebe

    Part 6

    "Meinst du wirklich, dass Phoebe's Verschwinden etwas mit einem früheren Leben zu tun hat?", verdutzt schaute Piper ihre große Schwester Prue an und fügte dann mit trauriger Stimme hinzu: "Hoffentlich geht es ihr gut!!!". "Natürlich, du kennst sie doch! Das ist Phoebe, sie ist stark. Ich muss wirklich zugeben, dass sie in letzter Zeit mehr erreicht hat, als ich ihr je zugetraut hätte! Sie hat die Sache mit Cole und dem Baby überwunden und noch dazu einen ausgezeichneten Job! Ich bin sehr stolz auf sie. Ich musste mir das jetzt eingestehen, sie hat mehr aus ihrem Leben gemacht, als ich!"
    "Ach Prue, das hättest du ihr vielleicht mal sagen können, du weißt also, dass du sie ungerecht behandelt hast in der letzten Zeit!?"
    "Ja, das wurde mir aber leider erst jetzt bewusst, wo sie weg ist. Wäre das gleiche dir oder mir passiert, dann wüsste Phoebe, was zu tun wäre."
    So saßen die beiden verbliebenen Halliwell-Schwestern im Dunkel ihres Gartens und warteten auf eine Idee, ein Lebenszeichen. Phoebe lag derweil unruhig schlafend im feuchten Gras und gab vereinzelt kurze Laute von sich. Jedoch konnten weder Piper noch Prue etwas mit ihren wirren Geräuschen anfangen.

    "LEO!!!!!!!!" schrie Phoebe so laut sie konnte nach ihrem Wächter des Lichts; wenngleich ihr auch klar war, dass er sie höchstwahrscheinlich nicht hören würde. "Was willst du?" fragte sie mit leicht zittriger Stimme. "Was willst du von mir?? Warum kannst du mich nicht endlich in Ruhe lassen? Wir haben dich ein für allemal vernichtet, Cole! Bitte, lass mich gehen!"
    Doch Cole liess sich von ihr nicht beeindrucken. "Du weißt, wie deine Zukunft aussieht! Unsere Zukunft! Du hast es doch gesehn, mit deinen eigenen Augen, weißt du noch, im Restaurant? Oder was wurde dir hier vor Augen geführt? Phoebe, du weißt es, du kannst mir nicht entkommen, deine Liebe für mich ist noch lange nicht erloschen... gib es zu...!!!"
    Geschockt über diese Worte starrte Phoebe ins Leere. Sie wusste, dass er keine Kraft über sie hatte, sie musste nur einen Weg von hier weg finden. Er war tot, er konnte sie nicht zu dieser Zukunft zwingen! Nichts und niemand würde es schaffen, sie noch einmal von ihren Schwestern wegzureißen!
    So sehr sie auch versuchte, sich selbst von ihren Gedanken zu überzeugen, es gelang ihr nicht wirklich. Was sie gesehen hatte war schrecklich.

    Das bekannte hellblau Flimmern erleuchtete den Garten und Leo erschien bei seiner Frau und Prue. Leider hatte auch der Ältestenrat keine Idee, wer oder was dahinter stecken konnte. Sie alle waren vollkommen ratlos. Schwach und angegriffen saßen sie nun da, unfähig, etwas zu tun, sich jedoch dafür hassend. Doch was sollten sie tun? Warten war die einzige Alternative, da sie wussten, dass Phoebe noch am Leben war. Natürlich fiel ihnen das auch nicht leicht, die Situation schien aussichtlos.

    Eine dunkler, höhlenartiger Raum, geschmückt mit Kerzen und erfüllt vom Geruch des Todes; in der Mitte ein großer, steinerner Altar und darauf liegt ein altes Buch. Eine junge Frau schreitet in einem schwarzen, wallenden Gewand auf den Altar zu, dort trifft sie auf einen Mann, halb Mensch, halb eine bloße Kreatur, und gemeinsam legen sie ihre Hände auf das Buch. Es ist das Gremoir; sobald Phoebe's und Cole's Hände es berühren, beginnt die Aufschrift zu glühen und der ganze Raum erstrahlt in grellem, rotschwarzem Schein. Sie kann die Macht spüren, die Macht, die unter ihren Händen entstand, die sie abgibt, sie ist die Herrscherin der Unterwelt, und Cole die Quelle allen Böses.
    Plötzlich sah sie es noch deutlicher als zuvor, Phoebe schrak zusammen und sie konnte die Macht spüren, die sie durchfloss. Doch es war keine dunkle Macht, es war weiße Magie. Sie fühlte sich stark und mächtiger als je zuvor, als sie Cole ansah und laut sagte: "Ich liebe dich, und das weißt du. Aber diese Liebe ist eine vergangene Liebe, sie wird dir in der Zukunft nichts nützen, und auch nicht in der Gegenwart. Du kannst mich nicht zurückholen, du bist tot!"
    Sie hoffte, dass diese Kraft auch einen Grund hatte, und dass sie ihre auf irgendeine Art und Weise helfen würde, wieder zurück zu kommen. Doch schon kurz darauf verließ sie sie wieder und sie sackte in sich zusammen. Sie fiel in eine tiefe Ohnmacht... sie wusste nicht, was vor sich ging, denn sie spürte nichts mehr.
     
  5. Wieder einmal spitzenklasse, und vor allem schön lang!
    Echt wieder einmal suuuuuuupi geschrieben!
    Ach ja sorry, dass ich schon so ewig lang nichts mehr von mir hören lassen habe, doch mein Comp war von einem doofen Virus befallen!
     
  6. prue78

    prue78 New Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Wichtrach (CH)
    Oh nein, du arme!! Ich hasse Viren!!

    @Phoebe3PPP super geschrieben! Deine Geschichte ist wunderbar spannend!! Schreib ganz schnell weiter!!
     
  7. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Ein wirklich sehr gelungener neuer Teil. Du schreibst wirklich sehr gut, denn deine ganze Geschichte ist super formuliert und es stecken äußerst interessante Ideen hinter dem Ganzen.

    Da bildet auch diese Teil keine Ausnahme und daher hoffe ich, dass es bald weiter geht.
     
  8. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Danke an euch Drei!! Vor allem für das ausführliche Lob, Elenia! Vielen vielen Dank ihr Süssen! Ich schreib diesmal schneller weiter!!! LG, Phoebe
     
  9. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    wow.. wiedermal toller teil! hoffe es geht bald weiter...
    ich kann einfach immer nur wieder feststellen wie toll du schreibst:lol::zustimmen
     
  10. *Phoebs*

    *Phoebs* New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2003
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    In hell
    Hey mein schatzl, hab mir jetzt die ganze Geschichte durchgelesen.
    Die ist einfach nur spitzenmässig und superspannend.
    Schreib schnell weiter! :)
     
  11. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    @p3piper4ever und *Phoebs*: Dankeschön! Ich weiß, ich hab schon ewig nicht mehr weitergeschrieben, aber ich kann auch nicht mehr, bis ich zurückkomme! Da werd ich frühestens in der ersten Septemberwoche was schreiben können! Sorry, tut mir echt leid!
    Phoebe
     
  12. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Sorry wegen des Doppelposts, aber ich hab einen neuen Teil, den die Leute ja auch lesen sollen!

    Finally....
    Part 7

    Es fühlte sich nicht gut an..... doch wenigstens fühlte es sich nach irgendetwas an... das bedeutete... ja es bedeutete, dass sich etwas verändert hatte. Was es auch war, als Phoebe langsam versuchte, die Augen zu öffnen, schien ihr alles nicht mehr so schrecklich dunkel und trostlos. Und noch etwas war verändert.. die Stimme.. Cole war nicht mehr zu hören!
    "Was glaubst du, wo sie gerade ist? Ich hoffe nur, sie kommt bald zurück, Prue! Was sollen wir nur tun?" Die Stimmen hörten sich weit entfernt an; mit Mühe und Not schaffte es Phoebe endlich, die Augen zu öffnen. Sie sah ihre Schwestern Piper und Prue im Gras neben sich sitzen.. sie unterhielten sich offensichtlich über sie. Noch verstand sie nicht ganz, was geschehen war, und dennoch war ihr klar, dass es vorüber sein musste. Schließlich sah sie ihre Schwestern und konnte sie hören, wenn auch nur dumpf durch das Brummen, das sich in ihrem Kopf breitgemacht hatte. Sie musste sich doch irgendwie bemerkbar machen können. Sie versuchte es wirklich, doch es fiel ihr schon unheimlich schwer, die Augen geöffnet zu halten. Für einen kurzen Augenblick dachte Phoebe, sie höre Cole's Stimme wieder, doch dann merkte sie voller Erleichterung, dass es Leo war, der neben Piper saß und ihre Hand hielt. Sie wurde langsam stärker.
    "Wir dürfen die Hoffnung nicht aufgeben, ihr kennt Phoebe und ihr habt doch Vertrauen in sie, oder etwa nicht?" Leo sah Piper mit einem festen Blick an.
    "Natürlich, Leo, das haben wir doch bereits gesagt, aber wir können doch nicht einfach hier herumsitzen. Wer weiß, was sie durchmacht? Sie könnte...." Prue brach mitten im Satz ab und starrte auf Phoebe.
    "Piper, Leo, seht nur, ihre Augen sind offen... meint ihr, sie kann uns sehen?! Phoebe! Phoebe, bist du hier? Kannst du mich hören?"
    Piper kniete neben ihrer kleinen Schwester und strich ihr übers Haar.
    "Leo, kannst du sie jetzt heilen? Meinst du, sie ist bei uns? Sie sagt immernoch nichts!"
    Phoebe hatte noch immer eine kleine Wunde am Kopf von dem Sturz im Esszimmer. Und mit Sicherheit hatte sie sich eine Gehirnerschüterung geholt, als sie erneut zu Boden fiel.
    Es fühlte sich gut an, ein warmes, vertrautes Gefühl durchfloss Phoebe's Kopf und Oberkörper. Leo versuchte, sie zu heilen und es schien zu wirken. Endlich konnte sie ihren Mund öffnen.
    "Hey Piper.", flüsterte sie leise und mit krächzender Stimme.
    Sofort sprang Prue auf, ließ sich links neben Phoebe nieder und nahm ihre Hand.
    "Hey süße Maus, was machst du denn für Sachen? Komm, wir bringen dich erstmal ins Haus." Total erleichtert liefen Prue Tränen über die Wangen. Als nächstes fiel ihr jedoch ein, dass sie nicht ins Haus konnten. Denn auch mit dem Haus war etwas passiert. Deshalb saßen sie ja erst draußen im Freien. So blieb Piper mit Phoebe zunächst im Garten, während Leo und Prue beschlossen, ins Haus zu gehen um die Umstände einschätzen zu können.
    "Piper...", Phoebe drehte ihren Kopf in Piper's Richtung und blickte besorgt und verängstigt drein.
    "Was ist denn? Was ist los? Geht es dir besser? Phoebe?", bei Piper löste dieser Gesichtsausdruck erneut Alarm aus.
    "Es geht mir gut, ich bin ok. Aber hör zu, ich muss euch so schnell wie möglich erzählen, was passierte. Es war so gruselig. Ich habe eine Stimme gehört, ich hatte Visionen, und ich konnte es nicht verstehen. Und dann,... ich.. weiß nicht, es wurde so.. lebendig. Es war wie in der realität, ich konnte die Kälte spüren, die Hitze, und diese Kraft, unglaubliche Macht, die durch meinen Körper floss."
    "Shht!", Piper wurde nicht schlau aus Phoebe's Erzählungen. Doch sie bemerkte die schwindenden Kräfte beim Sprechen. Ihre Schwester musste sich ausruhen. Trotz Leo's Heilung schien es ihr noch schlecht zu gehen. Das konnte nichts Körperliches sein, jedoch schwächte es sie ungemein, darüber zu sprechen.
    "Du ruhst dich jetzt erstmal aus und dann reden wir weiter. Du musst zu Kräften kommen! Warte."
    Piper rief nach Leo. Er kam nicht. "Prue!"
    Auch diese reagierte nicht. Auch das noch! Piper war nahe einem Nervenzusammenbruch, sie könnte jetzt nicht noch mehr ertragen.
     
  13. *Phoebs*

    *Phoebs* New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2003
    Beiträge:
    3.633
    Ort:
    In hell
    Hey meine Süsse, das ist wieder mal ei super teil! :zustimmen
    natürlich hast du da aufgehört, wos am spannesten ist!
    was ist denn mit leo und prue?!
    schnell weiterschreiben, ich kanns kaum erwarten!!!
     
  14. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    ja genau, du hast dort aufgehört, wos am spannendsten ist, echt gemein:zustimmen
    hoffe daher auch, dass es schnell weiter geht, weil es mich echt wunder nimmt, was jetzt mit prue und leo ist und ob es phoebe bald wieder besser geht oder nicht...
    schnell weiter
     
  15. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Interessante Fortsetzung deiner Geschichte. Ich rätsle wirklich jedes Mal beim Lesen darüber, was eigentlich los sein kann.

    Also hoffe ich mal, dass es auch bald weiter geht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden