1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Die ungewisse Zukunft

Dieses Thema im Forum "Fertige Geschichten" wurde erstellt von Kleene_Fee, 7 April 2002.

  1. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    So, nun habe ich mich einmal alleine an einer Geschichte versucht, und hoffe natürlich das sie euch gefällt.
    Wie ihr seht habe ich noch keinen Titel, gegen Vorschläge hab ich nicht einzuwenden !!!!!!



    **************************************************************************

                                                          1.Kapitel
                                                       ***********


    ( Sehr spät abends bei den Halliwell’s )

    „ Piper, mach dir nicht soviele Sorgen ", meinte Phoebe.
    Piper aufgebracht: „ Leo ist nun schon seit 2 Tagen verschwunden !!!!!! "
    „ Vielleicht hat er es zwischen seinen Aufgaben einfach nicht mehr geschafft hier vorbeizuschauen ", meinte Phoebe genervt.
    Piper: „ Um Gottes Willen, ich bin seine Frau, da wird er ja mal kurz vorbeikommen können und mir selbst sagen das er keine Zeit hat. "
    Da Phoebe nun endgültig keinen Bock mehr auf dieses Gespräch hatte, wendete sie sich an Paige: „ Was meinst du den dazu ?"
    Paige die auf ihrem neuen Lieblingsstuhl saß und dazu in ihrer neuen Lieblingslekture, dem B. d. S., las, antwortete nachdenklich: „Jaja, es ist schon komisch......."
    Phoebe: „ Huhuu, Paige hast du uns eigentlich zugehört ?"
    Paige: „ Jaja, da kommt mir gerade eine Idee.."
    Piper: „ Wenn’s eine gute ist, rück raus !!"
    Paige: „ Ich bin doch halb W. d. L., und kann mich nach Belieben irgendwo hinorben."
    Phoebe: „ Ja, das Wissen wir schon, du führst es uns ja oft genug vor !"
    Paige (lächelnd): „ Du musst das als Übung für mich ansehen. Auf jeden Fall könnte ich doch versuchen mich nach oben zu orben."
    Piper und Phoebe gleichzeitig: „ Paige, das ist echt mal eine brilliante Idee von dir !"
    Paige: „ Ok, dann probier ich es mal." Und Paige löste sich in kleine weiße Lichter auf.
    Phoebe zu Piper: „ Jetzt wird sie Leo ja hoffentlich finden."
    Piper: „ Ja, das wäre fast zu gut !! Wann kommt Cole eigentlich wieder ?"
    Phoebe: „ Leider erst morgen in ......"
    Weiter kam Phoebe nicht, den Paige kündigte sich an:
    Piper ganz aufgeregt: „ Und hast du Leo gefunden ?"
    Paige: „ Nee, ich orbte ewig aufwärts, und plötzlich, ich dachte schon ich wäre da, blieb ich in einer weißen Gegend stehen und materialiesirte mich. Ich schaute mich um, aber so hatte ich mir das nicht vorgestellt. Dann kam eine Gestalt in einem weißen Mantel auf mich zu und feuerte einen weißen Lichtstrahl auf mich ab. Und ehe ich mich versehen kann, orbte ich schon Richtung heimwärts."
    Piper: „ Das ist ja komisch."
    Phoebe: „ Mir reicht es für heute, ich geh ins Bett."
    Paige und Piper schlossen sich ihr an .




    ************************************************************************

                                                        2. Kapitel
                                                  ***************

    ( Paige, Phoebe, Piper und Cole frühstücken ( es ist Samstag ))

    Piper: „ Paige, schmatz nicht so !"
    Paige: „ Mach ich doch gar nicht. *mampf*"
    Phoebe: „ Was werdet ihr heute machen. Ahh, Piper wird wahrscheinlich nur da.........."
    Plötzlich tauchten hinter Piper weiße Lichter auf, und Leo materialisierte sich.
    Piper: „ Ja, Phoebe was ?"
    Phoebe: „ Piper hinter dir !"
    Piper drehte sich um und entdeckte den lächelnden Leo !!
    Freudig stand sie auf und umarmte ihn.
    Piper: „ Na endlich, wo warst du solang? Setz dich erstmal !"
    Piper und Leo setzen sich.
    Leo: „ Ich kann leider nicht lange bleiben, bei uns oben ist wirklich die Hölle los."
    Cole: „ Warum denn das ?"
    Leo: „ Vor und nach dir, Paige, konnten die Guten sehr viele herangehenden Hexen auf die Gute Seite ziehen. Das wurde den bösen zu viel, und sie wollten angreifen. Aber es kommt ja niemand zu uns herein, ohne einen, was nicht sehr einfach ist, W. d. L. getötet zu haben.
    So baten sie den machtvollsten Hexer, einen Bann über einen W. d. L. zu hängen. Dafür bekomme er eine neue Kraft. Der Hexer "Nantsch" ließ sich da nicht 2mal bitten und machte dies."
    Phoebe unterbrach ihn: „ Könnt ihr den Bann nicht aufheben ?"
    Leo: „ Warte doch mal ! Die Macht der Drei, also eure Macht könnte den Bann aufheben,
    aber das erlaubt der ältesten Rat nicht !!"
    Paige: „ Warum den dies ?"
    Leo: „ Weil Nantsch nur einen Meter von euch entfernt sein darf, das ihr ihn besiegen könnt."
    Piper: „ Na und, dann brechen wir halt vorerst nur den Bann !!!"
    Leo: „ Der Bann ist nur zu brechen, indem ihr ihn tötet."
    Paige: „ Das ist doch trotzdem kein Problem !!!! Wir orben Phoebe und Piper zu Nantsch, und wenn wir na genug dran sind lässt Piper ihn erstarren, und wir sprechen den Spruch !"
    Piper: „ Das wäre doch viel zu einfach, da gibt es sicherlich einen Haken !"
    Leo: „ Leider hat Piper Recht, Nantsch kann eure Fähigkeiten abwehren."
    Cole: „ Na super !"
    Leo: „ Nun weiter, also er hat einen Bann über Laros gesprochen, der nun im Bann des bösen steht ! Unter diesem Bann bringt Laros immer wieder Hexer, Dämonen usw. in unser Reich.
    Also müssen wir uns was einfallen lassen !! Ich muss los."
    Leo wollte gerade wegorben, als Paige ihn aufhält !!!!
    Paige: „ Warum konnte ich mich nicht zu euch hoch orben ?"
    Leo: „ Wegen den Vorsichtsmaßnahmen können wir nur noch die Oberwächter d. L. in unser Reich."
    Phoebe: „ Also bist du und Laros ein Wächter des Lichts ?"
    Leo: „ Sehr schlau Phoebe, aber ich muss jetzt wirklich los !"
    Nun orbte sich Leo wirklich raus, aber nicht davor noch Piper eine Kuss zu geben.
    Paige: „ Ok, das war jetzt alles ein bisschen verwirrend, also was sollen wir als nächstes tun ?"
    Phoebe: „ Ganz einfach, wir schauen im Buch der Schatten unter Nantsch nach !!!!!!!"
    Und alle ausser Paige stürmten die Treppen zum Dachboden hinauf, aber Paige wusste einen einfacheren Weg. Und da waren auch schon nur noch kleine weiße Lichter, die auch schon nach einer Sekunde wieder wegwaren !!

    ************************************************************************

    So, das waren die ersten 2 Kapitel meiner Geschichte, ich hoffe sie gefallen euch.

    Manu :jump3:
     
  2. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Uihh, da freu ich mich aber das sie euch so gut gefällt. Diesen Teil hab ich schon geschrieben, morgen nach der Schule kommt der nächste !!! Wisst ihr jetzt schon eine Titel ? :confusedw:

    Hier die Fortsetzung:

    ************************************************************************
    3.  Kapitel
    ***********


    ( Auf dem Dachboden )

    Paige hat sich gerade auf einen Sessel georbt. Sie tat so als würde sie schlafen als Phoebe, Piper und Cole hereinstürmten.
    Phoebe lachend: „ Paige, aufwachen. Wir warten."
    Paige gähnend: „ Uhh, hab ich gut geschlafen !"
    Piper: „ So lustig das auch ist, wir haben was zu erledigen !!!"
    Piper geht zum Buch der Schatten, als es sich plötzlich in weißen Lichter auflöste und in Paige’s Hand wieder auftauchte.
    Piper: „ Hab ich nicht gesagt........." Weiter kam sie nicht, den das Buch der Schatten klappte wie von Geisterhand auf und blätterte auf eine Seite.
    Piper und Phoebe stürmten zu Paige und dem Buch der Schatten !!!
    Buch der Schatten: ( Zitat )
    " Nantsch
    Der mächtigste Hexer, doch sicher nicht unbesiegbar ! Von aussen gibt er sich stark, aber im Kampf ist er sehr schwach. Daneben stand noch ein Zauberspruch, zum vernichten von Nantsch. Unter dem Zauberspruch: Vergesst nicht, ihr dürft nur eine Meter von ihm entfernt sein, das der Zauberspruch wirkt !! Daneben noch eine Zutatenliste für ein Pulver ! Seine Zauberkräfte: Abwehr eurer Fähigkeiten und Unsichtbarmachen. Das wegschimmern, konnte ihm eine Hexe ohne ihn zu töten wegnehmen."
    Phoebe: „ Okay, ich glaube für das Pulver haben wir alles im Haus."
    Paige: „ Das bringt uns auch nix, wenn wir nicht nah genug an ihn herankommen !"
    Piper: „ Aber wenn es soweit ist, sind wir vorbereitet !!!!!!"
    Alle gingen in die Küche und bereiteten das Pulver vor. Das fertige Pulver verteilten sie in 3 Säckchen.
    Piper: „ Nehmt dieses Säckchen immer mit !!!!!!!"
    Cole: „ Und was ist mit mir ?"
    Phoebe: „ Du bist halb Dämon, das wird ja wohl reichen !!"

    ************************************************************************
    4.  Kapitel
    ***********

    ( Im Wächter des Lichts Reich )

    Leo steht an der Pforte ( dem Eingangsbereich des weißen Reichs ), als sich plötzlich ein großer Haufen von weißen Lichtern neben ihm neberließen. Er ging schon in Alarmbereitschaft, aber es waren nur seine Kollegen !
    Kollege 1: „ Und hat sich was getan ?"
    Leo: „ Nein, hier war alles ruhig, niemand wollte rein oder raus. Ich muss schnell etwas nachforschen, kommt ihr alleine klar ?"
    Kollege 2: „ Wenn du das geschafft hast, schaffen wir das auch. Und richte deiner Frau schöne Grüße aus !!!" : )
    Kollege 1: „ Beeil dich aber bitte trotzdem !!"
    Leo: „ Ich werde mich beeilen !!!!" und orbte weg.
    ************************************************************************

    So, das war eine kleine Fortsetzung, ich hoffe sie hat euch gefallen !!!!!!

    Manu :jump3:

    Doch sehr klein, vielleicht kommt doch schon heute Abend der nächst eTeil, geschrieben habe ich ihn ja schon !!!!!!! ;)
     
  3. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Wieder eine kleine Fortsetzung:
    ************************************************************************

    5.  Kapitel
    ***********


    ( Im Halliwell Haus )
    Phoebe, Piper, Paige und Cole beraten sich gerade als Leo hereinorbt.
    Phoebe: „ Und etwas neues ?"
    Leo: „ Eigentlich nicht, es ist schon richtig beunruhigend ruhig da oben ."
    Piper: „ Ist den alles vorbei, oder was ?"
    Leo: „ Oh nein, wir meinen eher sie planen etwas großes !"
    Paige: „ Dann sollten wir uns schnell was einfallen lassen !!"
    Cole: „ Der Meinung bin ich auch, aber was wissen wir schon, ausser das sie alle Guten töten wollen ???"
    Alle überlegen
    Nach einiger Zeit:
    Phoebe:  „ Na klar, wir sind so blöd, euch kann man ja nur durch den Pfeil eines Bogens von Wächtern der Dunkelheit töten , also wird Laros bald nur noch Wächter der Dunkelheit mitbringen !!"
    Leo: „ Ja das schon, aber soviele Leute kann Laros nicht befördern, schon gar nicht die ganze Zeit, und wir sind gewappnet. Es werden also kaum schlimme Schäden bei uns entstehen, aber dieser Bann muss weg !!!"
    Piper: „ Am besten schauen wir nochmal im Buch der Schatten nach !"
    Piper wollte gerade losgehen, aber Paige hielt sie auf und orbte das Buch her.
    Piper lächelnd: „ Deine Kräfte sind doch manchmal ganz praktisch."
    Paige: „ Ich weiß !!"
    Leo: „ Ich muss wieder los."


    ************************************************************************
    6.  Kapitel
    ***********


    ( Phoebe, Piper, Paige und Cole sitzen auf der Coach )

    Phoebe verzweifelt : „ Hier muss doch irgendetwas drin stehen!!"
    Leo kommt schon wieder zurück.
    Leo: „ Wir haben erfahren, dass Nantsch sich im Reich des Bösen aufhält, deswegen wird es ncoh schwieriger ihn zu töten."
    Ohne zu Warten orbte er auch schon wieder weg!
    Paige: „ Hier wäre was, aber ich weiss nicht ob das klappt!"
    Phoebe schaut auf die Seite wo Paige meint.
    Phoebe: „ Uns bleibt leider keine andere Wahl !"
    Cole sah auf die Seite und schrie auf: „ Seid ihr verrückt ? Ihr könntet dabei getötet werden !!"
    Phoebe: „ Hast du einen besseren Vorschlag ?"
    Cole: „ Im Moment nicht, aber........."
    Doch Phoebe ließ ihn nicht ausreden: „ Also sei still und hilf uns lieber !!"

    ************************************************************************
    Das war ja jetzt wieder nur ein kleiner Teil, aber morgen geht’s ja schon weiter !!!!

    Manu :jump3:
     
  4. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Hier wieder eine Teil der Geschichte:
    ************************************************************************
    7.  Kapitel
    **********

    ( Im Wächter des Lichts Reich )

    Leo: „ Sorry, das ich doch so lang gebraucht habe, ist was pasiert ?"
    Kollege 2: „ Nein, alles ganz ruhig !!!!"
    Kollege 1: „ Und hast du was rausgefunden ?"
    Leo: „ Die Zauberhaften suchen noch eine Lösung im Buch der Schatten, weil sie vermuten das Laros Wächter der Dunkelheit hiereinorben will !!!!"
    Kollge 2: „ Dann können wir nur hoffen, das sie schnell etwas finden !!"
    Kollege 1: „ Sie sind schließlich unsere letzt Hoffnung !!!!!!!"

    ************************************************************************
    8.  Kapitel
    ***********

    ( Im Vorzimmer )

    Piper: „ Leoooooooooo, Leooo !!!!"
    Leo kommt herangeorbt: „ Was ist den los ?"
    Piper : „ Wir haben eine Lösung gefunden !"
    Leo: „ Und wie würde die aussehen ?"
    Cole: „ Sehr dämonisch !!"
    Leo: „ Was soll das nun wieder heißen ?"
    Cole: „ Unsere Mächtigen Drei wollen sich durch einen Trank in Dämonen verwandeln, ich aber bin immer noch dagegen !!!!!!"
    Leo: „ Seid ihr verrückt ?"
    Phoebe: „ Das gleiche hat Cole auch gesagt, aber wir haben uns das gründlich überlegt. Als Dämonen werden wir in das Reich des Bösen gehen. Dann werden wir sicherlich auf Nantsch stoßen und können ihn mit Tarnung töten !"
    Leo: „ Nein, das ist viel zu leichtsinnig. Schließlich habt ihr als Dämonen eure Zauberkräfte nicht mehr. Und wenn es herauskommt wer ihr wirklich seid, werden sie euch einfach so töten.
    Und nicht einmal ich kann  mit, den ein richtiger Wächter des Lichts kann nicht ins Reich des Bösen !!!!!!!"
    Piper: „ Wir wissen das es gefährlich ist, aber wir haben keine andere Chance. Und wir haben immer noch die Macht von Drein. Ende der Diskussion !!"


    ************************************************************************
    9.  Kapitel
    ***********

    ( In der Küche )

    Paige: „ So, nur noch dieses komische Gewächs *peng* und das wars."
    Piper sieht sich den Zaubertrank an: „ Ihh, das sieht ja appetitlich aus !!!!!"
    Phoebe: „ Oh oh, Piper das musst du auch noch trinken !!!"
    Bevor sie den Trank trinken und sich in Dämonen verwandeln sprechen sie ihren Plan noch einmal durch:
    „ Wenn sie Dämonen sind bringt Cole sie in die Nähe von Nantsch, und flüchtet gleich wieder.
    Die Dämonen Piper, Paige und Phoebe suchen innerhalb 12 Stunden Nantsch auf und töten ihn. Wenn sie fertig sind rufen sie nach Cole, der sie wieder abholt. Und wenn die 12 Stunden um sind, sind sie wieder normal !!!"
    Paige: „ Ok, auf in den Kampf !!!!"
    Und sie, Piper und Phoebe tranken etwas von dem ekelhaft aussehenden Trank.

    ************************************************************************
    So, bald geht’s weiter.

    Manu :jump3:
     
  5. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Jaja, du darfst dich sehr geehrt fühlen !! :D
    Hier noch ein Kapitel der Geschichte:
    **********************************************
    10. Kapitel:
    ( Noch bei den Halliwell's )

    Phoebe: " Hää, aus euch sind aber keine dämonen geworden !"
    Paige: " Aus dir  Ahh "
    Phoebe, Piper und Paige verwandelten sich genau in diesem Moment in Dämonen, aber für Dämonen eigentlich sehr hübsche. :colgate:
    Piper: " Fühlt ihr euch irgendwie anders ?"
    Phoebe: " Vom Wissen her nicht, aber wenn ich in den Spiegel schaue...."
    Cole zu Phoebe: " Wenn du so auch ausgeschaut hättest wie Balthasar mich reagiert hat !!"
    Phoebe: " Haha"
    Leo: " Wir haben keine Zeit zu verlieren !! Hat jeder sein Pulver ( die Beutelchen ) gegen Nantsch ?"
    Alle ausser Cole: " Jaah"
    Leo: " Viel Glück dann, ich bin oben, wenn ihr wieder da seit ruft mich einfach !" Und weg war er auch schon wieder.
    Cole: " Na dann wollen auch wir mal los !!"
    Sie hielten sich alle aneinander fest, und weg waren sie !!

    ( Im Reich des Bösen )

    Cole: " Da wären wir, hier müssten wir jetzt in der Nähe von Nantsch sein. Ich muss wieder los, ihr wisst schon.. "
    Phoebe gab ihm noch einen Kuss und auch er war weg !
    Paige: " So in der Art habe ich mir das vorgestellt: kalt, dunkel und hohe düstere Felsen. "
    Phoebe: " Du hast Recht, richtig erschreckend. Aber niemand darf merken, das wir noch nie hier unten waren !!!!!!"

    **********************************************
    So das war's aber für heute !! :D

    Manu :jump3:
     
  6. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    ************************************************************************
    11.  Kapitel
    **********

    ( In der Unterwelt)

    Phoebe, Piper und Paige gehen als Dämonen den anscheinend eingebrannten Weg entlang. Plötzlich kam ihnen eine Gestalt entgegen: „ Wer seid ihr ?"
    Phoebe: „ Eigentlich eine gute Frage " und brachte die Gestalt mit ein paar gezielten Schlägen zu Boden.
    Phoebe: „ Nur gut, das ich hier unten noch so gut kämpfen kann !"
    Piper: „ Das ist schon nützlich, aber hoffentlich  erinnert der sich nicht mehr an uns !"
    Phoebe: „ Das glaub ich nicht, ausser hier unten gibt es keine Gehirnerschütterungen !"
    Paige: „ Das ist ja alles schön und gut, aber wir sollten vielleicht doch mal zugehen !!"
    Phoebe: „ Oops, du hast Recht."
    Nach einiger Zeit Fußmarsch stoßten sie auf eine richtige Siedlung von Schwarzen Blockhäusern !
    Paige: „ Abgesehen von der Farbe haben die ja nicht mal so einen schlechten Geschmack !"
    Piper ( ignoriert Paige ): „ Cole hat gesagt er hat uns in der Nähe von Nantsch abgeliefert, also müsste Nantsch hier zu finden sein !"
    Phoebe: „ Und wie sollen wir ihn finden ?"
    Piper: „ Cole hat doch gemeint, er wird seitdem vom Bösen Rat bevorzugt !!"
    Paige: „ Wie wäre es dann mit dem Haus da vorne ?"
    Phoebe: „ Da stehen aber auch noch 2 Wachleute rum !"
    Paige: „ Und wie sollen wir an denen vorbeikommen ?"
    Piper: „ Das dürfte nicht so schwer sein !"
    Paige: „ Wie bitte ?"
    Piper: „ Sie doch genau hin, die 2 Wachmänner sehen nicht gerade so aus, als würden sie schon immer hier sein !!"
    Paige: „ Aha, nicht von hier....?"
    Piper: „ Diese Männer sind ganz eindeutig von der Erde, und wahrscheinlich mit einem Bann belegt !"
    Paige: „ Ok, das hab ich jetzt gecheckt, aber wie wollen wir den Bann brechen ?"
    Phoebe: „ Mir fällt da gerade ein Zauberspruch ein, sprecht mir einfach noch."
    Paige und Piper nickten.
    Phoebe ( dann auch Piper und Paige ): „ Menschen benutzt für Gut und Böse,
    bringt sie weg von hier,
    leise und geschwind,
    das sich auch niemand mehr daran erinnt. ( erinnert)."
    Plötzlich lösten die 2 sich auf und waren verschwunden.
    Piper: „ Wo hast du denn den Spruch her, ich kann mich nicht daran erinnern ihn je im Buch der Schatten gesehen zu haben !"
    Phoebe: „ Ich weiß nicht, er war einfach so da. Aber da der Weg nun frei ist, sollten wir los, bevor jemand etwas bemerkt !"

    ************************************************************************
    12.  Kapitel
    **********

    ( In dem besagten Haus )

    Die Drei Dämonen gingen in das Haus.
    Paige: „ Von aussen hat es mir besser gefallen !"
    Piper: „ Pscht"
    Paige: „ Ist ja schon gut !"
    Sie drangen weiter in das Haus vor, als sie bei einer Treppenkreuzung stehen blieben.
    Paige drehte ihren Daumen nach oben und unten und schaute fraglos drein.
    Phoebe flüsternd: „ Ich würd sagen in den Keller !"
    Piper nickte zustimmend. Und Phoebe und Sie gingen die ersten Stufen hinunter, als ihnen aufviel das Paige ihnen gar nicht folgten. Sie drehten sich um und sahen Paige versteinert oben stehen, und vor ihr stand Nantsch. Zumindest war es ein Hexer der genau so aussah wie das Bild aus dem Buch der Schatten. Das Bild und er waren ja fast Zwillinge.

    ************************************************************************
    13.  Kapitel
    **********

    ( Bei den Halliwell’s daheim )

    Cole redet mal wieder mit sich selbst: *g*
    „ Wo bleiben die denn solange, sind sind jetzt schon 5 ½  Stunden aus, ich hätte nicht gedacht das das so lange dauert. Aber wahrscheinlich mache ich mir nur viel zu viele Sorgen, wenn sie ein Problem hätten würden sie mich doch gleich rufen, oder ?"
    ( Im Haus )

    Phoebe und Piper laufen hoch zu Paige.
    Nantsch: „Bevor ich es auf die harte Tour mache, wer seid ihr und was wollt ihr?"
    Phoebe: „Ähm, wir sind große Bewunderer von dir und (Piper blickte sie von der Seite komisch an, aber Phoebe ließ sich nicht beirren) wir wollten dir nur das schenken. Sie warf den Beutel auf ihn, der wie nur durch Berührung von Nantsch von Geisterhand explodierte und sich ein Art Nebel um Nantsch bildete. Bevor Nantsch noch reagieren konnte fing Phoebe an den Zauberspruch aufzusagen, Paige und Piper fielen gleich mit ein:
    „ Böser Hexer,
    der nur böses tut,
    wir stehen dagegen mit all unsrer Macht,
    großes Lüftchen weh ihn hinfort,
    weh ihn in des Todes Armes,
    dem Tod dem alles Leben geweiht nimmt ihn hinfort."

    Der Nebel um Nantsch wurde immer stärker, Nantsch ließ nur noch einen kleinen Schrei von sich hören und er löste sich im Nebel auf.
    „ Geschafft" Piper, Phoebe und Paige ( immer noch Dämonen ) umarmten sich glücklich. Sie schrien gleich nach Cole, das er sie hier wegbrachte. Cole kam auch gleich, doch zu früh gefreut.

    ************************************************************************
    So, das wars wieder von heute.

    Manu :snief2: :snief2: :snief2: :snief2:
     
  7. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    So nun das Ende der Geschichte:
    ************************************************************************
    14.  Kapitel
    **************

    ( Im Gefängnis)

    Kaum war Cole da, tauchten aus dem Nichts noch mehr Wachleute auf, aber dieses mal waren es keine Menschen !!! Cole versuchte sich und die 3 Dämonen hinaufzumaterialisieren, aber seine Kräfte funktionierten anscheinend nicht mehr. Anscheinend blockierten die Hexer hier unten jede Zauberkraft, die sie bemerkten. Leider hatten sie seine gleich bemerkt. Sie wurden in einen Käfig aus schwarzen Lichtern gesteckt. Hier mussten sie wahrscheinlich auf ihr Todesurteil warten. Als die Wächter gegangen sind:
    Paige: „ Toll, jetzt haben wir Nantsch vernichtet, aber sitzen dennoch hier fest. „
    Cole: „ Jaja, das man davon. Noch 2 Stunden und ihr verwandelt euch wieder zurück."
    Nach 1 ¾  Stunden, indenen sich überhaupt nichts getan hat:
    Phoebe grinsend: „ Wissen die eigentlich wer wir sind ?"
    Piper: „ Ich weiß nicht, aber wenn wir uns zurückverwandeln, dann merken sie es bestimmt !"
    Phoebe: „ Es ist doch so einfach: Auch wenn sie wissen wer wir sind, müssen wir einfach schnell genug sein."
    Cole: „ Kannst du dich vielleicht deutlicher ausdrücken ?"
    Paige: „ Ich verstehe, du meinst da ich nicht ganz Wächterin des Lichts bin, könnte ich wahrschienlich hier auch orben."
    Phoebe: „ Genau, und wenn wir zurückverwandelt sind und unsere Kräfte wiederhaben, orbst du uns einfach hoch."
    Dann war es soweit, und alles lief so, wie geplant.

    ( Im Wächter des Lichts Reich )

    Leo fragt alle herumstehenden W.d.L. ob sie etwas von den mächtigen 3 gehört haben.
    Aber niemand wusste etwas. Leo machte sich große Sorgen, und orbte zum Halliwell Haus.
    Er dachte dort würde er Cole antreffen, aber Fehlanzeige !

    ************************************************************************
    15.  Kapitel
    *************

    ( Bei den Halliwell’s daheim )

    Kaum waren alle da, kam auch Leo erleichtert von der Treppe hinunter:
    Leo: „ Da seit ihr ja, ich habe mir solche Sorgen gemacht. Cole war auch nicht mehr da.."
    Glücklich nahm sie Leo in den Arm.
    Piper: „ Ich weiß, also wir hatten Nantsch schon vernichtet und dann.. Aber am besten erzählen wir dir die ganze Geschichte."
    Sie machten es sich alle bequem, und begannen zu erzählen. Nachdem sie Leo die ganze Geschichte erzählt hatten, wollten sie alle ins Bett gehen, als sich aber ein W.d.L. ankündigte.
    Eine kleine liebenswürdige Person erschien:
    Laros: „ Hallo, ich bin Laros, ich möchte mich bei euch bedanken. Ich schäme mich so, da ich soviel Böses getan habe. Danke für alles.
    Alle drei ( vielleicht war auch Cole dabei ): „ Gern geschehen !"
    Laros: „ Wie habt ihr das eigentlich geschafft ?"
    Cole: „ Oh nein, nicht schon wieder, so spannend ist die Geschichte nun auch wieder nicht.
    Doch die anderen fingen gleich an zu erzählen. Und Cole musste sich geschlagen geben.

    ************************************************************************
    So, das war nun meine ganze Geschichte, ich hoffe sie hat euch gefallen !!!!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden