1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Aktuelles Buch #2 (Inhaltsangabe posten!)

Dieses Thema im Forum "Bücher, Geschichten und Lyrik" wurde erstellt von Andra, 5 Mai 2004.

  1. aya

    aya Active Member

    Registriert seit:
    24 Oktober 2003
    Beiträge:
    918
    Ort:
    Edinburgh
    Der Schwarm von Frank Schätzing

     
  2. Valley

    Valley Active Member

    Registriert seit:
    27 Juni 2004
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    elsewhere ^-^
    Between you and me/Die Story von Jack, Finn und mir von Julia Clarke
    "Ich war immer das Glückskind Jade, Mom und Pas Liebling, der Zwilling meines besten Freundes Jack. Doch dann, in diesem schicksalhaften Herbst, wird plötzlich alles anders. Die umwerfende Sibyl kommt neu in unsere Klasse. Jack hat solche Depressionen, dass es mir fast das Herz bricht. Und durch mein Kunstprojekt entdecke ich eine Vergangenheit voller Geheimnisse - einschließlich des mürrischen Finn. Es ist wie ein Puzzle, und jetzt, wo ich die Teile fertig zusammengesetzt habe, ergibt sich zwar kein perfektes Bild, aber - unter uns gesagt - ich möchte nichts mehr daran ändern."


    Ich habe das Buch vor ca. einer Woche von einer Freundin geborgt bekommen, da sie meinte, es würde mir gefallen. Aber ehrlichgesagt finde ich es schrecklich, da ich solche Liebes-Teenie-Bücher nicht ab kann. Ich habe das Gefühl, ich lese ich hier einen Deutsch-Aufsatz eines 10jährigen. :p Ich habe gerade einmal den Prolog hinter mich gebracht, ich quäl' mich einfach durch.^^

    LG,
    Valley
     
  3. Katki

    Katki Well-Known Member

    Registriert seit:
    26 Juli 2003
    Beiträge:
    6.988
    Ort:
    Tirol
    Feuer von Wolfgang Hohlbein

    Ich lese zur Zeit



    [​IMG]

    Bis jetzt ist es eigentlich wirklich gut. Etwas seltsam mit den ganzen schwenkern in die Vergangenheit aber echt gut zu lesen. will tut mir mitlerweile echt leid.​
     
  4. sunny

    sunny New Member

    Registriert seit:
    13 August 2002
    Beiträge:
    841
    Ort:
    NL - Groningen
    Ich bin momentan mal wieder dabei ein s der Grishambücher zu lesen und zwar die Bruderschaft.

    Hier der Klappentext:

    Trumble, ein Gefängnis in Florida, gilt als Geheimtipp unter Kriminellen, ähnelt es doch eher einem Feriencamp als einem Hochsicherheitstrakt. Vor allem Kleindealer, Steuersünder und Wallstreet-Gauner sitzen dort ihre Strafe ab, außerdem drei ehemals angesehene Richter. Als "Bruderschaft" treten letztere auf und machen die Gefängnisbibliothek kurzerhand zu ihrem neuen Arbeitsplatz. Dort übernehmen sie - selbstverständlich gegen Bezahlung - Rechtsangelegenheiten von Mitinsassen und sitzen regelmäßig zu Gericht über kleinere Verstöße innerhalb der Gefängnismauern.
    Weniger harmlos sind die infamen Erpresserbriefe, die sie gemeinsam verfassen und die ihnen beträchtliche Nebeneinkünfte bescheren. Bis sie eines Tages an das falsche Opfer geraten, einen mächtigen Politiker mit äußerst gefährlichen Freunden, der nicht den leisesten Zweifel an seinem lupenreinen Image aufkommen lassen darf. Von da an sind die Tage der Bruderschaft gezählt...

    Drei verurteilte Richter, die inzwischen selbst im Gefängnis gelandet sind, planen einen genialen Coup. Wenn alles klappt, haben sie für die Zeit nach dem Knast ausgesorgt. Sie sind gerissen und haben die richtigen Kontakte, aber ist ihre Strategie wirklich wasserdicht?
    Meisterhaft entwirft John Grisham ein raffiniertes Szenario, bei dem keiner seiner Helden ungeschoren davonkommt.

    sunny
     
  5. Javna

    Javna New Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2004
    Beiträge:
    108
    Ich lese zur Zeit: "Phantastische Erzählungen". Ein Sammelband mit 14 Kurzgeschichten von Edgar Allen Poe:

    Ligeia
    Der Untergang des Hauses Usher
    William Wilson
    Der Mann der Menge
    Der Doppelmord in der Rue Morgue
    Hinab in den Maelström
    Die Maske des Roten Todes
    Eleonora
    Der Goldkäfer
    Grube und Pendel
    Die Brille
    Die längliche Kiste
    Der entwendete Brief
    Hüpffrosch

    Ich hab vor kurzem "Hinab in den Maelström" fertig gelesen, und bis jetzt gefallen mir die Geschichten wirklich gut. Ich geb mal eine kurze Inhaltsangabe, zu den bisher gelesenen an:

    Ligeia: Es geht um einen angesehenen Lord, dessen über alles geliebte Frau Ligeia an einer mysteriösen Krankheit stirbt. Doch Ligeia hatte schon immer einen starken Willen, und scheinbar kann der Tod sie nicht aufhalten zu ihrem Geliebten zurückzukehren.

    Der Untergang des Hauses Usher: Der exzentrische Lord Usher lebt abgeschieden mit seiner Schwester und der Dienerschaft in einem alten Haus. Als seine Schwester stirbt, lässt er ihren Sarg in die Gruft des Hauses tragen. Doch diese ist nicht so tot wie es scheint, und nachdem sie sich befreit hat, macht sie sich auf den Weg, um sich an ihrem Bruder zu rächen.

    William Wilson: In dieser Geschichte geht es um einen Mann, der schon seit frühester Kindheit durchtrieben und verdorben ist. Doch größere Schandtaten weiß sein Gewissen stets zu verhindern; selbst wenn es dafür körperliche Gestalt annehmen muss.

    Der Mann der Menge: Ein seltsamer Mann zieht durch die Straßen von London. Er hat kein festes Ziel, sondern hält sich immer nur in der Nähe von Menschengruppen auf, da er es nicht fertigbringt alleine zu sein.

    Der Doppelmord in der Rue Morgue: Ein seltsamer Mord ereignet sich in Frankreich. Ohne Motive, ohne konkrete Hinweise. Und nur einem Mann, der sich persönlich für den Fall interessiert, und der über eine beeindruckende Kombinationsgabe verfügt gelingt es schließlich den Fall zu lösen.

    Hinab in den Maelström: Der Maelström ist ein gigantischer Strudel irgendwo zwischen den norwegischen Inseln. Die Geschichte erzählt von einem Mann, der in seinen Sog geriet, und es schaffte ihm zu entkommen.
     
  6. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    Ich lese nun inzwischen "Die Fackel im Ohr" von Elias Canetti. Ich bin sehr begeistert von ihm, da mir schon der erste Teil seiner Autobiographie echt gut gefallen hat (das ist der 2. ) und ich bin stark dafür, danach noch mehr von ihm zu lesen.

    Inhalt ist folgender:
     
  7. Lauren

    Lauren New Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2003
    Beiträge:
    6.828
    Ort:
    Land der Millionen bunten Schmetterlinge
    Also ich hab jetzt Harry Potter 2 - Die Kammer des Schreckens endlich mal gelesen :D. Seid stolz auf mich, es liegt erst seit gut 3 Monaten neben meinem Schreibtisch herum ;). Nein, hatte einfach keine Zeit.
    Und jetzt hab ich grade angefangen Harry Potter 3 - Der Gefangene von Askaban zu lesen.
    So, auch wenn ich glaube, dass beinahe jeder hier in diesem Thread schon alle Potterbücher mindestens 3x durchhat, hab ich die Inhaltsangabe geposted, is ja schließlich "Regel" hier :).

    Jedenfalls find ich die Bücher klasse und langsam aber doch frage ich mich, weshalb ich mich früher immer so dagegen gesträubt hatte ;).
     
  8. Summer

    Summer New Member

    Registriert seit:
    11 Oktober 2002
    Beiträge:
    4.602
    Ort:
    Karlsruhe
    Also mein aktuelles Buch ist "Der Schwarm" von Frank Schätzing.

    Inhaltsangabe:
    Vor Peru verschwindet ein Fischer. Spurlos. Norwegische Ölbohrexperten stoßen auf merkwürdige Organismen, die Hunderte Quadratkilomeer Meeresboden in Besitz geommen haben. Währenddessen geht mit den Walen entlang der Küste British Columbias eine unheimliche Veränderung vor. Nichts von alledem scheint miteinander in Zusammenhang zu stehen. Doch Sigur Johanson, Biologe und Schöngeist, glaubt nicht an Zufälle. Auch der indianische Walforscher Leon Anawak gelangt zu beunruhigenden Schlüssen: Eine Katastrophe kündigt sich an. Die Suche nach dem Urheber konfrontiert die Forscher mit ihren schlimmsten Albträumen.
    Frank Schätzing inszeniert den Feldzug der Natur gegen den Menschen als atemberaubendes Schreckensszenario mit Tempo und Tiefgang.​

    Meine Bewertung: Bin zwar erst bei der Hälfte, aber an sich ist das Buch wirklich gut (außer das 1. Kapitel, das fand ich zu langweilig. ;)) Die Geschichte ist spannend aufgebaut und man will immer wissen, wie es jetzt weitergeht.
    Einzige Mankos, wo man zum Teil drüber hinwegsehen kann und zum Teil nicht: Zum einen die wissenschaftlichen Erklärungen, die gegeben werden sind zwar aus wissenschaftlicher Sicht bestimmt korrekt, aber man versteht sie zum Teil einfach nicht, weil einem einfach die Vorkenntnisse fehlen. Und zum anderen die vielen Personen. Es gibt 3 oder 4 Hauptschauplätze, an denen das Buch spielt und bei denen immer die gleichen Personen auftauchen, aber generell sind diese zig tausend Personen, die dann auch nur alle 50 Seiten mal auftauchen, einfach zu verwirrend.
    Trotzdem würde ich das Buch jedem empfehlen. :)
     
  9. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    Ich werde jetzt (also nicht gleich, aber später oder morgen :D) mit dem Buch "Dona Leopoldina - Die Habsburgerin auf Brasiliens Thron" von Gloria Kaiser beginnen.

    Inhalt ist folgender:
    Mehr habe ich leider nicht gefunden. Ergänzend kann ich noch sagen, dass sie mit dem Portugiesen Pedro I. verheiratet war und die Tochter von Kaiser Franz I. war.

    Ich bin mal gespannt, wie das Buch wird, aber ich mag Geschichte sehr gerne, also wenns gut geschrieben ist, gefällts mir sicher :).
     
  10. Valley

    Valley Active Member

    Registriert seit:
    27 Juni 2004
    Beiträge:
    2.209
    Ort:
    elsewhere ^-^
    Also, derzeit lese ich "Cupido" von Jilliane Hoffman.
    Bisjetzt gefällt es mir unheimlich gut, bin aber noch nicht so weit voran gekommen. (12.Kapitel).

    Klappentext
     
  11. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    Ich habe mir heute das Buch "Kassandra" von Christa Wolf gekauft und werde es auch gleich lesen.

    Kurze Inhaltsangabe:
     
  12. Shadow

    Shadow New Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2003
    Beiträge:
    3.859
    Ich habe nun nach längerer Zeit wieder angefangen zu lesen und bin momentan auf den letzten Seiten von

    Die Königin der Verdammten von Anne Rice

    Er ist schön wie ein gefallener Engel, doch sein Lebenselexier ist Blut: Lestat de Lioncourt, der ewide Rebell unter den Vampiren, der Jüngling mit den blauen Augen und dem blonden Haar. Seine ungehörten Taten haben die Liebe von Akascha, der Königin der Verdammten geweckt. Sie, die Urmutter aller Vampire, bricht nah jahrtausendelangem Schlaf mit ihrem geliebten Prinzen Lestat auf, die Welt nach ihren eigenen archaisch-grausamen Vorstellungen zu gestalten. Bis Lestat erkennt, daß er sich zwischen seinem verzehrenden Verlangen nach Akascha und der Liebe zu den Menschen entscheiden muss.
     
  13. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    Ich lese jetzt zum 2. Mal "Die Feuer von Troja" von Marion Zimmer Bradley. Ich liebe dieses Buch einfach - habe heute Nachmittag begonnen und bin schon auf Seite 115 (ich hab allerdings nicht die ganze Zeit gelesen..)

    Inhalt ist folgender:
    Ich liebe historische Romane und vor allem die Troja-Sage und vor allem die Person Kassandra an sich - deshalb ist das Buch einfach perfekt für mich :).
     
  14. Bradley

    Bradley New Member

    Registriert seit:
    25 April 2004
    Beiträge:
    2.822
    Ort:
    Where darkness rules...
    Ich bin dieser Empfehlung gefolgt und hab mir das Buch auch besorgt. Zwar bin ich noch nicht sehr weit, aber bereits jetzt versteh ich was Summer meinte. Man will einfach wissen wie es weitergeht und das treibt einen immer zum Lesen.
    Der Stil in dem das Buch geschrieben ist, fasziniert mich irgendwie. So genau beschrieben...und dann überlegt man schon im Vorhinein was das und das jetzt bedeuten könnte.
    Gefällt mir also echt gut^^
     
  15. Inkognito

    Inkognito New Member

    Registriert seit:
    19 Januar 2003
    Beiträge:
    6.504
    Ort:
    For-Everwood
    Ich lese gerade Fahrenheit 451 von Ray Bradburry. Ok, eigentlich fehlen mir nur mehr 20 Seiten, die werde ich vermutlich heute auslesen ;). Das Buch ist eigentlich ziemlich gut, aber wenn man schon bei "Utopie-Romanen" ist, dann stelle ich auch einen Vergleich an und sage, dass mir "1984" von George Orwell besser gefallen hat.

    Inhalt ist jedenfalls folgender:

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden