1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Astralreisen und Telekinese - Wahrheit oder pure Einbildung

Dieses Thema im Forum "Das Magie-Forum" wurde erstellt von Dani, 14 Mai 2004.

  1. Anjuschka

    Anjuschka New Member

    Registriert seit:
    18 November 2003
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Über den Wolken ...
    Zu den Astralreisen - die ich ja noch nicht gemacht habe, wie schon erwähnt - kann ich sagen, dass man wirklich absolute Ruhe haben muss. Abends im Bett ist am besten. Ich werde mal einen Post aus meinem Forum hier rein kopieren, damit ich das nicht alles wieder aufführen muss. Kann sich ja der ein oder andere als Anleitung nutzen. Das ist von einem Mitglied, der das schon mehrere Male ausprobierte. Bitte nicht weiterverlinken !!


    Suggestion: Kurz vor dem Einschlafen muss man sich vornehmen, das Bewußtsein während des Traums zu behalten. Gelingt das, soll eine außerkörperliche Wahrnehmung möglich sein.
    seeeeeeehr seeeeeeehr schwierig...

    Trance: Monotone Musik, zu der der Kopf rhytmisch bewegt wird, kann zu einem Trance-Zustand führen. Er soll bewirken, dass man sich selbst vom eigenen Körper löst.
    zum astral werden kann man jegliche Musik nehmen, sei es Indianer-Musik, Radiohead oder anderes. Wichtig is hierbei, dass die Musik relativ ruhig ist.

    Tunnelmethode: Unter Trommelbegleitung stellt man sich einen Tunnel vor, den man durchquert. Auf diesem Weg erreicht man einen Trance-Zustand. Am Ende des Tunnels sieht man Licht und betritt dann einen Landschaft.
    nie ausprobiert

    Visualisation: Auch hier steht Entspannung und absolute Ruhe am Anfang. Bei geschlossenen Augen stellt man sich ein Gleiten durch Landschaften vor, über Wiesen oder Straßen. Dieser Film vor dem inneren Auge darf nicht unterbrochen werden, was absolute Konzentration erfordert. So soll es gelingen, in eine plastische Landschaft auf Astralebene hineinzugleiten. Das kann Stunden dauern.
    sehr gute Methode... funktioniert aber erst, wenn man schon in einer Art Trance-Zustand ist. Jedenfalls isses bei mir so der fall.

    Ich habe im Oktober letzten Jahres meine allererste außerkörperliche Erfahrung gemacht. Mir war diese als solche nicht bewusst, ich habe es als bewussten Traum bzw. luziden Traum interpretiert. Erst durch eine Person aus meinem Forum wurde ich drauf aufmerksam gemacht, dass dies eine Astralreise gewesen sei. Seitdem habe ich relativ oft solche Reisen gemacht.

    Als erstes sollte man überhaupt wissen, wie man in den astralen Zustand kommt. Ich benutze die von einem Kumpel von mir getaufte "Schwimmreifen-Methode" . Man konzentriert sich auf 2 Punkte, links und rechts an den hüften und versucht sie als eine art reifen um den bauch zu verbinden. man spürt in dieser region dann deutlich ein kribbeln. dies kann sogar zu einem schmerzhaften, fast erdrückenden gefühl werden. wenn man astral wird, muss man erstmal durch eine austrittsphase, die kurzzeitig schmerzhaft sein kann (muss aber nicht). man spürt es, wenn man sich aus seinem körper bewegen kann. wenn man aufsteht, aus seinem körper raus, kann es ein ziehendes gefühl geben und wenn man dann aus dem körper raus ist, wird man u.U. erst einmal probleme mit der Fortbewegung haben... das is bei mir bei meiner ersten OBE so gewesen. mein Astralkörper ist dann ständig auf dem Boden zusammengebrochen, ich fühlte mich total schwach. aber je mehr ich mich vom physischen körper entfernt habe, deste besser funktionierte die fortbewegung.
     
  2. affi

    affi New Member

    Registriert seit:
    16 Mai 2004
    Beiträge:
    333
    Ort:
    Graz
    Hi!
    Ich glaube an Telekinse, nicht so wie Prue es kann (nicht so mächtig) ich glaube an etwa solche besipiele wie pati777 geschrieben hat mit münzen etc.
    also ich glaube auch an astralreisen, denn einst als ich bewusstlos war und dem tode nahe war, war ich bei der geburt meiner cousine, zu der ich hätte kommen sollen und habe alles miterlewbt, (aber keiner hatte mich gesehen) und als ich fotos gesehen habe von der geburt, das sah alles genauso aus, wie in der astralreise klingt als wäre ich bescheuert, aber es stimmt
    wenn ihr mir nicht glaubt, kann ich es euch aber nicht übel nehmen!
    (ich denke, der grund, wieso ich eine astralreise geschafft habe, ist da ich unbedingt zu der geburt wollte und ich nicht den glauben daran verloren habe, dass ichs schaffe dorthin zu gelagen!)
     
  3. Paige13

    Paige13 Guest

    Hi:)!!!

    Ich glaube eigentlich auch an telekinese und astralreisen.Auch nicht so wie prue,denn das ist warscheinlich ein bissl übertrieben, aber ich glaube das jeder der fest daran glaubt und es wirklich will,astralreisen kann oder nur mit gedankenkraft etwas bewegen könnte.Ich hab es selbst noch nie ausbrobiert,aber ich finde dieses thema total interresant und bin total neugierig ob das auch wirklich klappt!noch was zum astralreisen:Ich finde astralreisen zwar auch sehr spannend,aber ich würde mich irgendwie nie trauen so etwas mal zu versuchen.ich weis nicht genau warum aber wenn ich mir vorstelle das man dann so in einer parallelen ebene zur realität ,,schwebt,, wirds mir richtig mulmig;)!!!!!

    ~*Bussi*~Paige

    @Anjuschka:hast du euch irgend eine anleitung wie man es schafft dinge mit gedankenkraft zu bewegen?!
     
  4. Silberwolf

    Silberwolf New Member

    Registriert seit:
    27 Juli 2004
    Beiträge:
    403
    Ort:
    Im Wald
    Man kann alles erreichen, man muss nur an sich glauben.

    Die stärkste Kraft ist immer noch die Willenskraft.

    Es gibt Magie, jeder hat sie, nur die meisten Menschen wollen es nicht warhaben. Ich habe sowas ähnliches wie mit der Münze gemacht. Ich habe Steine genommen (normale und Edelsteine) und die einen waren ja und die anderen waren nein. Dann habe ich mit geschlossenen Augen entweder ja oder nein "gesucht". Also wenn ich ja/nein wollte, habe ich es auch bekommen!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden