1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

[Charmed] - Zuflucht in eine andere Welt

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von -DarkCarry-, 22 April 2004.

  1. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    Doch bin noch na, aber ich muss mal alles nachlesen und so zeugs ;)
    Also es könnte noch dauern.. mal schaun!

    DANKEEE! :weinen:
     
  2. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    :lol:

    Ja ne, is klar :D Aber jetzt stellt sich bei mir wieder die Ungeduld ein...:nervös:
    ...:)

    Biste krank im Sinne von krank oder im Sinne von Fuß, oda sonstwas, verstaucht? :lol:
     
  3. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    So danke das ich alle gewartet habt und mir treu geblieben seit! :zustimmen
    War ja wie gesagt Sportwoche! ;)
    So hier jetzt mal ein kleiner teil als entschädigung...
    Hoffe er gefällt euch!


    Lucian stand mit erhoberner Hand vor Piper und funkelte sie böse an. Piper kannte diesen Blick nur zu Gut, allzuoft hatte sie diesen schon in ihren Leben gesehen. Sie wusste genau was sich Lucian dachte. "Du Hexe hast meinen Bruder getötet! Das wirst du mir büsen! Ich werde dich elend zu Grunde gehen lassen!" brüllte Lucian zu Piper empor, und seine Stimme hallte durch die ganze Straße, fast könnte man glauben das die Mülltonnen zu zittern anfingen. Der Griff um Piper herum, den man nicht sehen konnte, wurde stärker. Die Luftzufuhr die Piper benötigte wurde geringer was sie deutlich merkten, indem ihr Blickfeld immer unschärfer wurde. Lucian kniff seine Augen zusammen und zeigte plötzlich mit seiner Hand auf die Wand neben sich, und auch schon in dem Moment flog Piper auf diese zu. Es gab einen lauten dumpfen Knall und Piper rutschte an der kalten Mauer zu Boden. Deutlich erkannte man den Einschlagsort an der Mauer, denn dort waren die Steine abgeschlagen und leicht war eine Eindrucksstelle sichtbar. "Du wirst leiden Hexe. Für den Tod an meinem Bruder wirst du leiden sag ich dir LEIDEN!" brüllte Lucian erneut und schon flog Piper wieder in die Luft, um kurz darauf auch schon wieder mit einer zu hohen Geschwindigkeit auf dem Boden zu landen. Erneut hörte man dieses Geräusch von einem Aufprall. Diesmal blieb Piper regungslos am Boden liegen, sie spürte starke Schmerzen, sie keuchte und blickte starr zu Boden. "Los steh auf Hexe! Stell dich hin und blick mir ins Gesicht! In das gleiche Gesicht, das du soeben gelöscht hast, indem du meinen Bruder - mein Fleisch und Blut getötet hast!" keife Lucian und schon wurde Piper auf die Beine gezogen, ohne das Lucian sie berührte. "Warts-nur-ab" meinte Piper leise zu sich, doch Lucian schien es gehört zu haben und funkelte sie finster an, und auch schon in der gleichen Sekunde landete hart auf drei Mülltonnen. "Lucian! Zügle deine Hände!" ertönte plötzlich eine düstere und kalt klingende Stimme. Lucian verstummte und fing leicht zu zittern an, er wusste genau wer zu ihm sprach. Piper hörte die Stimme nur leise, sachte hob sie ihren Kopf und konnte nur einen dunklen Umhang erkennen, das Gesicht des Fremden lag im Schatten verborgen. Piper erahnte nur wer diese Person war und blickte neugierig zwischen den beiden hin und her.

    (so zwar nur kurzer teil aber ich muss jetzt noch was anderes wichtiges erledigen :lol: Aber ich schau das ich bald weiter schreib! :zustimmen )
     
  4. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ich konnte gestern doch nicht mehr lesen... Eltern eben... :verstimmt

    Naja aber dafür hab ich's ja jetzt gelesen :D

    Also wenn es DIE wichtige Sache ist, dann ist dir natürlich verziehen, dass du nicht weitergeschrieben hast :) Aber ansonsten nicht :freude:
    Man ich bin gespannt auf den neuen Teil :D:D:D
    Hab natürlich schon ne Vermutung wer dieser "Unbekannte" ist :zustimmen

    Einfach klasse Teil - wie immer!!!!

    Schnell schnell weiterschreiben :):D:zustimmen:D:D:zustimmen:D:D:zustimmen:D:)
     
  5. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Zwar ein recht kurzer ( ok meine sind noch kürzer ) Teil, aber ein sehr guter. Also ald weiter schreiben
     
  6. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    ja wirklich.. schreib schnell weiter.. will wissen wer diese unbekannte person ist.... los los los....:lol:
     
  7. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    So nächster Teil!!!
    Viel Spaß!!!! :D

    ~~~

    Ein junger Mann stand in einem gewissen Haus, sich wirr herum drehend und verzweifelt dreinblickend. "Wo bist du nur?!" murmelte er ständig zu sich selbst. Die Angst und die Besorgniss stand dem noch recht jungen Mann schon als Falten ins Gesicht geschrieben. "Verdammt wo bist du nur!" schrie dieser Mann plötzlich. Noch nie hatte er wirklich geflucht, stets nur positive Bemerkungen gemacht und immer mit Rat und Tat Hilfe geleistet, doch nun, war er hilflos.
    "Lucian, nur bist ein Nichtsnutz!" hallte die düstere Stimme durch die Straße. Die angesprochene Person senkte seinen Kopf. "M..." fing er zu reden an doch schon allein die eine Handbewegung der finsteren Person im Umhang vor ihm, ließ ihn verstummen. "Schweig! Du hast dich nicht an meine Aufgabe gehalten! Du hast deinen Abmachung gebrochen! Lucian du hast deine Chance vertan, mir dienen zu dürfen! Und dein Bruder... war ein Schwächling, wenn er sich von einer Hexe, die keine Kräfte mehr hat, einfach so töten lässt!" brüllte der Fremde und Piper lief es dabei eiskalt den Rücken hinunter. In Lucian stieg Wut empor, wie konnte er es wagen seinen Bruder als Schwächling darzustellen. "Es tut mir leid" war alles was Lucian heraus brachte, denn er wusste, wenn er sich jetzt aufregen würde, würde er sein Leben verlieren. "Es tut dir leid!!!" schrie der Mann in der Kutte und seine Stimme hebte rechgelrecht. Lucian nickte nur und senkte seinen Kopf weiter, jedoch war er innerlich so wütend, und hätte diesen Typ vor ihm gerne getötet, doch er wusste das er dies leider nicht konnte. "Diesen Satz höre ich viel zu oft und nie wird er ernst gemeint! Auch du meinst es nicht ernst! Also lüg mich nicht an Lucian!!" keifte der Fremde erneut und Piper zuckte zusammen. "Meister..." fing Lucian an doch schon wurde er wieder mit einer Handbewegung unterbrochen. "Schweig! Du Nichtsnutz, ich kann eure elenden Entschuldigen nicht mehr ertragen! Immer muss man alles selbst machen!" Die Stimme war ernst und zornig. Mit dem letzten Wort hallte ein Schmerzensschrei durch die dunkle Gasse. Lucian stand in Flammen und kämpfte mit seinem Leben. Doch Piper wusste das er verlieren würde, und er selbst ebenso, denn mit einem letzten finsteren und hasserfüllten Blick auf Piper, verpuffte Lucian. Piper fiel ein Stein vom Herzen, doch gleichzeitig bekam sie Angst, denn nun stand sie einem viel stärkeren Gegner gegenüber, ohne Kräfte. Eigentlich stand sie nicht wirklich, denn noch immer lag sie zwischen den Mülltonnen, und die Schmerzen nagten an ihren Reserven. Der Fremde drehte sich in ihre Richtung und blickte starr auf sie herab, dass merkte Piper, obwohl sie seine Augen nicht sehen konnte. "Steh auf Hexe!" seine Stimme war ruhig aber voller Macht und Kraft. Pipers Kopf sagte, dass sie lieber aufstehen sollte, doch ihre Beine wollten nicht mitspielen. "Steh auf!" sprach er erneut und ging einen drohenden Schritt auf Piper zu. Langsam richtige sie sich auf, doch noch immer stand sie nicht wirklich, denn ihre Beine zitterten unter dem Gewicht ihres Körpers. "Ich sage es nicht noch einmal H-e-x-e!" waren die letzten Worte des Fremden. Dann stand Piper, zwar noch zitternd, vor ihm. Die Spannung war förmlich spürbar. Die Energie die von diesem Kuttenträger ausging war enor, Piper spürte sie auch ohne ihre eigenen Kräfte. Doch etwas irritierte Piper... Sie wusste genau wer vor ihr stand, welche Macht diese Person hatte, doch.... Warum stand sie nur vor ihr?! Er könnte sie mit dem kleinen Finger umbringen, aber wieso tat er es nicht?! Wieso spielte er mit ihr?! All diese Fragen schossen Piper durch den Kopf, als sie in das, in den Schatten getauchte, Gesicht blickte. Doch was Piper nicht sah, war ein zufriedenes und vielsagendes Grinsen, welches sich auf den Lippen der Person vor ihr ausbreitete...
     
  8. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Seeeehr guter Teil...

    aber ich will meeeeeeeeeeeeeeeehr :weinen2:

    Schreib noch was, schreib noch was *g* Biddeeeee :D

    Edit:

    Ach du bist so gemein...*g*

    Aber morgen steht hier was... :wütend2:
     
  9. p3piper4ever

    p3piper4ever New Member

    Registriert seit:
    9 Januar 2004
    Beiträge:
    1.110
    Ort:
    schweiz
    würd ich auch meinen... heute muss was kommen...... umbedingt...!!!
    das ist so gemein.. immer dort aufhören wo es am spannendsten ist... :gemein: das ist einfach nicht fair...
    du musst schreiben, schreiben, schreiben... und zwar schnell...
     
  10. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Gerade Heute. Hier steht ja schon seit ner Weile nix neues mehr :D

    Also rann an die Tasten, Mel! :D
     
  11. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    keine Panik auf der Titanic, sie sinkt sowieso :rofl:

    Der junge Mann setzte sich auf einen Sessel, den Kopf mit seinen Händen gestüzt und leicht hin und her wippend. Er machte den Anschein verrückt zu werden.... Da ging plötzlich die Tür auf und zwei junge Frauen kamen ins Haus. "Piper!" schrie der junge Mann und lief zur Eingangstüre, doch er fand nicht die gewünschte Person vor. Phoebe und Paige standen im Flur und blickten Leo besorgt an, der kurz vor einem Nervenzusammenbruch schien. "Leo, um gottes Willen was ist denn passiert?" fragte Paige und hielt Leo sachte fest und ging mit ihm ins Wohnzimmer, Phoebe folgte den beiden, mit einem ebenfalls fragenden Gesicht. Alle drei setzten sich auf die gemütliche Couch, dann brach Paige das Schweigen. "Leo was ist los?" meinte sie mit einem nervösen Unterton in ihrer Stimme. "Ich weiß nicht wo Piper ist... sie ist weg" fing Leo an und blickte starr zu Boden. "Leo das wissen wir auch, aber mach dir keine Sorgen sie kann auf sich aufpassen, sie braucht eben Zeit um das alles zu verkraften..." meinte Phoebe tröstend und hielt einen Arm um Leo, doch der schüttelte nur den Kopf. "Nein ihr wisst nicht was los ist..." nuschelte Leo traurig. "Wie was los ist?!" fragte Paige verblüsst und blickte Phoebe kurz hilfesuchend an. "Was meinst du damit Leo?" fragte Phoebe nach und wartete auf eine Antwort. "Piper... sie hat... sie hat keine Kräfte mehr..." stammelte Leo vor sich hin. Paige und Phoebe klappten der Mund auf, sie wechselnten besorgte und fragende Blicke. "W-a-s?" kam es dann leise aus Paiges Mund. "Piper hat keine Kräfte mehr" sagte Leo noch ein zweites Mal. "Aber das kann doch nicht sein, dann wäre die Macht der Drei doch gebrochen! Und ich hab meine Kräfte noch.... denk ich mal" meinte Phoebe und blickte Paige hilfesuchend an. "Zeitung!" sagte Paige und schon im gleichen Moment hatte sie die Zeitung in ihrer Hand. "Ich hab meine Kräfte noch... also Leo was soll das?" fragte Paige leicht verärgert. "Paige es ist die Wahrheit, der Rat hat Piper für eine Woche ihren Kräften entzogen, da sie eine wichtige Regel gebrochen hat... und nun weiß ich nicht wo sie ist, da ich sie nicht mehr lokalisieren kann, weil sie ja in dem Sinn keine Hexe mehr ist... und die Quelle wird sicher nicht schlafen.... ich hab Angst um sie..." sprach Leo voller Trauer und Hilflosigkeit in seiner Stimme. Paige und Phoebe wechselten Blicke, Blicke die vieles sagten, auch wenn der Mund geschlossen blieb. Beide wusste nicht genau was Leo da gerade gesagt hatte, aber doch spürten sie die Wahrheit in seinen Worten und natürlich die Angst, die sie nun auch selbst spürten, Angst um ihre Schwester und sich selbst, da die Macht der Drei nun nicht mehr konstant war...
    Piper wusste welche Bedrohung von dieser Person ausging, auch wenn sie sich das Äusserlich nicht anmerken ließ, doch einen Schritt wich sie doch sicherheitshalber zurück. "Piper! Die nun älteste Schwester der Mächtigen Drei... obwohl die seit ihr doch auch nicht mehr, nicht wahr?" brach die dunkle Person das Schweigen in der Straße. Piper bekam Angst, da sie nun keine Kräfte mehr hatte, wie der Fremde es soeben gesagt hatte. Sie funkelte ihn nur an, sagte jedoch kein Wort. "Dein Schweigen nehm ich als Zeichen das ich Recht behalte" meinte er und grinste, was Piper jedoch nicht sehen konnte, doch was sie sah war, das er einen Schritt auf sie zu ging. "Komm mir ja nicht zu nahe" entfuhr es Piper plötzlich und sie bereute es auch gleich wieder. "So? Wieso nicht? Willst du mich sprengen?" lachte er und stellte sich direkt vor Piper hin. Sie spürte die Macht die von ihm ausging und die Kälte. "Mach dich doch nicht lächerlich. Ich weiß es, der Rat weiß es und du selbst auch, dass du keine Kräfte mehr hast, akzeptier es doch wie es ist" meinte die dunkle Gesalt und legte eine Hand auf Pipers Schulter. Piper schielte auf diese Hand, welche knochig und ein wenig alt wirkte. "Gib es zu, du hast keine change, du weißt wer vor dir steht und was ich mit dir machen könnte. Also entspann dich einfach, vielleicht wird es gar nicht so schlimm..." sprach der Fremde leise zu Piper und neigte sich ein Stück zu ihrem Ohr. "Was...hast du vor?" fragte Piper mit einem Hauch von einer Stimme. Das schlimmste war, er hatte recht mit dem was er gesagt hatte. "Lass dich überraschen! Glaub mir du wirst mir dankbar dafür sein!" meinte er nur darauf und warf seinen Umhang um Pipers Körper und plötzlich waren sie beide aus der Gasse verschwunden. Nur kurz hörte man ein Zischen, wie Art Flammen die mit Sauerstoff genährt wurden, doch dann war es wieder ruhig... sehr ruhig, als wäre hier und jetzt nie etwas passiert...
     
  12. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Wow - super Teil!!!!!! :D

    Sehr sehr spannend :zustimmen, einfach super ge- und beschrieben :zustimmen und passt einfach :zustimmen

    Mehr weiss ich auch nicht :D

    Schnell schnell weiterschreiben, und nicht so spannend machen :lol: Nein, im ernst, schreib schnell weiter :D
     
  13. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    :erröten: :erröten: :erröten:

    DANKE!!!

    Ja ich werd mich ranhalten! ;)
     
  14. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Bidde Bidde :lol:

    Ich sag nur dass was ich denke ;)

    Bin mal gespannt wie und vor allem wann es weitergeht...:lol:
     
  15. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    :rofl:

    Jaja das liebe wörtchen Wann

    Hey ich muss jetzt mal für die Uni büffeln :lol:

    Und leider auf für die echte schule.. naja

    Aber keine Sorge ich schreib sicher weiter ;) Ich halt mich e ran! :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden