1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Charmed Story 2

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von Ling, 29 November 2001.

  1. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Ich habe nun endlich mit meiner eigenen Story angefangen.Ich hoffe ,dass sie auch gefaellt.

    “Ich habe es nicht getan”, schoss es Phoebe schon seit Stunden durch den Kopf. Sie versuchte sich darueber klar zu werden, ob es alles nur ein Traum oder wahr es grausame Wahrheit?
    ‘Ich werde es niemals wissen ,wenn ich jetzt nicht aufstehe.”Dachte sich Phoebe und hatte einen kleinen Kampf mit ihren inneren Daemonen. "Doch" , dachte sie sich"eine Dusche wird mir gut tuen"

    “Es sieht alles noch genauso aus wie immer." versicherte sie sich krampfhaft. Aber die Schreie hallten in immer in ihrem Kopf wieder."Es war alles so lebendig. Wie kann es sein ,dass ich meine eigene Schwester vernichte?”, sagte Phoebe zu sich selbst.Doch dann wurde ihr die grausame Wahrheit bewusst , dass ihre Schwester wirklich tot wahr. Sie starb vor vier Jahren als sie einen Daemon vernichten wollten.Selbst heute noch ,nach vier Jahren, glaubte Phoebe , Prue lachen zu hoeren oder war der Meinung ,dass Prue jeden Moment nach Hause kommen wuerde.

    Ein Zittern durchzog ihren Koerper.Angst breitete sich aus.Die Geraeusche schienen von ueberall her zugekommen.Phoebe kauerte sich in eine Ecke ,hielt die Haende schuetzend ueber ihre Ohren.Es wollte einfach nicht aufzuhoeren.Sie wurden immer lauter und lauter.Es wurde unertraeglich.Sie fing an zuschreien.Es half nichts, die Geraeusche waren immer noch da , sie wollten sie einfach nicht in Ruhe lassen.Ploetzlich fuehlte sie etwas an ihrer Schulter , sie wollte es entfernen , doch es war unmoeglich ,denn sie konnte sich auf einmal nicht mehr bewegen.Das etwas an ihrer Schulter drang wie eine eiskalte Faust in ihren Koerper ein und versuchte sie zu erwuergen.Sie versuchte einen letzten Schrei um Hilfe und verlor dann das Bewusstsein.

    Paige war uebers Wochenende nach L.A; gefahren um einen ihrer alten Klassenkameraden zu besuchen und ihn vielleicht mit etwas Glueck zurueck erobern.Der Morgen begann fuer Paige etwas merkwuerdig. Sie hatte die ganze Zeit dass Gefuehl ,dass irgendetwas passiert war. Doch sie hielt es fuer Nonsens , da Piper mit Leo unterwegs war und Phoebe eigentlich gut beschuetzt bei Cole sein sollte.Es liess sie einfach nicht los, so rief sie zu Hause an , wohlwissend dass niemand da war.Ihr blieb nichts anderes uebrig als sich von ihrem Freund zu verabschieden und nach Hause zu fahren.
     
  2. Frannie

    Frannie Guest

    Gefällt mir, Ling, sehr emotional :)

    Frannie

    P.s.: Noch heute kommt meine Fortsetzung :colgate:
     
  3. Cat

    Cat New Member

    Registriert seit:
    31 Oktober 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Hannover
    Noch ein Schreibtalent *g* super Ling, bin schon gespannt wies weiter geht.
     
  4. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Piper lag unterdessen am weissen Strand und liess sich genuesslich die Sonne auf dem Bauch scheinen.
    Es gibt nichts besseres als mit meinen Mann und meine zwei kleinen Zwecken am Strand zu liegen , dachte sie sich und schaute auf mit voller Stolz auf ihre zwei Toechter die Gluecklich im Sand spielten.Melinda war inzwischen schon 3 Jahre alt und zeigte schon retliches Interesse sich von einem Ort zum anderen zu orben. Bevor sie in den Urlaub fuhren, hat Leo den schwierigen Part uebernommen Melinda einzuschaerfen ,dass sie Zauberkraefte ,  Zaeuberkraefte sein lassen sollte. Bis jetz finktioniert es ganz hervoragend.
    Ploetzlich zeriss ein Schrei diese wunderbare Idylle , die Piper sich aufgebaut hatte. Kann man denn nicht mal fuenf Minuten fuer sich haben , fragte sie und oeffnete die Augen.
    Das was sie erblickte war alles andere als positiv. Da standen ihre zwei Toechter ueber und ueber mit Seetang bedeckt , waehrend Leo sich vor lachen kaum halten konnte.Einen Moment glaubte Piper ,dass sie  Leo anschreien muesse.Aber die zwei sahen so niedlich aus , dass sie anfing zu lachen.Das liessen Melinda und Pruedence sich nicht gefallen und fielen ueber Piper her.

    Fortsetzung folgt ....
     
  5. Phoebe fan

    Phoebe fan Guest

    Ich denke mal Piper hat ihre 2. Tochter nach ihrer verstorbenen Schwester Prue benannt. Prue war ja nur ein Spitzname. Stimmt doch, oder?
     
  6. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Yapp, dass stimmt .
    Der 3.Teil wird fuer euch heute Abend/Nacht folgen , da ich erst immer vor schreibe und dann noch einiges veraendere.
    Aber da ich Zeit habe , wirds bestimmt interessant werden.
     
  7. Phoebe601

    Phoebe601 Guest

    @Ling, deine Geschichte ist wirklich super spannend!!!
       Ich finde es super,dass du Prue obwohl die Geschichte 4 Jahre nach ihrem Tod spielt ,immer noch
    erwähnst!!! Das ist meiner Meinung nach eine erstklassige Geschichte, ich freu mich schon auf die Fortsetzung!!!:)
     
  8. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Pruedence ist 18 Monate.
     
  9. Cat

    Cat New Member

    Registriert seit:
    31 Oktober 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Hannover
    18 Monate? Ist ja süß.
     
  10. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Phoebe hoerte Stimmen.Diese Stimmen waren schrill und bereiteten ihr Kopfschmerzen.Sie versuchte sie zu beschwoeren , damit sie aufhoerten. Aber alles was sie versuchte schlug fehl ,die Stimmen wurden immer lauter.
    Doch dann ploetzlich kristalisierte sich eine Stimme heraus.Sie war ganz deutlich zu hoeren.
    ”Phoebe! Phoebe! Willst du aufstehen?Willst du dass dein Leben sich aendert?Das es wieder in normalen Bahnen verlaeuft?”
    “Ja!Ich will!”rief Phoebe verzweifelt und dachte an Cole und ihren kleinen Sohn Patrick , die bei einem Autounfall ums Leben gekommen waren. Es war inzwischen 5 Monate her.Obwohl sie nicht gefahren ist ,gabe sie sich die Schuld an Coles und Patricks Tod , sowie an Prues Tod.Es raubte ihr manche Nacht den  Schlaf und sie konnte sich nicht auf ihre Aufgaben als Hexe konzentrieren.
    Ausserdem warsie  einfach eifersuechtig auf Piper mit ihren zwei Toechtern und auf Paige mit ihren unzaehligen Maennerbekanntschaften.Phoebe war es nicht mal moeglich in das Gesicht eines Mannes zu schauen ohne Cole darin zu erkennen.
    “Bist du dir hundertprozentig sicher das du es willst” Die Stimme riss sie aus den  Gedanken.
    “Ja , bitte “Ihr liefen die Traenen uebers Gesicht , diese Erinnerung waren einfach zu unertraeglich fuer sie.
    “ Gut , doch was wirst du dann fuer mich tuen “fragte sie die Stimmer herausfordernd.
    “Ich werde dir meine Kraefte geben”
    “So soll es sein” antwortet die Stimme  
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Deine Geschichte ist super Ling. Aber auch sehr tragisch. In der Serie ist Phoebe immer fröhlich und jetzt? Gefällt mir gut. Nicht dass es Phoebe mal schlechter geht sondern die Geschichte. Mit Kindern und allem.
     
  12. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Mir kommen einfach die Ideen wenn ich schreibe.Und die sind meistens tragisch.Aber ich selbst lasse mich ueberraschen wie es weiter geht.
     
  13. Phoebehexe

    Phoebehexe Guest

    *heul*...oooh,wie traurig...aber trotzdem schön!Gefällt mir sehr gut,Ling.
     
  14. Cat

    Cat New Member

    Registriert seit:
    31 Oktober 2001
    Beiträge:
    5.897
    Ort:
    Hannover
    die geschichte ist einfach toll ling.aber trotzdem so traurig *schluchz**heul*..phoebe verliert den menschen den sie soo sehr liebt und dan auch noch ihren sohn.aber trotzdem ist es eine super geschichte.bin mal gespannt wie es weiter geht
     
  15. Ling

    Ling New Member

    Registriert seit:
    12 Oktober 2001
    Beiträge:
    3.486
    Paige konnte es kaum erwarten wieder nach Hause zu kommen.Nach vier Jahren war das Halliwell Manor ihre Heimat geworden.Es stoerte sie kaum dass sie  Prues Zimmer  bekommen hatte , denn dadurch spuerte sie den Spirit einer maechtigen Hexe.Es gab ihr die Kraft jeden morgen aufzustehen und Phoebe zu unterstuetzen wo sie nur konnte.Einst war Phoebe eine maechtige Hexe gewesen , doch heute ist sie nur noch ein Schatten ihrerselbst. Piper und Paoge hatten alle Haende voll zu tuen Phoebe unter die Arme zugreifen.
    Manchesmal hatte Paige das Gefuehl , das Prue sie besuchte.Ihr was zu fluesterte.Sie hatte Prue noch nicht getroffen ,doch Paige hatte das Gefuehl Prue in und auswendig zu kennen.
    Paiges Tankanzeige war fast auf E (empty) , so blieb ihr nichts anderes uebrig als an einer Tankstelle zu stoppen.
    Nachdem sie getankt hatte ging sie ins Geschaeft um zu bezahlen , dabei fiel ihr drei kleine Figuren ins Gesicht , die ihr und ihren Schwestern aehnlich sahen.Auf der  Verpackung stand “Wenn du sie nicht verlieren willst  , bring mich zu dir mit nach Hause” Der Spruch machte keinen Sinn fuer Paige.Sie las sich ihn nochmal durch.
    Er verschwamm und ploetzlich tauchten Bilder auf.Sie zeigten Phoebe , Piper und Prue zusammen,dann wurde es ploetzlich dunkel und sie sah sich selbst,spaeter erschien Phoebe.Ploetzlich hoerte sie die Worte “Hilf mir Paige!!!!”.Sie lies die Puppen fallen  , rannte zur Kasse bezahlte und schaute beim raussprinten nochmal auf die Puppen.Die sahen auf einmal gar nicht mehr aus wie ihre Schwestern.
    Ihr kam der Weg wie eine Ewigkeit vor.Paige konnte es gar nicht schnell genung gehen um das Auto zu parken.Als sie das Haus betrat war es still und es jagte ihr eine Schauer ueber denn Ruecken.
    “Phoebe!!!!!” –keine Antwort-
    “Phoebe , ich weiss dass du hier bist!!!”’ Es war immer noch keine Reaktion zu hoeren..Paige orbte sich in Phoebes Zimmer.Sie konnte gerade noch sehen wie eine durchsichtige Wolke mit der Seele von Phoebe verschwand.

    So , ich denke morgen wird es weiter gehen.Ich denke mal die Zeit habe ich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden