1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Klon

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sunny, 8 Dezember 2002.

  1. sunny

    sunny New Member

    Registriert seit:
    13 August 2002
    Beiträge:
    841
    Ort:
    NL - Groningen
    Mich würd mal interessieren, wie ihr zu dem Thema steht.

    Angeblich soll ein italienischer Arzt ja einen Versuch gestartet haben und das Baby soll im Februar zur Welt kommen.

    Findet ihr, dass die Forschung damit zu weit geht ?

    Ich bin der Meinung, dass kein Mensch geklont werden sollte. Bei den Experimenten mit den Tieren sind viel totgeboren oder mißgebildet. Und wenn jetzt Menschen geklont werden, wohin soll das führen ? Dahin dass sich Eltern ein perfektes Kind bestellen ? Oder das es ein Ersatzteillager für Menschen gibt ? Die Vorstellung davon alleine finde ich, ist grausam und schrecklich.

    Kathi
     
    1 Person gefällt das.
  2. Zauberhafte Phoebe

    Zauberhafte Phoebe .Nightskiny. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    20 Januar 2002
    Beiträge:
    4.939
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Schweiz
    Ich find das auch total blöd! Ich meine, wieso verschiessen wir nicht gleich alle Menschen und klonen sie danach nach!!! Also echt! Das geht zu weit!
     
  3. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Ich finde das auch nich so gut,
    als ich das im Fernsehen gehört hab,
    dacht ich zuerst ich bin im falschen Film.
    Mit tieren hab ich mir das ja noch ein bisschen eingehen lassen, eil ich hab ja nix dagegen, wenn sie etwas erforschen,
    aber ein Babymuss ja echt net sein
     
  4. Tiffany

    Tiffany New Member

    Registriert seit:
    30 September 2002
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Schweiz
    Ich finde das einfach nur krank! Mehr kann ich dazu nicht sagen! :no:
     
  5. Tammy

    Tammy New Member

    Registriert seit:
    6 November 2001
    Beiträge:
    3.364
    Ort:
    Wolke 7 :-)
    Ich hab das auch gehört und ich finde die Tatsache allein schon arg, dass sie jetzt Menschen klonen, aber wenn ich denk wie viele "Fehler" da passiert sind, dann wirds mir echt schlecht! :sneaky2:
     
  6. Frannie

    Frannie Guest

    Erst mal einige Beobachtungen, die den Wissenschaftlern Sorgen machen: Das geklonte Schaf "Dolly" alterte schneller als normale Schafe, desweiteren hatte es innerhalb kürzester Zeit Krankheiten. Wenn das beim Menschen auftritt, was macht man dann?

    Jetzt der Religiöse Aspekt: Das Eingreifen in die Entscheidung zwischen Leben oder Tod stellt indirekt die Erhebung des Menschen an Gottes Stelle dar, was dementsprechend inakzeptabel ist.

    Ich denke, dass das Klonen eines Menschen kein Weg ist, um z.B. gestorbene Kinder zu ersetzen.

    Dieser Italienischer Arzt hat auch einer 63-Jährigen Frau zur Schwangerschaft verholfen. Dazu gibt es gespaltene Meinungen: Die einen sagen es ist furchtbar für die Entwicklung des Kindes, da seine Mutter 70 ist, wenn es in die erste oder zweite Klasse geht. Im Übrigen wird dieses Kind seine Mutter schon im relativ frühen Alter verlieren, aber die Frau könnte auch 90 werden, was dennoch für das Kind eine große Belastung darstellt. Eine Mutter zu haben, die man selber umpflegen muss, ihr immer unter die Arme greifen muss, weil sie dann ja auch physisch nicht mehr so auf der Höhe ist, dass stellt für dieses Kind dann einen großen Teil seiner Kindheit.

    Andererseits wollte diese Frau schwanger werden, weil es ihr sehnlichster Wunsch war und es vorher nicht dazu gekommen ist. Demnach stellt ein Wunschkind nun eine große Erleichterung und Erfüllung dar, was die Liebe zu dem Kind nur noch vergrößert, und da spielt das Alter keine Rolle.

    Was meint ihr dazu?

    Fran
     
  7. Piper88

    Piper88 Guest

    Ich finde Klonen auch total doof und hab ehrlich gesagt total angst wie sich unsere Welt verändert!!Ich finde das blöd wenn eine 63-jährige Frau noch ein Kind haben will bei mir is es schon belastend weil meine Mum mich noch mit 37 bekommen hat und sie jetzt schon 52 Jahre ist!!Mein Daddy geht bald in Rente und das ist eine große Veränderung für mich weil er nun den ganzen Tag zu Hause ist...deshalb find ich das echt dumm!!Aber der Italiener möchte doch nur das er mal in die Geschichte eingeht und Geld bekommt!!!!

    Ich finde das echt traurig!

    Bye Piper88 ???
     
  8. Guest

    Guest Guest

    also ich finds krank!
    das wegen dolly nochmal: sie altert nicht schneller, sie ist schon so alt auf die welt gekommen. dolly wurde aus dem erbmaterial von einem 2jährigen schaf erschaffen. also hat es schon von geburt an die merkmale eines 2jährigen(das is glaub ich schon einigermaßen alt für ein schaf) schafs.

    also nochmal: das ist krank! aber es geht das gerücht um das es nicht wahr ist.

    make love, no war
    bad cole
     
  9. Tammy

    Tammy New Member

    Registriert seit:
    6 November 2001
    Beiträge:
    3.364
    Ort:
    Wolke 7 :-)
    @Frannie: Also ich finde man sollte da mehr an das Kind denken, als an die Frau. Natürlich, keine Kinder bekommen zu können ist eine schlimme Sache, aber daher mit 63 noch ein Kind zu bekommen ist meiner Meinung nacht äußerst egoistisch. Außerdem hat es schon seine Gründe, warum Frauen nicht ihr ganzes Leben lang Kinder bekommen können....
    Man kann auch als Tagesmutter (oder in dem Fall wohl besser Tagesoma) arbeiten, wenn man gerne Kinder hätte und schon so alt ist. Das ist zwar nicht das gleiche, aber doch ein schöner Ersatz finde ich.

    mlg Tammy
     
    1 Person gefällt das.
  10. Frannie

    Frannie Guest

    @Bad Cole: Doch, der Alterungsprozess ist bei Dolly schneller. Das hat nichts damit zu tun, das sie bei der Geburt schon das Erbmaterial eines 2-Jährigen Schafes besitzt. Ich habe mir heute ein Podium zu dem Thema angehört, bei dem Wissenschaftler dies Erläutert haben.

    Fran
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Warum bin ich ausgeloggt? Na egal. Jedenfalls find ich menschen klonen auch total bescheuert. was bringt das überhaupt? dadurch wird ja niemand mehr lebendig... und ehrlich gesagt denke ich, dass man sich eher mit einem tod abfinden, als so einen klon da rumhängen zu haben. na ja, is schon krass, wie die welt sich verändert... ach ja, von dem geklonten baby hab ich hier im forum zum 1.mal gelesen.
    @Fran: Mit 63 noch 'n Kind? Nee, da bin ich Kleine Hexes meinung, das sollt man net machen. da leidet das kind doch total drunter. meine eine oma is ungefähr so alt, wenn ich mir vorstelle, das wär meine mom? nee nee, hab sie zwar lieb meine omi, aber trotzdem. ich finde, dann wächst man net zeitgemäß auf, denn ältere leute leben ja oft in einer etwas anderen" welt". außerdem is es wie du gesagt hast für des kind auch voll die belastung, das muss schon so früh erwachsen sein, um sich um die mutter zu kümmern. eigentlich sollte das ja umgekehrt sein. und vielleicht (wahrscheinlich) würd es seine mutter schon voll früh verlieren, was ja auch net grad leicht wär. ich denke, so einem kind wird die kindheit "gestohlen". und das sollte man echt net tun...
     
  12. sunny

    sunny New Member

    Registriert seit:
    13 August 2002
    Beiträge:
    841
    Ort:
    NL - Groningen
    Auch wenn es für die 63-jährge Frau ein Wunschkind war, denke ich , dass es eine große Belastung für das Kind wäre. Ich bin da der selben Meinung wie Cordy und Kleine Hexe.
    Ich hatte mal einen in der Klasse, ich glaub da war ich 11/12 und seine Eltern waren da beide über 60 Jahre alt. Ich fand das (sorry, wenn ich es so sagen) schrecklich. Als ich ihn das erste mal mit seinen Eltern gesehen hatte, dachte ich es wären seine Großeltern, zumindestens haben sie sich so verhalten.
    wenn man also so alte Eltern hat und die dann nochim allerschlimmsten Fall pflegebedürftig werden, wird dem Kind seine Kindheit gestohlen. Man sollte in dem Fall an das Kind denken, für das es sicherlich nicht leicht ist Eltern zu haben die so alt sind wie die Großeltern der Freunde.
     
  13. Frannie

    Frannie Guest

    Hi,

    nun, ich kenne eine Frau, die 50 ist, und grade ein Kind bekommen hat. Wenn das Kind 10 ist, wird sie 60 sein, aber was ist daran schlimm? Es tut der Liebe keinen Abbruch, mindert nicht die Beziehung von dem Kind zur Mutter und ändert nicht die Umstände.
    Ich bin da eher der Meinung, das es dort nicht das große Problem geben wird. Diese Schwarzmalerei (Kind wird Mutter früh verlieren, gestohlene Kindheit usw.) halte ich nicht immer für argumentationstreu.
    Ich musste auch schnell erwachsen werden, da ich ab dem 12. Lebensjahr nicht mehr bei meinen Eltern gelebt habe, und es hat mir nicht geschadet. Im Übrigen ist "Erwachsenwerden" immer relativ.
    Seht doch mal die positiven Seiten, es muss doch nicht immer schief gehen! Deutsche Pessimisten  :p

    Fran
     
  14. Cordy

    Cordy New Member

    Registriert seit:
    20 Januar 2002
    Beiträge:
    2.499
    Ort:
    Irrenhaus ;-)
    @Fran: Warum hast du da nimma bei deinen eltern gewohnt? na ja, was heißt da deutsche pessimisten, aber ich wollte ehrlich gesagt net so alte eltern. vielleicht sehn andere kinder/jugendliche ja anders, aber so seh ich das zumindest. kommt aber auch immer auf die "eltern" drauf an. wenn die trotz alters mit der zeit gehen, ok, aber manche bleiben ja in ihrer zeit stehen (kein pc...), und das fänd ich dann in macnhen fälln bestimmt net so toll.
     
  15. Meja

    Meja Well-Known Member

    Registriert seit:
    19 Mai 2002
    Beiträge:
    2.478
    Ort:
    St. Michael
    Ich hab mich zwar noch nicht so mit dem Thema Klonen beschäftigt, aber einen Menschen zu klonen ist einerseits sicher interessant, aber andererseits nicht in Ordnung. Wie weit soll denn das ganze noch gehen???

    Und was "alte" Eltern angeht, ein Freund von mir ist 22 und hat eine Mutter die ist über 70 oder so. Er kommt eigentlich ganz gut damit zu recht und wie Frannie schon sagte " es tut der Liebe keinen Abbruch" .. ich selber könnte mir nicht vorstellen so eine alte Mutter zu haben, meine ist (bzw. wird am Samstag) gerade mal 47  ich denke das ist noch ein gutes Alter bei einer 22-jährigen Tochter :)
    Ich glaube das zu pauschalisieren von wegen " was , so ne alte Mutter , das ist doch nicht gut für das Kind" wäre nicht in Ordnung, es kommt immer auf die Personen an.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden