1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

[Charmed] - Phoebe - Eine Vision mit Folgen

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von Phoebe3PPP, 12 Juni 2004.

  1. prue78

    prue78 New Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Wichtrach (CH)
    Och!!! Hättest du nicht noch schreiben können was im Geschenk ist? :( Das war wieder einmal ein sehr gelungener teil!! *Daumen Hoch* schreib weiter bitte!
     
  2. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    wow. ich kann nur staunen wie toll du schreibst. freue mich auf die fortsetztung und setze mich mal ins wartezimmer:lol:
     
  3. Echt gute FF finde sie wirklich toll!
    Aber um himmels Willen hättest du nicht weiter schreiben können bin so neugierig!
    Kiss *~*~Phoebe~*~*
     
  4. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    @prue78: Beim nächsten Mal....!
    @p3piper4ever: Vielen vielen Dank! Hätte nicht gedacht, dass meine FF so gut ankommt....! :erstaunt:
    @*~*~Phoebe~*~*:DDankeschön! Ja, ich mach so bald wie möglich weiter!!!
    LG an alle! Phoebe3PPP
     
  5. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ich finde deine Story auch sehr gut und jeder neue Teil macht sie noch ein wenig besser, da sie alle sehr schön formuliert sind und auch immer von guten Ideen zeugen.
    Ich hoffe, es geht bald weiter.
     
  6. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Noch ein Danke an Elenia!
    Ok, hier der nächste Teil! Ich hoffe, er gefällt euch allen! Diesmal wird's etwas spannender....! Also, viel Spass beim Lesen!


    Part 4


    "Oh wie süß!!" strahlte Phoebe Tom an und gab ihm ein Küsschen auf die Wange. Er lächelte verschmitzt und antwortete "Weil du so süß bist, Schatz!" Phoebe lief in die Küche und zeigte Piper ihr Geschenk... "Sieh nur, ein Kissen mit einem Foto von uns beiden!!!"
    "...und auch noch in Herzform!! Oh Phoebe, ihr seid ein tolles Paar!"
    "Das finde ich allerdings auch!", Tom betrat den Raum und nahm seine Freundin liebevoll in den Arm. "So, jetzt aber Schluss mit schmusen", sagte Piper und fuhr fort: "das könnt ihr auch noch nach dem Essen machen! Ich hab mir so viel Mühe gegeben! LEO!!"
    Leo erschien im Esszimmer mit blauen Funken und setzte sich gleich an den Tisch. "Hab ich einen Hunger, das glaubst du gar nicht! Du bist die beste, Piper!" Auch Phoebe, Tom und Piper nahmen Platz und begannen zu essen. Es schmeckte allen wunderbar und sie waren gerade in ein Gespräch vertieft, als es geschah. Sie waren nicht darauf vorbereitet.... alles ging so schnell! Piper schaffte es gerade noch rechtzeitig, die Zeit anzuhalten, sodass Tom nichts mitbekam, doch was nun geschah, konnten auch sie und Leo nicht verhindern. Phoebe fiel zu Boden... sie schlug mit dem Kopf auf dem Teppich auf und lag da. Sie lag einfach nur da, ohne jegliche Bewegung. "Oh mein Gott, Leo!! Was sollen wir tun?? Was ist denn nur los??" Piper rannte entsetzt um den Tisch herum und kniete neben ihrer Schwester. Tränen stiegen in ihren Augen auf
    "LEO! Tu doch was!!!" Leo beugte sich über Phoebe und versuchte, sie zu heilen. Nichts geschah. Rein garnichts. So lange er es auch versuchte...er konnte nichts tun.
    "Die Erstarrung wird sich gleich lösen. Wie sollen wir das Tom erklären?" Piper blickte zu ihrem Mann, der aufstand und ohne Vorwarnung eine Vase in die Hand nahm. Er schlug sie über Tom's Kopf, dieser ließ nun den Kopf hängen und war bewusstlos. "Leo! Das hilft uns auch nicht weiter...!"
    "Was hätte ich denn tun sollen? Wir müssen uns zuerst um deine Schwester kümmern."
    Prue kam ins Zimmer und sah Phoebe auf dem Fußboden. Sofort rannte sie zu ihr und schrie Piper und Leo an: "Was steht ihr so da?? Leo, heil sie! Was ist denn bloß passiert???"
    "Das klappt nicht, Prue, ich habe es probiert! Sie lebt noch, ich weiß nicht, was los ist. Wir saßen einfach nur hier und...."
    Nachdem Prue den detaillierten Bericht erhalten hatte und Phoebe auf der Couch von Piper verarztet wurde, erwachte Tom aus seinem Dämmerschlaf. Er war noch sehr konfus und wollte natürlich wissen, was geschehen war. Leo schickte ihn nach Hause, da ihm keine passende Ausrede einfiel und versicherte ihm, Phoebe würde ihm alles erklären, und dass sie nun leider allein sein müssten.
    Widerwillig verließ Tom das Manor und ging nach Hause, um sich auszuruhen.
    Doch im Haus der Halliwells war so gar nicht ans Ausruhen zu denken! Was sollten sie nur tun? Was war mit Phoebe geschehen? Wo befand sich ihre Seele oder hatte sie eine Krankheit? Letzteres war auszuschliessen, da nicht einmal Leo die Macht besaß, sie zu heilen. Doch wussten die drei sich nicht zu helfen. Wer oder was also steckte dahinter? Die Ungewissheit machte den Schwestern schwer zu schaffen. Leo orbte sich nach Oben, um den Ältestenrat um Hilfe zu fragen. Währenddessen brach Piper in Tränen aus, sie verstand die Welt nicht mehr.
    "Was um alles in der Welt haben wir denn verbrochen??" rief sie aus. "Schhh...t!" Prue nahm sie in die Arme und tat alles, um ihre Schwester zu beruhigen. Doch sie selbst hatte große Angst um Phoebe. Sie machte sich große Vorwürfe wegen ihres Streits in der letzten Zeit. Sie wusste selbst nicht, warum sie so schroff reagierte, egal, was ihre kleine Schwester tat. Doch das hielf ihnen nun auch ncht weiter..... Prue besänftigte Piper noch ein wenig und holte dann das Buch der Schatten. Die beiden warteten auf Leo und blätterten wie wild im Buch, um etwas herauszufinden.
    Plötztlich wehte ein eisiger Wind durch das Haus und kurz darauf wurde es brennend heiß. Piper und Prue schreckten auf und sahen sich an...
    Durch den sich wiederholenden Klimawechsel, wurden sie ganz müde und schläfrig....Piper war schnell auf den Boden gesunken und schlummerte unruhig vor sich hin. Während Prue es noch schaffte, das Haus zu verlassen. Sie wusste, dass sie die beiden nicht allein lassen konnte, irgendwas sehr Seltsames ging im Haus vor sich. Doch der Einzige, den die Kälte und die Hitze nicht so stark beeinflussen würde, war Leo.
    "Verdammt, wo bist du denn, Leo???!!" schrie Prue und er erschien in blauem Licht.
    "Schnell, du musst ins Haus und die beiden da rausholen!!!"
    Leo war verwirrt von Prues Befehlen, doch er rannte ins Haus, um nachzusehen, was dort vor sich ging...
    Prue blieb nichts anderes übrig, als zu warten. Sie konnte sich selbst nicht auch noch ausser Gefecht setzen lassen. So stand sie verlassen auf dem Bürgersteig am Fuß der großen Steintreppe ihres Hauses und blickte ängstlich zur Tür. Noch nie hatte sie sich so hilflos gefühlt, wie jetzt! ...To be continued... ;)
     
  7. Man du bist so gemein!*SChnuff*
    Du musst echt beim spannensten tei aufhören!
    Waar aber wunderbar geschrieben und super interessant!!!
     
    1 Person gefällt das.
  8. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Naja.. sonst liest ja keiner mehr weiter, wenn ich schon alles gleich auflöse! Aber ich mach mich bald dran! Lg, Phoebe
     
  9. Sweet Prue

    Sweet Prue New Member

    Registriert seit:
    12 Juli 2003
    Beiträge:
    1.482
    Ort:
    Nirgends und überall
    Wirklich gut der neue Teil.
    Auch voll spannend geschrieben.
    Bin voll neugierig wie es weitergeht!!!!
     
  10. prue78

    prue78 New Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Wichtrach (CH)
    wooooooooooooooooooow!!!!!!!! Ich kann nur sagen, woooooooooooooow!!!!! Das ist ja spannend!! bittebitte schreib ganz schnell weiter!!
     
  11. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    :zustimmen:zustimmen:zustimmen:zustimmen
    ich schliesse mich den anderen an. super spannend und an einer gemeinen stelle aufgehört:lol:
    hoffe du schreibst schnell weiter... :zustimmen du MUSST einfach!!
     
  12. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    Danke danke danke! Kanns nur immer wieder sagen! Ihr seid echt lieb! ich beeil mich ja schon... mal sehen, wie es weiter geht, ich hab da schon so ein paar Ideen!...;)
    LG, Phoebe
     
  13. prue78

    prue78 New Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Wichtrach (CH)
    Na dann schreib deine Ideen ganz schnell auf, sonst verschwinden sie wieder... ;) Hoffe, dass es ganz bald weiter geht!!
     
  14. Phoebe3PPP

    Phoebe3PPP Active Member

    Registriert seit:
    13 März 2004
    Beiträge:
    1.080
    sorry, dass es so lange gedauert hat!! dieser teil ist auch nicht soo lang, aber ich hoffe trotzdem, dass er euch gefällt! freue mich auf antworten!
    phoebe


    Part 5

    Es war zuerst ein strahlendes Licht, fast wie ein Blitz. Doch schnell wandelte sich das helle in ein sehr dunkles Strahlen um und die finstere Stimmung verbreitete sich rasch. Verstehen konnte sie es nicht, war sie doch wenige Sekunden zuvor noch gemütlich mit ihrer Familie am Esstisch gesessen und hatte eine angeregte Unterhaltung über die rapide Ausbreitung der fröhlichen Stimmung zum Sommeranfang geführt. Es hatte keine Vorwarnung gegeben, als Phoebe's Seele aus heiterem Himmel den Raum verließ und sich in einer wirren Dunkelheit wiederfand. Es kam ihr alles so unwirklich vor und es begann sich die Angst in ihr breit zu machen. Sie hatte ja keine Ahnung, was auf sie zukam. Bis sie es wieder vernahm. Zuerst leise und dann immer lauter sagte ihr die Stimme, dass sie ohnehin nicht entkommen konnte. Dass es unmöglich war, zu fliehen. Was Phoebe sah, war unbeschreiblich angsteinflößend. Sie wurde überwältigt von den Gefühlen, die ihr eine grausame Zukunft demonstrierten. Sie spürte alles viel nun intensiver. Viel grausamer war das, was sie nun sah, im Vergleich zu der Vision, die sie Tage zuvor gehabt hatte...

    Blaues Licht erhellte die Umgebung und Leo hatte Piper und Phoebe mit in den Garten gebracht.
    Er rief nach Prue, die noch immer am Straßenrand stand. Diese kam sofort angerannt. Leo ließ sich ins Gras fallen, selbst ihn hatte das, was im Haus vor sich ging, ganz schlapp gemacht. Nach wenigen Augenblicken begann Piper sich zu bewegen. Sie öffnete ihre Augen und blickte verwirst in Leos Gesicht. Er war heilfroh, dass es ihr gut ging. "Schatz! Gott sei Dank!" rief er aus, und Prue nahm ihre schwache Schwester in den Arm. "Was ist passiert?", fragte Piper benommen. "Ist Phoebe wieder zurück?" Doch Piper musste nur ihren Kopf drehen, um zu erkennen, dass sich der Zustand ihrer kleinen Schwester nicht verändert hatte. *Das wäre ja auch zu schön gewesen*, dachte Piper bei sich. Prue erklärte Leo und Piper, was passiert war und Leo beamte sich nach Oben, um den Ältestenrat um Informationen zu bitten.
    Das alles war sehr mysteriös, und die beiden Halliwell-Schwestern, die wieder bei klarem Verstand waren, wussten sich nicht zu helfen. Die Situation schien aussichtslos, und das Buch der Schatten war ihnen auch keine Hilfe, da sie das Haus ja nicht betreten konnten. Sie nicht, doch Prue's Astral-ich würde das sicher aushalten. So beschlossen die beiden, es zu versuchen.
    Prue konzentrierte sich und betrat den Dachboden mit ihrem astralen Geist. Da das Buch das Haus nicht verlassen konnte, blätterte Prue hastig im Buch, um schnell etwas Nützliches zu finden. Dies erwies sich jedoch nicht als allzu leicht. Das einzige, was sie finden konnte, war die Rückkehr in ein vergangenes Leben...sie erinnerte sich daran, wie die Drei vor eineiger Zeit mit einem alten Leben zu kämpfen hatten. Sie kehrte zurück nach draussen, um mit Piper darüber zu sprechen...

    "Was soll das heißen???" rief Phoebe laut. Noch immer konnte sie sich all das nicht erklären. Wo befand sie sich? Warum sah sie diese schrecklichen Dinge? War das tatsächlich ihre Zukunft? Ihre Vorraussicht in die nahe Wirklichkeit? Oder war es alles jetzt schon Realität?? Sie konnte es einfach nicht verstehen. Je länger sie sich hier befand, wo auch immer das war, desto schlechter fühlte sie sich. Sie hoffte, dies alles sei nur ein böser Traum, aus welchem sie sogleich erwachen würde. Doch nichts Derartiges passierte. Nein, stattdessen wurde die Stimme, die sie immer wieder verfolgte, immer und immer lauter... bis sie schließlich direkt neben ihr zu sein schien; jetzt wurde Phoebe auch klar, was dahinter steckte. Oder besser gesagt, wer. Es war Cole. Die Zukunft, die sie immer wieder sah, war mit ihm zusammen und sie war schrecklich. Sie konnte es nicht fassen. Es traf sie wie ein Schlag, er stand ganz nah neben ihr. Plötzlich wurde ihr ganz schwindelig und übel...
     
  15. prue78

    prue78 New Member

    Registriert seit:
    2 Mai 2004
    Beiträge:
    311
    Ort:
    Wichtrach (CH)
    Du hörst aber immer an den gemeinen Stellen auf!! Das ist ein sehr guter Teil!! ich freue mich schon auf den nächsten!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden