1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Fahrenheit 9/11

Dieses Thema im Forum "Filme, Kino" wurde erstellt von The_Source, 8 August 2004.

  1. Charming-Witch

    Charming-Witch New Member

    Registriert seit:
    14 Juli 2004
    Beiträge:
    196
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    Der Film wird am 01.11.04 auch in Deutschland im Free-Tv ausgestrahlt. Leider erst später am Abend. Und am 02.11.04 wird er nochmals gesendet. Aber ich weiß jetzt leider den Sender nicht. Ich werde ihn mir auf jeden Fall anschauen bzw. aufnehmen!!!
     
  2. Sokar

    Sokar New Member

    Registriert seit:
    11 September 2004
    Beiträge:
    13
    Also der Film ist ein absolutes muss, allerdings sollte man sich davor etwas über amerikanische Konzerne informieren.
    Das der Film in Teilen Amerikas nicht ausgestrahlt werden darf stimmt, aber wenn man da mal aufs Land fährt merkt man das die Leute da weniger Ahnung von der Politik ihres eigenen Landes haben als man selber.
    Ein Freund von mir ist mal dort gewesen (weis den Staat net mehr aber irgendwas ganz großen mit wenigen Einwohnern) und wurde gefragt ob Hitler noch an der macht sei :fragend:
     
  3. White_Fairy

    White_Fairy New Member

    Registriert seit:
    3 Oktober 2004
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Goch
    Also nach meinem Wissen wird der Film am 01.11.04 um 20.15 Uhr auf Pro Sieben, SF2 und ORF1 sowie am 02.11.04 um 23.20 Uhr auf Sat1 ausgestrahlt.
     
  4. diabolicangel

    diabolicangel New Member

    Registriert seit:
    27 Mai 2004
    Beiträge:
    967
    Ort:
    Wien

    Ich weiß zwar nicht wie es im deutschen Fernsehen ist (denke schon das er gezeigt wird aber habe keine Ahnung auf welchem Sender).
    In Österreich wird er auf jeden Fall am 1.Novemer um 20:15 auf ORF1 gezeigt. Ich finde es toll, dass Michael Moore so sehr hinter seinem Projekt steht + es ihm wichtiger ist den Leuten die Augen zu öffnen + seine Meinung zu präsentieren als ein Oscar. (Dadurch, dass der Film im Fernsehen gezeigt wird, ist eine Oscarnominierung ausgeschlossen).
     
  5. Blacktiger*girl

    Blacktiger*girl New Member

    Registriert seit:
    14 August 2004
    Beiträge:
    508
    Ort:
    O.C., California
    Ich finde es super, dass er schon im Free TV gezeigt wird, obwohl er erst jetzt auf DVD rausgekommen.
    Ich hab schon viel gehört von diesem Film und werde ihn bestimmt am 1. November angucken! Freu mich schon!

    schöne Grüsse aus der Schweiz
     
  6. Kallisto

    Kallisto New Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2003
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    Auf der Black Pearl ;)
    Angeblich ist der Film ja richtig gut ... ich hab ihn noch nicht gesehen, aber ich will ihn unbedingt ansehen. Am 1. November läuft er schon auf pro7, um 20:15 (wenn ich mich nicht verschaut hab ;) ) und auf ORF1 läuft er auch am selben Tag zu selben Zeit.
    Leider bin ich da nciht zu Hause (Familienfeier) aber wir nehmen den Film auf.
    Meine Freundin hat den Film in den Sommerferien in Florida angesehen und war davon völlig begeistert (was ja richtig viel waren, die den Film auch gesehen haben)!
    Ich schau ihn mir an, so was darf man sich auf keinen Fall entgehen lassen :D
     
  7. Siria

    Siria New Member

    Registriert seit:
    3 August 2004
    Beiträge:
    366
    HI...
    Hi...ich bin ihn gerade am gucken...is gerade werbepause. Der film is sau gut gemacht. der is wenn man sich überlegt, dass bush der familie bin laden eine sonder genämigung gegeben hat, am 11, september aus amerika raus zu fliegen. alle anderen durften net fahren, aber die familie... *kopfschüttel* krass..aber so krass... wenn man sich das alles überlegt. und da gibts noch so viel mehr... WAHSINN das ist einfach wahnsinn....
    naja, geht jetzt weiter, bin gespannt, auf eure meinungen zum Film.
    Siria
     
  8. Zoe

    Zoe New Member

    Registriert seit:
    1 August 2004
    Beiträge:
    2.214
    Ort:
    in der Hölle
    wow ich hab ihn mir gerade angesehen und es ist echt schlimm. es hat sich gelohnt ihn zu sehen, um zu erfahren wen "wir" zum mächtigsten Mann der Welt gemacht haben und was für ein A**** der wirklich ist!
     
  9. ~Shadow~

    ~Shadow~ New Member

    Registriert seit:
    30 November 2003
    Beiträge:
    1.928
    Ich bewundere es dass endlich jemand einen Film gedreht hat, der auch mal den Menschen die Augen öffnen soll was die ganze Amerikanische Regierung so anrichtet. Ich kann es nicht verstehen wie Bush einfach so weitergelesen hat, als er erfahren hat dass im WTC die zwei Flugzeuge eingestürzt sind. Auch wenn er nicht gewusst hätte was er machen soll, einfach so weiter da zu sitzen. Krank. Wie gesagt, der ganze Film ist super gemacht, ich finde es gut dass er auch die Szenen aus dem Irak drin hat, wo die Opfer gezeigt werden. Jetzt werden denen die Augen endlich mal geöffnet. Aber anscheinend kümmert das wenige (Bush hat ja trotzdem viele Stimmen [wobei ich nicht wirklich glaube dass er alle so auf legallen Weg bekommen hat, aber was die Wahrheit ist kann ich ja nicht wissen und nur vermuten.]) [EDIT] Es ist eigentlich sehr schwer den Film zu beurteilen. Es gibt gute und schlechte Seiten daran.
     
  10. isolde

    isolde New Member

    Registriert seit:
    2 Dezember 2002
    Beiträge:
    4.188
    Ort:
    im tiefen Süden
    Gleichmal vornweg: Bowling for Columbine hat mir besser gefallen. War natürlich auch ein anderes Thema.
    Grundsätzlich find ichs gut, dass sich jemand hinstellt und sagt: Das ist eben die andere Seite der Medaille (Kriegsopfer...).
    Aber ich tu mir schwer, den Film irgendwie zu beurteilen. An sich ist er gut gemacht und manche Fakten sind auch ziemlich hart, aber... man darf dabei nicht vergessen, dass Michael Moore den Film bewusst so gemacht hat, um Bush als minderintelligenten geldbesessenen Kriegsführer darzustellen (ob er es tatsächlich ist, sei mal dahingestellt). Deshalb find ichs schwierig, da jetzt was zu zu sagen... bei ganz vielen Statements bräuchte man eben auch einen Zusammenhang, um sie beurteilen zu können. Und den lässt Moore eben manchmal bewusst weg.
     
  11. _rory_

    _rory_ New Member

    Registriert seit:
    16 Juni 2003
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    Ist das ein Verhör oder was?*gg*
    Meine meinung gibt es schon...ich möchte nur noch sagen das es viele Mensche gibt die einfach für Bush wählen wobei sie nicht mal richtig wissen was sie wählen...ich denke es wird eine knappe Wahl sein...und Hoffe das Bush dabei verliert....

    lg _rory_
     
  12. Meja

    Meja Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Mai 2002
    Beiträge:
    2.478
    Ort:
    St. Michael
    Diese Meinung hatte ich auch schon ohne Michael Moore von George Bush.

    Im Grunde hast du recht, man weiss eigentlich nie hundertprozentig was man glauben soll.
    Ich denke, Michael Moore ist total Anti-Bush eingestellt / ist finde ich auch gut so / und man weiss ja nie was er weglassen könnte um seine Meinung noch mehr wirken zu lassen.
    Blödes Beispiel .. wenn man sich mit jemandem streitet und dann zu einem dritten geht und sagt "buh der ist so .. blabla und hat dies und das getan" und erwähnt dann nur die eine Seite.
    Ähm schlechtes Beispiel ;) aber jedenfalls mag es durchaus sein dass er nicht alles geschildert hat, aber ich finde den Film dennoch beeindruckend.
    Diese Frau vor dem Weissen Haus ( war das vor dem Weissen Haus? weiss grad nicht mehr) die meinte "geben sie der Al-Kaida die Schuld" .. das hat mich so geärgert .. Schuld an der Misere ist George W. Bush und nicht die Al-Kaida. Die Al-Kaida sind Terroristen, ja, aber Bush ist für mich glatt noch schlimmer.
    Sorry vom Thema abgeschweift ;) aber der Film hat meine Gefühle "für" Bush deutlich gestärkt und mich noch wütender gemacht.

    So pervers das auch klingen mag aber ich traue den 11.September durchaus Bush zu .. das ganze hat Bush doch super in den Kram gepasst wenn man so nach dem Film geht ..

    Ich finde den Film jedenfalls super.
     
  13. isolde

    isolde New Member

    Registriert seit:
    2 Dezember 2002
    Beiträge:
    4.188
    Ort:
    im tiefen Süden
    Ja, die hat mich auch aufgeregt. Das sind halt dumme Leute, die jeden Mist glauben, die ihnen irgendne Bush-Propaganda vorgaukelt.
    Was mich wirklich wütend / traurig gemacht hat, waren die Bilder von den Verwundeten im Irak. Da hätte ich wirklich losheulen können. Die Bilder sind nicht gestellt, das ist nunmal die beschissene - entschuldigt den Ausdruck - Realität...

    Ich bin grundsätzlich Moores Meinung, ich möcht nur selber jetzt nicht alles einfach blind glauben...

    Es ist halt so: Bei jedem Statement, das gezeigt wird, kann irgendein Zusammenhang vorausgehen, den wir nicht kennen. Oder wenn man irgendwelche Leute zeigt, die irgendwas sagen, das kann immer sein, dass nur die fünf Leute es so sehen. Also, ich bin da einfach misstrauisch.
    Bis auf die Verwundeten. Weil es einfach keinen Zusammenhang gibt, der ein totes Kind rechtfertigt...
     
  14. Adoncia

    Adoncia Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 November 2003
    Beiträge:
    4.394
    Hab den Film auch gerde gesehen ich hab sogar aufgenommen :D da ich schon von hatte dass er super sei .
    Ich mein welcher Mensch der erfährt dass es gerade Terrorangriffe auf sein Land gegebn hat sitzt da einfach da ruhig und relaxed und liest Märchenbücher?Ich fand es auch gut dass man Einblicke von allen Seiten gesehen hatte die Szenen mit den Opfern aus Irak waren einfach schrecklich

    Alles in einem: Tolle Leistung Mr Moore
     
  15. Andra

    Andra New Member

    Registriert seit:
    7 März 2003
    Beiträge:
    7.008
    Ort:
    Zürich - Little big City
    Ich hab zwar nur den Schluss vom Film gesehen (und früher schon mal Ausschnitte), aber ich find in grundsätzlich gut.

    Grundsätzlich gut deshalb, weil ich finde, dass man Michael Moore auch nicht alles glauben soll. Auch er benutzt die Medien umd Propaganda zu machen, doch wenigstens steht er dazu.

    Allerdings sollte man wohl wissen, dass der Film in den USA nur beschränkt gezeigt wurde und ihn wohl auch nur Leute anschauen werden, die sowieso schon Bush-kritisch sind. Alle andern werden ihn als propagandistisch, verfälscht oder gar gelogen hinstellen.

    Etwas hat mich noch gestört an dem Film. Michael Moore zeigt die Frau, die ihren Sohn verloren hat, so lange, dass es voyeuristisch wird. Ich denke, hier hätte er sich etwas mehr zurückhalten sollen. Für mein Empfinden war dies einfach nur noch primitiv und reisserisch und es wäre besser rübergekommen, wenn die Sequenz kürzer gewesen wäre.

    Aber die Idee, dass er die Abgeordneten drauf ansprach, ihre Kinder in den Irak zu schicken, fand ich echt klasse und den Schluss mit "shame on you" echt orginell und witzig.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Fahrenheit
  1. PascalW
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.649

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden