1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Aktuelles Buch #2 (Inhaltsangabe posten!)

Dieses Thema im Forum "Bücher, Geschichten und Lyrik" wurde erstellt von Andra, 5 Mai 2004.

  1. aya

    aya Active Member

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Edinburgh
    Jetzt ist "Alaizabel Cray" von Chris Wooding dran, habs endlich gefunden :D

    Ein vielgestaltiges Grauen ist unterwegs in den vernebelten Strassen Londons. "Hexlinge" nennen die Menschen die umherstreifenden Dämonen, weil sie irgendwie mit den alten Hexen der Märchen und Sagen verwandt zu sein scheinen. Da gibt es Wiegenräuber, die kleine Kinder entführen, Gnome, deren Substanz nur aus Schatten besteht, oder Inkubi, die sich unsichtbar am Rücken eines Menschen festklammern und ihn immer müder, kraftloser und trauriger machen. Nach der Vernichtung, die London durchleiden musste, waren sie plötzich da, krochen aus den Ruinen der bombardierten Häuser und nisteten sich im Alten Viertel der Stadt ein. Der 17- jährige Hexenjäger Thaniel Fox gehört zu den wenigen Menschen, die es wagen, sich den gefährlichen Kreaturen der Nacht entgegenzustellen. Als er jedoch bei einer seiner Jagden statt auf einen Hexling auf ein völlig verwirrtes Mädchen trifft, ändert sich sein Leben. Denn Alaizabel Cray, dsa rätselhafte, zerbrechliche, von allen gejagte Mädchen, scheint der Schlüssel zu dem Unheil zu sein, das London bedroht. Gemeinsam mit ihr wagt Thaniel einen atemberaubenden Kampf gegen die Mächte der Finsternis.
     
  2. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    So, bin fertig mit "Im Reich des Goldenen Drachen" - super Buch :D.

    Jetzt lese ich "Harry Potter an the Goblet of Fire" - mein erstes Harry Potter Buch, eigentlich wollte ich mit dem ersten beginnen, aber ich dachte mir, ich mag wissen, wie es weitergeht :D.

    Hier der Inhalt:
    "Once returned to Hogwarts after his summer holiday with the dreadful Dursleys and an extraordinary outing to the Quidditch World Cup, the 14-year-old Harry and his fellow pupils are enraptured by the promise of the Triwizard Tournament: an ancient, ritualistic tournament that brings Hogwarts together with two other schools of wizardry--Durmstrang and Beauxbatons--in heated competition. But when Harry's name is pulled from the Goblet of Fire, and he is chosen to champion Hogwarts in the tournament, the trouble really begins. Still reeling from the effects of a terrifying nightmare that has left him shaken, and with the lightning-shaped scar on his head throbbing with pain (a sure sign that the evil Voldemort, Harry's sworn enemy, is close), Harry becomes at once the most popular boy in school. Yet, despite his fame, he is totally unprepared for the furore that follows."

    Ist englisch, aber ich lese es auch auf Englisch :).
     
  3. aya

    aya Active Member

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Edinburgh
    Ich lese jetzt "Das Land der zwei Könige", den zweiten Band einer Trilogie von Catherine O' Donell

    Ich hoffe, es wird so spannend wie der erste Band ;)
    LG
    aya
     
  4. Daffodil

    Daffodil New Member

    Registriert seit:
    4 Februar 2003
    Beiträge:
    1.937
    Lese gerade mehrere Bücher - wenn man überhaupt 'gerade' sagen kann ... hm, eigentlich schon. Wie auch immer.
    Stelle euch jetzt mal kurz Rumo von Walter Moers vor.

    Den Wolpertingerhund Rumo, von dessen einer Rettung bereits in 'Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubärn' - uns allen also wohlbekannt^^ - erzählt wurde, lässt wieder von sich hören. Er erlebt einiges in Obenwelt, muss danach aber auch noch in die allseits gefürchtete Untenwelt. [Hach, verdammt, habe bisher zu wenig gelesen^^]
    Andere Werke sind übrigens Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubärn, Ensel und Krete, wie auch Reise durch die Nacht. Höch, da könnte ich jetzt eigentlich viel zu jedem einzelnen sagen. Hm..
    Beide erstgenannte sind im Stil von Rumo, klar, es dreht sich ja auch alles um den Kontinent Zamonien und seine vielen seltsamen Bewohner. Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubärn mag etwas dick erscheinen, so viel oder so langatmig ist es aber eigentlich gar nicht (gibt einige Bilder :D), sondern einfach nur lesenswert, was durchaus auf den lovely Schreibstil zurückzuführen ist. Nicht gänzlich - was nämlich die 'Fortsetzung' Ensel und Krete beweist, da sind die Geschehnisse der allerletzte Schwampf - aber zu einem guten Teil. Im Gegensatz zu diesen Abenteuermärchen(?) ist Wilde Reise durch die Nacht dann auch ein wenig philosophisch geprägt, nett verständlich.
    Ach ja, und ich habe mal gelesen, dass 'Das kleine Arschloch' auch von ihm ist^^.

    By the End Käpt'n Blaubärs Leitsatz: Das Leben ist zu kostbar, um es dem Schicksal zu überlassen
     
  5. Kallisto

    Kallisto New Member

    Registriert seit:
    10 Februar 2003
    Beiträge:
    1.654
    Ort:
    Auf der Black Pearl ;)
    Also ich lese gerade Feuer und Stein, von Diana Gabaldon. Es gibt hier im Forum schon ein Thema darüber und ehrlich gesagt, hab ich keine Lust, so viel su schreiben *gg*, deshalb mach ich einfach eine url:
    Feuer und Stein :D
    ( Also, nicht so böse sein, ja, ich hab heute mein Zeugnis bekommen, als Entschuldigung ;) )
     
  6. aya

    aya Active Member

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Edinburgh
    "Das Buch der Schlüssel" von Mich Pansi
    Der erste Band einer Trilogie, recht interessant bis jetzt :)
    LG
    aya
     
  7. Andra

    Andra New Member

    Registriert seit:
    7 März 2003
    Beiträge:
    7.008
    Ort:
    Zürich - Little big City
    Ich muss euch gestehen, ich hab euch schlecht darüber auf dem Laufenden gehalten, was ich grad lese.

    Es waren zwei Audrey Hepburn-Biographien/Bildbände, ein, zwei nicht erwähnenswerte Hohlbeinbücher, doch dann bin ich auf etwas gestossen, dass mich echt gefesselt hat.

    Tödliche Mangas von Sujata Massey

    Rei Shimura, die kalifornische Amateurdetektivin, steht in ihrer Wahlheimat Tokio vor ihrem bizarrsten Fall: Der renommierten Zeitung Gijin Times laufen die Abonnenten davon. Was liegt näher, als mit kultigen Comics neue Leser zu gewinnen? Die attraktive Rei, angeheuert, dem Blatt aus der Misere zu helfen, sucht in der trendigen Manga-Szene nach Ideen. Schon bald entdeckt sie, wie weit die Begeisterung der jungen Manga-Fans gehen kann: Sie identifizieren sich so bedingungslos mit ihren...

    Ich war so fasziniert, ich hab das Buch in knapp zwei Tagen durchgelesen und hab mir mittlerweile ein weiteres Buch von Sujata Massey besorgt. (Hab Glück gehabt, in der Bibliothek gabs eins;))

    Die Tote im Badehaus

    Es ist der erste Band mit Rei Shimura, die einen japanischen Vater und eine amerikanische Mutter hat und sich in Tokio mal besser und mal schlechter durchschlägt. Bei einer Silvesterreise lernt sie mehrere Leute kennen, doch doch am Neujahrsmorgen finden sie vor dem Badehaus eine Leiche. Es ist die Gattin eines Salaryman, eines höheren Angestellten in einer japanischen Hightechfirma.


    Ich find es total spannend zu lesen und als leichte Unterhaltung echt super!
     
  8. Anjuschka

    Anjuschka New Member

    Registriert seit:
    18 November 2003
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Über den Wolken ...
    Ich habe gerade drei Bücher, die ich angefangen habe :D , aber für eins konnte ich mich jetzt erwärmen, das weiter zu lesen - und zwar "Darwins Irrtum". Darin geht es um die Evolutionstheorie von Charles Darwin und (angeblichen?) Beweisen, dass Menschen und Dinosaurier - anhand gefundener Knochen und Fussspuren - miteinander lebten.

    Ich als - ich will mal sagen - Anhänger der Evolutionstheorie war und bin immernoch sehr gespannt, welche Beweise da angeführt werden und wie das zu erklären ist. Man mag sich gar nicht vorstellen, was ist, wenn der Autor recht behält. Sämtliche Bücher müssten neu geschrieben werden, denn sämtliche Datierungen etc. stützen sich auf die Theorie Darwins.

    Das Buch fesselt mich im Moment sehr, auch wenn es sehr anstrengend ist zu lesen. Damit meine ich jetzt nicht den Stil, dieser ist sehr einfach und klar, aber all die Infos im Kopf zu verarbeiten, bereitet mir Anstrengung. :fragend:

    Dieses Buch kann ich für Leute, die sich dafür interessieren, sehr empfehlen, da es sehr aufschlussreich ist. Bei uns gibt es das nur im Weltbild Verlag

    Darwins Irrtum
     
  9. Andra

    Andra New Member

    Registriert seit:
    7 März 2003
    Beiträge:
    7.008
    Ort:
    Zürich - Little big City
    Ich hab Die Tote im Badehaus schon zu Ende. Na ja, es war wenig los bei der Arbeit und ausserdem bin ich momentan wieder schwer lesesüchtig. Auf jeden Fall bin ich schon wieder bei einem neuen Buch, Das Herz der Welt von Susanne Gerdom.

    Anna, von den magischen Herzen der Welt und des Todes zu ihren Hüterin auserwählt, wächst unter der Obhut des Ordens der Weissen Hexen heran. Um die beiden mächtigen Herzen zu verbergen, hat der Magische Rat sie mit einem Bann belegt. Doch die Herzen drängen nach Freiheit und sind kaum mehr zu bändigen. Schon bald überschlagen sich die Ereignisse, denn das Gefüge der Welt droht brüchig zu werden. Allen Warnungen zum Trotz begibt Anna sich auf die gefahrvolle Reise zum Zentrum ihrer Zauberkraft, um die Herzen zu sich zu rufen und deren Botschaft zu vernehmen

    Na, klingt etwas wirr, ist n Fantasybuch, dass ich aus der Bibliothek hab. Die Herzen, von denen die Rede ist, sind mächtige Artefakte. Mehr weiss ich aber auch noch nicht:D
     
  10. Kate Crumb

    Kate Crumb Guest

    Ich leses gerade (wieder mal) The Catcher In the Rye.
    Hier die deutsche Zusammenfassung, falls welche englisch nicht so ganz verstehen:
    Holden durchschaut und schildert in seinem schnodderigen Jugendjargon die oft so verlogene Welt der Erwachsenen. Und weil er merkt, daß er auf der Schwelle zu eben dieser Erwachsenenwelt steht, wehrt er sich dagegen, sich dort einzufügen.
    So ist er gerade aus dem vierten Internat geflogen, weil seine schulischen Leistungen in fast allen Fächern ungenügend waren. Zurück in New York steigt er zunächst in einem zwielichtigen Hotel ab, da er sich nicht gleich bei seinen Eltern sehen lassen will. Die nun folgenden Begegnungen und Gespräche mit den verschiedensten Leuten machen seine Sensibilität und seine Gefühlsverwirrung deutlich, die er hinter einer coolen Fassade nur sehr unzureichend zu verstecken vermag und gipfelt schließlich in dem berühmt gewordenen Satz "Ein Pferd ist doch wenigstens menschlich".

    Holden träumt von einer einsam gelegenen Blockhütte irgendwo im sonnigen Westen, in der er seine Kinder vor den Erwachsenen verstecken möchte. Doch im Gespräch mit seiner kleinen Schwester Phoebe wird deutlich, daß er nicht weiß, was er mit sich und seinem Leben tatsächlich anfangen soll. Und genau das ist es, was Salingers Roman auch fünfzig Jahre nach seinem Erscheinen noch so aktuell sein läßt -- denn diesem Problem müssen sich die Heranwachsenden jeder Generation aufs Neue stellen.

    Echt ein super Buch das ich schon bestimmt 8 mal gelesen hab.


    Liebe Grüße,
    Kate
     
  11. Leo*ifsil*Wyatt

    Leo*ifsil*Wyatt New Member

    Registriert seit:
    14 April 2004
    Beiträge:
    723
    Ort:
    Österreich
    Ich lese gerade "Siddhartha - Hermann Hesse", hab gestern damit angefangen. Da ich noch nicht sehr weit gekommen bin, kann ich keine vernünftige Inhaltsangabe selbst schreiben, werd dann halt den Klappentext schreiben:

    Diese Legende von der Selbstbefreiung eines jungen Menschen aus familärer und gesellschaftlicher Fremdbestimmung zu einem selbstständigem Leben zeigt, dass Erkenntnis nicht durch Leben zu vermitteln ist, sondern nur durch eigene Erfahrung erworben werden kann. In dieser fiktiven Lebensgeschichte Buddhas (Siddhartha war sein Vorname) sucht Hesse zu ergründen, was allen Konfessionen und menschlichen Formen der Frömmigkeit gemeinsam ist, was über allen nationalen Verschiedenheiten steht, was von jeder Rasse und von jedem Einzelnen geglaubt werden kann...

    Ich fand das Buch zuerst extrem langweilig, da ich auch anfangs noch nicht verstanden hatte, um was es hier eigentlich geht, aber es wird wirklich immer interessanter.. :zustimmen
     
  12. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    Ich hab heute nachtmittag mit dem dritten Buch von Dan Brown angefangen, also das dritte was ich von ihm lese! ;)

    Sakrileg

    Eine entstellte Leiche im Louvre...
    Rätselhafte Zeichen in den Werken Leonardo da Vincis...
    Eine mächtige Geheimgesellschaft...
    Ein Mythos, der die Grundfesten der Kriche erschüttert...

    Der Roman über die größte Verschwörung der letzten 2.000 Jahren.


    Also ich freue mich schon sehr auf das Buch! :zustimmen

    Dan Browns Bücher waren bis jetzt immer gut! Kann sie nur empfehlen!
     
  13. Mietzemaus

    Mietzemaus New Member

    Registriert seit:
    29 Dezember 2003
    Beiträge:
    879
    Ort:
    În â Hêârt
    Also ich lese gerade:

    Schokolade zum Frühstück
    Das Tagebuch der Bridget Jones

    von
    Helen Fielding

    (ich schreibe hier einfach die inhaltangabe vom buch hin weil sonst ist es zu schwer)

    Bridged Jones ist eine Fau von heute:Sie hat keinen Mann,dafür eine Mutter, die es nur gut mit ihr meint, und einen besten Freund,der nich auf Frauen steht.Und sie hat Jude und Jazzer:Gemeinsam löst das Damentrio alle zentralen Fragen des Daseins.Doch ein paar Probleme überfordern sogar den weiblichen Krisensab:Männer und Mütter.
     
  14. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    ich habe gestern angefangen mit

    Herzflimmern

    von Barbara Wood

    Inhalt


    Drei junge Frauen begegnen sich während des Medizinstudiums in den späten sechziger Jahren, bereit, um ihren Platz in der Männerwelt der Medizin zu kämpfen. Jede will einer schmerzvollen Vergangenheit entrinnen, jede einen persönlichen Traum verwirklichen. Nach der gemeinsamen Zeit des Medizinstudiums gehen die drei Freundinnen getrennte Wege, im Laufe zweier Jahrzehnte bleiben ihre Schicksale jedoch auf dramatische Weise verflochten.
    Mickey, einst durch ein Muttermal im Gesicht entstellt, findet in der plastischen Chirurgie ihre Berufung; Sondra, die schöne Exotin, wuchs als Adoptivkind auf. Ihre medizinische Laufbahn wird zur Suche nach der eigenen Identität, die sie schließlich als Missionsärztin in die kenianische Wildnis führt. Die hochbegabte, ehrgeizige Ruth hat der chauvinistischen Vaterwelt etwas zu beweisen, Ruth will das Leben erobern, will sowohl den Anforderungen einer Familie als auch ihrer Karriere gerecht werden.
    Nach Jahren treffen die Frauen wieder zusammen. Und diese einfühlsam geschilderte Zusammenkunft wird zur allgemeinen Standortbestimmung. Ein Roman, der wichtige Lebensfragen der modernen Frau aufwirft: Fragen der Emanzipation, der Selbstverwirklichung, des Glücks.
     
  15. Susannnnnn

    Susannnnnn New Member

    Registriert seit:
    18 Februar 2004
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    In Meiner Traumwelt
    Ich lese zu Zeit Assassini von Thomas Grifford.

    Also es geht um den Mord an der Odensschwester Val und ihr Bruder versucht den Mörder zu finden und stößt dabei auf eine Verschwörung,Die Assassini, die ihren Ursprung im Mittelalter hat. Die Assassini sind so eine Art Mafia der Kirche, die Unruhestifter aus dem Weg räumen, und Val war dabei die Assassini auffliegen zufassen und deshalb musste sie sterben.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden