• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Titanic

Cassandra

500er-Club
Registriert
12 Januar 2003
Beiträge
741
Ort
Anderswelt
Ich muss auch sagen, dass der Film klasse war. Wie Prudence bereits gesagt hat, alles wichtige war drinnen ("Bsp: Eiswarnungen, das Leben der 1. und 3. Klasse, die Rammung des Eisbergs und wie das Wasser in die Lagerräume unten einbrach, usw"). Und das Pärchen war ja nur dazu da um den Zuschauer an die Titanic "heranzuführen".

Als ich den Film das erste Mal sah, habe ich meine Mutter gefragt, sie war mit mir im Kino, wann denn das Schiff endlich untergehe.
Als ich den Film dann auf Video gesehen habe, habe ich Rotz und Wasser geheult. Und auch jetzt passiert das immer wieder, wenn ich mir "Titanic" anschaue.
Und das liegt nicht an Leonardo di Caprio, garantiert nicht. Da gibt es besser ausehendere Typen, als den.

Und ich muss sagen, solche Filme braucht man manchamal eben, ich glaub den schaue ich mir morgen nochmal an. Ich kann ehrlich nicht sagen, was ich so toll an dem Film finde.
 
Werbung:

isolde

1.000er-Club
Registriert
2 Dezember 2002
Beiträge
4.188
Ort
im tiefen Süden
Der Film ist nicht schlecht und hat seine Oskars auf jeden Fall verdient. Was mir nicht gefällt, ist, dass Leonardo da mitspielt (ich mag ihn einfach nicht) und dass es ein bisschen zu dramatisch ist. Also, grad, wenn sich der Kapitän da ans Steuer stellt und so.
Außerdem bleiben doch einige Fragen offen:

z.B. Wenn so ein Schiff untergeht gibt es doch einen unglaublichen Sog? Warum werden Jack und Rose nicht von dem nach unten gezogen? Nur, weil sie sich an den Händen gehalten haben? Naja.

Und noch was: Die fette Rose (entschudlige) mit ihren tausend Kleidern legt sich fett und breit auf die Tür. Und für den schmächtigen Jack ist da kein Platz mehr drauf? Find ich reichlich merkwürdig.
 

Adoncia

1.000er-Club
Registriert
6 November 2003
Beiträge
4.394
hi ich mag den film auch halt nur bis dort wo es nicht untergeht ;)
und ich bin voll und ganz isoldes meinung ;)
 

Christine

1.000er-Club
Registriert
6 März 2003
Beiträge
1.337
Ort
Orange County
Mir hat dieser Film gefallen. Hab ihn nun schon einige Male gesehen und wenn etwas Zeit dazwischen liegt, kann man diesen Film als einen solchen bezeichnen, den man sich immer wieder gerne anschaut. Dieser Film zeigt, dass man auch in einen Katastrophenfilm noch ordentlich "Liebe" reinpacken kann, ohne dass das Ganze in Kitsch ausartet oder die Spannung dadurch verloren geht - obwohl der Film einige Male schon an die Grenze stößt. Und die Botschaft, dass Schicksal stärker als Liebe ist, ist irgendwie berührend.
 

Prudence

living my dreams
Teammitglied
Registriert
6 Juli 2003
Beiträge
3.219
Ort
Baden
isolde schrieb:
Der Film ist nicht schlecht und hat seine Oskars auf jeden Fall verdient. Was mir nicht gefällt, ist, dass Leonardo da mitspielt (ich mag ihn einfach nicht) und dass es ein bisschen zu dramatisch ist. Also, grad, wenn sich der Kapitän da ans Steuer stellt und so.
Außerdem bleiben doch einige Fragen offen:

z.B. Wenn so ein Schiff untergeht gibt es doch einen unglaublichen Sog? Warum werden Jack und Rose nicht von dem nach unten gezogen? Nur, weil sie sich an den Händen gehalten haben? Naja.

Und noch was: Die fette Rose (entschudlige) mit ihren tausend Kleidern legt sich fett und breit auf die Tür. Und für den schmächtigen Jack ist da kein Platz mehr drauf? Find ich reichlich merkwürdig.

1. der Kapitän: es war in der Realität auch so, dass der Kapitän sich auf der Brücke eingeschlossen hat

2. der Sog: es entsteht in der tat ein großer Sog und der Sog damals hat auch eines der Rettungsboote mit runtergerissen (wird im Film glaub' ich nicht dargestellt). Allerdings wurden nicht alle mit runtergezogen und wenn ich mich recht erinnere hat auch der Bäcker (der Mann in weiß) auf diese Art (und dank des Alkohols) überlebt.

3. irgendwie mussten sie des ja noch ein bißchen dramatisieren und ihn sterben lassen. Außerdem haben sie's doch ausprobiert *g*
 

~rory~

1.000er-Club
Registriert
19 April 2003
Beiträge
1.884
Ort
Stars Hollow
iCh habe mir denn film am Samstagabend und heute morgen angecshaut der Film finde ich gut denn hab ich wirklich schon viele male gesehen und cih glaube die werden nicht die letzten sein...
 

Cassandra

500er-Club
Registriert
12 Januar 2003
Beiträge
741
Ort
Anderswelt
Ich glaube das Stück Wandvertäfelung oder die Tür, auf der Rose lag, wäre gekentert, wenn dort noch ein Mensch drauf geklettert wäre. Das Gleichgewicht zu halten wäre zu schwierig gewesen.
 

Prudence

living my dreams
Teammitglied
Registriert
6 Juli 2003
Beiträge
3.219
Ort
Baden
So, nach der Diskussion hier hab' ich mir den Film mal wieder angeschaut und wieder geheult bis zum geht nicht mehr. Was für mich übrigens immer eine der schlimmsten Szenen ist, ist wenn die Titanic den Eisberg rammt. Ich muss dann immer dran denken, dass die Titanic nicht untergegangen wäre, wenn Mr. Murdock eine Sekunde früher oder später reagiert hätte. Das find' ich immer besonders schlimm, vor allem weil ich dann gleich daran denken muss, wieviele Menschen durch diese blöde Sekunde ihr Leben verloren haben.
 

~rory~

1.000er-Club
Registriert
19 April 2003
Beiträge
1.884
Ort
Stars Hollow
Prudence schrieb:
So, nach der Diskussion hier hab' ich mir den Film mal wieder angeschaut und wieder geheult bis zum geht nicht mehr. Was für mich übrigens immer eine der schlimmsten Szenen ist, ist wenn die Titanic den Eisberg rammt. Ich muss dann immer dran denken, dass die Titanic nicht untergegangen wäre, wenn Mr. Murdock eine Sekunde früher oder später reagiert hätte. Das find' ich immer besonders schlimm, vor allem weil ich dann gleich daran denken muss, wieviele Menschen durch diese blöde Sekunde ihr Leben verloren haben.

Geht mir genau gleich.
Ich ahbs mir auch gestert wieder gesehen und wie immer liessen bei mir die tränen nicht blank...
 

Buffy*Summers

Mitglied
Registriert
6 März 2004
Beiträge
29
Ich finde den Film richtig klasse! Jedes mal wenn ich ihn mir angucke muss ich auch heulen - echt schlimm! Hab heute sogar das special auf Vox gesehen mit dem Produzenten und die Scenen, die rausgeschnitten wurden.
 

Christine

1.000er-Club
Registriert
6 März 2003
Beiträge
1.337
Ort
Orange County
Prudence schrieb:
[..] Ich muss dann immer dran denken, dass die Titanic nicht untergegangen wäre, wenn Mr. Murdock eine Sekunde früher oder später reagiert hätte. [..]

Im Film geht die Titanic im Prinzip ja wegen Rose und Jack unter, da die zwei mit ihrem Liebesgetue die Aufmerksamkeit der beiden fadisierten Männer auf sich gezogen haben, die in der Höhe bezüglich der Eisberge Ausschau halten sollten. Wenn das nicht Ironie ist.
 

Prudence

living my dreams
Teammitglied
Registriert
6 Juli 2003
Beiträge
3.219
Ort
Baden
Also das stimmt jetzt aber nicht. Ich hab' extra nochmal darauf geachtet, weil ich das am Anfang auch dachte, aber Fred Fleet und Reginald Lee (die beiden im Krähennest) haben im Film wieder zurück auf See gaschaut und nach ein paar Sekunden sah man, dass sie Fred FLeets Gesichtsausdruck verändert und er den Eisberg erkennt. Ich denke nicht, dass das rumgeturtel von Jack und Rose die beiden gestört haben, Die beiden waren lediglich da oben um einen weiteren wichtigen Punkt in der Geschicte der Titanic mit zuverknüpfen. Die Geschichte der beiden zieht sich ja, wie schon gesagt, wie ein roter Faden durch die ganz Tragödie und deckt alle wichtigen Punkte (Eismeldung, das Leben in der 3. und 1. Klasse, usw) ab
 
Werbung:

PiperLoveLeo

1.000er-Club
Registriert
7 November 2003
Beiträge
3.865
Ort
Köln
Oh gott ich hasse titanic...naja eigentlich ich find das nur total traurig, wie diese blonde vom boot fällt, wo die oma und der opa zusammen im bett sterben und wo die mutter ihren kindern so ne letzte gute nachtgeschichte vorliest...
Na ja und ich find das witzig wenn man rose auf sächsich sagt dann hört sich das witzig an...*lol*
 
Oben