1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Kopftuchverbot

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Millyra, 4 Juni 2004.

  1. Lucy

    Lucy Active Member

    Registriert seit:
    16 März 2003
    Beiträge:
    14.481
    Ort:
    Bei meinem Dr. Cullen xD
    also ich muss jetzt gerade zugeben ich hab das thema nur so überflogen,deshalb werd ich einfach mein kommentar abgeben wie ich zum thema stehe:

    also ich finde es diskriminierung wen man hier in der schweiz verbietet zum kopftücher tragen,ich meine wir sind ein totaler sozialstaat, die schweiz setzt viel daran die ausländer aufzunehmen,und es muss denen ja klar sein,das jedes land eine andere kultur hat und die moslems nun einfach mal kopftücher tragen,und das schadet ja niemand wen man ein kopftuch anhat!deshalb find ich das einfach total daneben,wieso helfen wir überhaupt ausländer wen wir ihnen schon fast vorschreiben was sie anziehen sollen,das verletzt ihres land und ihre religion!
     
  2. _rory_

    _rory_ New Member

    Registriert seit:
    16 Juni 2003
    Beiträge:
    1.573
    Ort:
    Ist das ein Verhör oder was?*gg*
    Ich hatte diese Diskursion auch in der Schule ist nicht lange her....
    Ich finde jeder soll tragen können was er will....(so lange man andere nicht schadet)Ist es so schlimm wenn man das haar decken will?!Früher machte man das auch in Europa....Doch einersatz kann ich Frankreich verstehen....weil in der Türkei wie ich verstanden habe dürfen die Mädchen den Kopftuch auch nicht....also wieso in seiner eigene Heimat dürfen sie das nicht und hier schon?!...aber trotzdem...Ich finde die Diskursion lächerlich....ein Knabe aus meiner klasse hat gesagt: Wir Jungs dürfen auch keine Mützen tragen und wieso sollten es dan di Mädchen dürfen?!Meine Meinung nach sollte man tragen dürfen was man will.....
     
  3. Josha

    Josha New Member

    Registriert seit:
    8 Mai 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    CH
    Ich finde ebenfalls, dass man eben zum Beispiel Moslems Kopftücher tragen lassen soll. Schliesslich hat man sie in die Schweiz gelassen...Wenn man das nicht möchte, dann muss man die Moslems ja nicht ins Land lassen, oder? Und ich dachte in der Schweiz herrscht Glaubensfreiheit? das spricht ebenfalls dafür die Moslems oder auch andere tragen zu lassen was sie wollen...Obwohl manche MÜSSEN es wegen der Religion tragen, obwohl sie es nicht wollen...Und irgendwie finde ich es auch blöd, wenn die Frauen gezwungen werden Kopftücher zu tragen. Ich mein das tun sie nur dafür, dass sie vor andern Männern geschützt sind, aber das heisst, dass der Ehemann der Ehefrau irgendwie nicht vertraut, wenn er sie dazu zwingt. Aber ich persönlich würde es schon nerven, wenn ich so ein Kopftuch tragen müsste, muss ich ganz ehrlich sagen....
     
  4. Marrow

    Marrow Well-Known Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2003
    Beiträge:
    3.275
    Geschlecht:
    männlich
    Ort:
    Wien
    Hi!

    Also Kopftuchverbot ist gut aber irgendwie auch nicht. Ich meine wenn sie dann dieses Land, dass Kopftuchverbot hat terrorisieren. Na Danke!
    Und es ist auch gut wenn wir in der Türkei leben würden, dann glaube ich müssten wir uns auch anpassen...
     
  5. Millyra

    Millyra New Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    2.386
    Ort:
    Wanganui, New Zealand
    @ Lucy: Stimmt, das ist wohl ein sehr grosser Widerspruch. Die Schweiz hatte bis jetzt immer offene Arme für Ausländer, doch ich habe das Gefühl, langsam aber sicher verändert sich die ganze Situation auch etwas und zwar auf der ganzen Welt, sonst wäre das mit diesem Kopftuchverbot wohl nie so öffentlich zur Rede gekommen.
    Vielleicht fühlen sich jetzt plötzlich alle bedroht oder haben Angst vor den vielen 'fremden' Kulturen in ihrem eigenen Land - oder ich weiss auch nicht was genau passiert *g*...
    Doch ja, deinem Gedanken muss ich voll und ganz zustimmen, wenn man schon Ausländern 'aufnimmt' sollte man sie auch genau so nehmen wie sie sind, also mit ihrer ganzen Kultur und ihnen auch erlauben diese auszuleben, solange sie niemandem schadet.

    @charmed pinka: ja? Auf was für einen Schluss kamt ihr denn bei eurer Diskussion? Also einfach, dass jeder tragen darf was er will, solange es niemandem schadet? Doch ich denke das ist ja auch ein heikler Punkt... Ab wann 'schadet' denn Kleidung? Wenn sie auf Widerstand, Ekel, Misstrauen oder so stösst?

    @ *Jolly Marie*: Genau das Gesetz 'Glaubensfreiheit' stösst ja jetzt auf Widersprüche, da die Regierung irgendwie Angst hat, dass Kinder im Primarschulalter, die eine Kopftuchlehrerin haben, beeinflusst werden könnten (was ich eigentlich für Schwachsinn halte). Und ja stimmt, es gibt wohl genau so viele Frauen, die das Kopftuch unfreiwillig tragen und der der Familie oder so Willen. Doch man sollte den Frauen, die es aus Überzeugung ihres Glaubens tragen doch nicht verbieten dürfen?
    Und wieso würde es dich nerven? Bist du es dir einfach nicht gewohnt oder meinst du, weil deine Überzeugung nicht mit dem islamischen Glauben übereinstimmt?

    @Eames: Wieso findest du es gut? Könntest du das bitte noch ein bisschen genauer erklären? Und du findest es nur nicht gut, wegen den Konsequenzen, die es vielleicht haben könnte und die Angst vor den anderen 'Mächten' wächst?
     
  6. Josha

    Josha New Member

    Registriert seit:
    8 Mai 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    CH
    @Myllira: Also ich denke zu deiner letzten Frage, dass Kleidung eigentlich gar nicht schadet oder überhaupt schaden kann!!! Wie sollte das den bitte gehn? Wenn es einen Grund dafür gäbe, dann wäre es sicher Widerstand oder man will das "fremde" einfach nicht akzeptieren.
    Wenn man das Kopftuch verbietet, könnte man genausogut das Tragen von Hüten oder Mützen verbieten, oder etwa nicht???
    Ich selber könnte kein Kopftuch tragen, da ich es mir einerseits nicht gewohnt bin, mein Glaube nicht mit dem des Islamischen übereinstimmt und ich mein Haar vor niemandem zu verstecken hätte.
     
  7. Millyra

    Millyra New Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    2.386
    Ort:
    Wanganui, New Zealand
    Genau das denke ich auch, darum ist die letzte Frage ja auch 'Kopftuchverbot - anfang einer strikten Kleiderordung?', das soll soviel heissen wie, ob wenn das Kopftuchverbot eingeführt wird, nicht noch viele andere Sachen verbietet werden müssten, wenns um Kleider geht. Denn wenn ein Kopftuch angeblich beeinflussen kann, wieso auch nicht etwas anderes?
     
  8. Josha

    Josha New Member

    Registriert seit:
    8 Mai 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    CH
    Millyra eine persönlichere Frage: Trägst du ebenfalls ein Kopftuch, da du dich sehr gegen das Verbot einsetzt?
     
  9. Millyra

    Millyra New Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    2.386
    Ort:
    Wanganui, New Zealand
    Nein tue ich nicht :)... Aber ich muss ja eben diese Diskussion leiten und da muss ich meine Klasse wohl von einem sehr kritischen Standpunkt her anstupsen, dass wir zu einer guten Diskussion kommen *g*. Am besten wäre es eigentlich, wenn ich von Grund auf dafür wäre, da das bestimmt auf Widersprüche stossen würde. Doch tja, das bin ich nun mal nicht und je länger ich darüber spreche, desto weniger bin ich es ;). Da ist es eben besser, wenn ich mir zuerst eine Grundmeinung gebildet habe und erst nachher darüber in der Klasse diskutiere (denn je nachdem sind diese Diskussionen ziemlich mühsam und schleppend).
     
  10. Meja

    Meja Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Mai 2002
    Beiträge:
    2.478
    Ort:
    St. Michael
    Ja hab ich und geb ich auch zu, habe knapp 2 Jahre in der Schweiz gelebt ( bin mit einem Schweizer verheiratet) und bin immer noch sehr oft in der Schweiz, und von denjenigen die ich kennengelernt habe, haben wirklich viele nur dumme Vorurteile und relativ negative Einstellungen, die ich nicht nachvollziehen kann und die mir einfach nur wehtun wenn ich sowas hör.


    Mag durchaus sein, ich kenn zwar keine, aber auch wenn es so wäre, es geht doch niemanden etwas an. Genauso wenig lässt darf sich doch ein Moslem wiederum einmischen in die "Kleidung" einer "Inländerin", dann regt sich auch wieder ein jeder auf. Ob das Kopftuch freiwillig getragen wird oder aus Zwang sollte nicht der Grund für dieses Gesetz sein. Denn damit verschlimmert man das ganze nur wenn man "gezwungenen" Kopftuchträgern das Kopftuch "abreisst" und damit tut man denen keinenfalls was gutes.
    Aber wirklich, die Mehrheit die ich kenne trägt das Kopftuch wirklich aus Überzeugung.


    Das genau ist eben das Problem.

    In der Türkei spinnt der Staat aufgrund einiger oder eines Regierungswechsels. Millitär und Regierung arbeiten irgendwie nicht so wirklich zusammen, und irgendwie funzt da gar nichts mehr so recht. Ansich aber ist es so, dass in der Türkei durchaus viele, vor allem aus kleineren Gegenden das Kopftuch tragen und in diesem Land findet es ein jeder selber dumm, dass die Regierung das nun verbieten will. Das kann man aber nicht zum Vergleich mit Frankreich heranziehen finde ich, denn Frankreich ist ein vorwiegend christliches Land, die Türkei zu 95% islamisch, da scheitert das ganze an was anderem.

    Verzeihung, aber : :rolleyes: - mehr fällt mir zu so einem Satz nicht ein.

    Was bitte gibt es in der Türkei zum anpassen? Das ist kein Land wie zum Beispiel ein arabisches Land, in der Türkei ist das Leben vor allem in den Grossstädten total "normal", da kann man rumlaufen wie man möchte und in kleineren Gegenden genauso.
    Wennst net grad nackt rumlaufen willst - was aber auch in sonst keinem Land okay ist - dann gibt des da in der Türkei überhaupt keine Probleme.
    Was hackt jetzt bloss jeder auf einmal auf der Türkei rum?

    Ich denke, dass mit zunehmender Ausländerzahl in diesem kleinen Land die Qualität des Zusammenlebens sinkt, weil sich jeder abschottet und sich Vorurteile bilden und durch soziale Armut leider auch Kriminalität steigt und sich somit die Abneigung gegen die "böse fremde Kultur" bildet und und und.
    Ausserdem habe ich eine tolle Meinung von der Schweiz die ich ja nicht wiederholen brauche. :)
    Viele haben einfach UNANGEBRACHT zuviel Angst.

    Wem tut das Kopftuch weh?
    Wenn etwas verboten werden sollte was Ekel auslöst dann eher Besoffene ;)
     
  11. Millyra

    Millyra New Member

    Registriert seit:
    6 Mai 2003
    Beiträge:
    2.386
    Ort:
    Wanganui, New Zealand
    *lol* also das mit den Besoffenen stimmt voll und ganz (bin heute morgen von einem herumkreischenden geweckt worden *nerv* ;))

    Mh, also wenn der einzige Grund für das Gesetz ist, die 'Kleinkinder' zu schützen, da frag ich mich dann wirklich, was sich denn die Politiker dabei gedacht haben. Ich bin langsam total verwirrt, meint ihr, es gibt richtige Hintergründe für das Gesetz - also solche, die man noch einigermassen hinterfragen oder verstehen könnte?

    Doch das mit dem 'Schaden' ist schon auch noch interessant, das Wort wurde vorher einige Male gebraucht, also muss doch irgend eine Idee dahinter stecken *g*... Direkt kann Kleidung jedenfalls nicht schadem, höchstens indirekt oder unbewusst und naja, wirklich schaden? ich weiss nicht, mich hat bis jetzt noch kein Skater, Skin, Punk oder weiss ich was es noch alles gibt 'geschadet' nur weil sie etwas speziell angezogen sind.
    Und beim Kopftuch ja sowieso nicht, es gab vor etwa drei Sommern doch sogar so eine Modewelle, wenn ich mich recht entsinne und früher hatten auch noch mehrere Leute zum Arbeiten eines an. Oder wenn man heute die vielen Kappen und Tächenkappen ansieht, die stören ja auch niemanden - ausser wenn man in die Kirche geht oder ein Lehrer es schlicht nich gerne hat...

    --

    Also, morgen ist die Diskussion und ich danke euch für die Beteiligung:), natürlich könnt ihr auch jetzt noch weiterdiskutieren ;)
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden