1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

The Green Mile

Dieses Thema im Forum "Filme, Kino" wurde erstellt von MagicAnja, 29 September 2003.

  1. Oh der ist sooo traurig... ich hab mir den letztens auf dvd gekauft und es ist einer der wenigen filme die ich mir wirkoich total oft ansehen kann, ohne das es langweilig wird...
     
  2. Acera

    Acera New Member

    Registriert seit:
    26 März 2003
    Beiträge:
    284
    Ort:
    Hohenthann
    ich finde den film auch einfach nur genial. aber er ist wie schon gesagt auch verdammt traurig. Als ich ihn mir angesehen habe, hab ich mich richtig hilflos gefühlt, da ich am liebsten den john befreit hätte, da er mir so leid tat.
     
  3. Quigoni

    Quigoni Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 April 2002
    Beiträge:
    3.524
    Ort:
    Linz
    Ich habe den Film das erste Mal vor Jahren im Kino mit meinen Freunden gesehen, danach noch einige Male im TV und auf DVD. Ich finde den Film einfach klasse gemacht und das Ende war, meiner Meinung nach, nicht vorhersehbar. Ich hoffte bis zum Schluss, dass er nicht hingerichtet wird. Ein gut gemachter, teilweise trauriger, Film.
     
  4. Christine

    Christine New Member

    Registriert seit:
    6 März 2003
    Beiträge:
    1.337
    Ort:
    Orange County
    Ich hätte auch gehofft, dass man "ihn" (den Namen weiß ich leider nicht mehr, da es schon etwas länger her ist) nicht hinrichtet, nur dummerweise wurde genau ein Ausschnitt davon in der Werbung hergezeigt. So wusste ich bereits, dass es mit diesem Charakter zu Ende gehen würde. Und dennoch habe ich darauf gehofft, dass es anders kommen wird. Ich glaube, das würde ich sogar dann noch tun, wenn ich den Film ein zweites Mal sehen würde. Ja, ich weiß, stark ausgeprägte träumerische Eigenschaften. Solche Filme gehen mir einfach nahe, deswegen schaue ich diese Richtung auch nicht allzu gerne, weil ich genau weiß, sie werden mich nicht mehr so schnell loslassen. Aber vielleicht ist das auch gut so, wenn ein Film einem einmal mit aller Wucht zu spüren gibt, dass die Guten nicht immer von der ausgleichenden Gerechtigkeit gerettet werden.
     
  5. Witch83

    Witch83 New Member

    Registriert seit:
    1 März 2004
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Halliwell Manor
    Andererseits hatte ich aber auch das Gefühl das John Coffee sogar "froh" war erlöst zu werden. Er hat inzwischen so viel leid gesehen und auch Krankheiten in sich aufgenommen das er es wohl nicht mehr länger ertragen konnte (ich glaub das sagt er Paul ja auch)

    Ich fand die Aktion gut als John Coffee die Frau des Gefängnisdirektors von ihrem Krebsleiden heilt. Und als sie Percy in die "Gummizelle" sperrten, das fand ich genial. Das waren wenige Szenen wo man auch mal lachen konnte. Der Film an sich ist traurig und emotional, ich musste am ende auch heulen. Ich war echt beeindruckt von dem Film. Stimmt es das die Vorlage zu dem Film von Stephen King stammt??
     
  6. Christine

    Christine New Member

    Registriert seit:
    6 März 2003
    Beiträge:
    1.337
    Ort:
    Orange County
    Ja, dass die Vorlage zu diesem Film ein gleichnamiger Roman von Stephen King war, stimmt. Hier zum Beispiel findest du diese Information unter "Stab". Dort steht auch noch, dass dieser Film anders als alle anderen Verfilmungen von King sei, nämlich "rührend und märchenhaft". Dem schließe ich mich an, ich hätte den Film nie einer Vorlage von Stephen King zugeordnet!
     
  7. Witch83

    Witch83 New Member

    Registriert seit:
    1 März 2004
    Beiträge:
    445
    Ort:
    Halliwell Manor
    Danke dir für deine schnelle Antwort und den Link echt lieb von dir.

    Ich hätte es auch nie für eine Stephen King Verfilmung gehalten. Aus diesem Grund war ich auch so erstaunt als mir das zu Ohren gekommen ist. Ich kenne ja noch ein paar andere Stephen King Filme und ich muss sagen mir gefällt "The Green Mile" mit am besten.
     
  8. Phoebe:Turner

    Phoebe:Turner Member

    Registriert seit:
    17 Juni 2004
    Beiträge:
    66
    Ort:
    Hamburg
    Ich find The Green Mile super... ich gebe zu, geweint zu haben bei dem Film. Ist ein Film den ich mir immer wieder gerne ansehe... da hat Stephen King mal ordentliche Arbeit geleistet (was er ja meisstens macht)
     
  9. magiceye

    magiceye New Member

    Registriert seit:
    11 Januar 2004
    Beiträge:
    2.232
    Ort:
    Garden of Sampson
    Also ich hab mir den Film auch angeschaut!
    aber ich weiß nicht was ich von ihm halten soll!
    einerseits ist er echt grausig mit den Hinrichtungen einerseits auch 'schön'!
    aber ich würd ihn mir nicht nochmal anschaun!!
     
  10. Marrow

    Marrow Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2003
    Beiträge:
    3.275
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Also ich habe den Film nicht wirklich gesehen, sondern nur ein bisschen.
    Find ihn schon traurig, wie der auf dem elektrischen Stuhl landet....
     
  11. Anjuschka

    Anjuschka New Member

    Registriert seit:
    18 November 2003
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Über den Wolken ...
    Ich hatte damals erst das Buch von Stephen King gelesen, das ist der Fehler, den ich fast immer mache - erst lese ich die SK Bücher, dann schaue ich mir die Filme dazu an und bin meist enttäuscht.

    "The Green Mile" ist ein grandioser Film und Tom Hanks (eh einer meiner Lieblingsschauspieler) war einfach geschaffen für diese Rolle. Wie gesagt, hätte ich das Buch nicht gelesen, hätte mir der Film noch besser gefallen. Aber trotzdem habe ich ihn 3 mal gesehen. Da ich Premiere habe und da die Filme ja immer öfter gezeigt werden, habe ich mir den Film zweimal hintereinander angesehen :D ja, ich weiß .... *zwinker*

    Der Film hatte nicht diesen typsichen Schocker-Effekt den man von King kennt (obwohl das in den Filmen, die von SK Büchern gedreht werden, bis auf Shining, fast nie rüberkommt). Sehr berührt hat mich an den Film , dass es wieder zeigte, wie man in den USA von Schwarzen gedacht hat. Der ist schwarz, der ist schuld. Das wurde gar nicht in Frage gestellt ...

    Ich möchter ja nicht wissen, wie oft sowas passiert ist. Aber weg davon, der Film handelte ja eigentlich eher von einem Phänomen. Da sieht man wieder, dass eine Gabe nicht immer ein Geschenk sein muss. :fragend: Tragsich, dass er auf dem Elektirschen Stuhl landete, aber mal ehrlich: er hätte doch niemals so weiterleben können, zumal es schien, als hätte er die Gabe nur für bestimmte Zeit bekommen und sollte damit nicht alt werden... versteht das jetzt jemand? :D

    Erschreckend fand ich auch, dass Hanks am Ende nicht sterben konnte und die ganze Geschichte erzählte. Nach und nach starben seine Freunde, seine Familie. Boah, wie schrecklich muss das denn sein? Das ist das, was mich am allermeisten bestürzt hatte ... besonders im Buch.

    Der Film ist aber - für alle die den nicht kennen - absolut sehenswert. Alles spielt sich mehr oder weniger in einem Gefängnisraum ab, aber das reicht völlig aus, um auf seine Kosten zu kommen.
     
  12. katki

    katki Guest

    Fand den Film echt schön. Tom Hanks hat super gespielt. Irgendwie war der Film traurig, den der dunkelheutige Riese ist doch gestorben. irgendwie war es wie ne mischung aus Fantasie und Real.
     
  13. LadyX

    LadyX New Member

    Registriert seit:
    25 Juni 2006
    Beiträge:
    74
    Ort:
    NRW / Deutschland
    The Green Mile ist ein toller Film, den ich mir immer wieder angucken kann.
    Hat einfach alles: Stellen zum lachen & zum weinen. Eine perfekte Mischung & mit Tom Hanks perfekt. =)
     
  14. HalliwellSister

    HalliwellSister New Member

    Registriert seit:
    9 Februar 2006
    Beiträge:
    113
    Ort:
    Österreich
    the green mile war wirklich ein super film mit einer super besetzung
    ich habe aber das buch auch gelesen und finde das buch einfach besser
     
  15. Layka

    Layka #Murmeltierchen# Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2004
    Beiträge:
    5.619
    Ort:
    im grünen bereich
    AW: The Green Mile

    Zuerst dachte ich es sei ein ganz "normaler" Film, darum war ich unmsomehr erstaunt als es dann plötzlich doch anders war.
    Der Film ist echt gut, wie schon gesgat hat lustige und trautrige Scene (pua ich Heulsuse musste wieder weinen :D) ist ja wirklich brutal das mit dem Eletrischen Stuhl :S und die die Leute die zu sehen, igitiit.
    Aber richtig hässlich war die Scene mit dem Typ der die Maus hatte auf den Stuhl musste,, :S die Scene vergesse ich nie... igiiit wie der nacher aussah..^^
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden