1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Geldsorgen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Dani, 16 September 2003.

  1. Kohaku

    Kohaku Hauptgewinn

    Registriert seit:
    26 März 2003
    Beiträge:
    3.403
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sanguinity
    hey,

    also ich komme ganz gut mit dem geld zurecht.
    ich bekomme nur 17 € oder so im monat taschengeld, aber dann noch klamotten und die yam und meine handyrechnung wird auch bezahlt :) nur einige klamotten muss ich selbst kaufen (wenns mal wieder zu viel wird :D)

    aber ich überleg mir immer 5mal ob ich mir was kaufe oder nicht!

    zum geburtstag hab ich auch ne menge bekommen und deswegen werd ich wohl etwas auf mein konto tun wo auch schon das geld von der konfirmation drauf ist
     
  2. Frannie

    Frannie Guest

    Nein, Probleme mit dem Geld habe ich eigentlich momentan nicht. Allerdings habe ich von dem Geld, das ich auf der Bank habe, das wenigste selbst verdient -- vor drei Jahren eine enorme Summe geerbt, die bei jedem Shoppen kleiner wird, mein Mann ist Chirurg und verdient deshalb recht gut, ich selber arbeite bei einer Organisation fuer Sprach- Und Kulturreisen/Austausch (EF). Noch bin ich allerdings offiziell am studieren, Diplomarbeit duerfte bald fertig sein, danach kriege ich erst mal mein zweites Kind und wenn die Kleine dann alt genug ist gehts ans Arbeiten und endlich mal selber echtes Geld verdienen :D

    Tipps kann ich dir leider nicht viele geben -- tut mir leid. Aber ueberleg dir die Sache mit dem Au-Pair mal, es gaebe in dem Fall $500 monatliches 'Taschengeld' von unserer Seite plus freie Kost und Logis, Auto gestellt usw. :)

    Gruss
    Fran

    P.s.: Gebt mir doch mal einen Rat, was fuer eine Menge an Taschengeld fuer eine 16 Jaehrige in einer Grossstadt wie Detroit normal ist. Ich mein, ich zahle ihr fast alles was Klamotten, Ausgehen, Autofahren (ja, das darf man hier ja schon ab 16), usw. angeht. Und ne Kreditkarte auf mein Konto hat sie auch (riskant, aber hat bisher immer sehr gut geklappt). Im Moment druecke ich hier 100 Dollar monatlich bar auf kralle in die Hand... Was meint ihr? Ist doch mein erster Teenager.
     
  3. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    @Frannie.................ich finde wenn man den kleinen weniger gibt es besser, so lernen sie mit Geld umzugehen, ich weiß da ist als Mutter immer etwas schwierig nein zu sagen, ich sehe es an meinem kleinen Teufel, aber ich würde ihr nicht soviel Tachengeld geben, wenn du ihr rundherum schon alles bezahlst.
    Vor allem keine Kreditkarte, ur gefährlich, man weiß nie auf sie mal kommen, wenn sie unterwegs sind...............*g*
    Also so würde ich als Mutter entscheiden, aber mit meinem Sohn habe ich noch Zeit, er ist erst 18 Monate.............*g*.

    Ciao Carola
     
  4. Quigoni

    Quigoni Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 April 2002
    Beiträge:
    3.491
    Ort:
    Linz
    Sofern deine Tochter mit Geld umgehen kann reichen 100 Dollar, wie ich finde. Bekomme monatlich 80 und das reicht mir auf jeden Fall.

    Quiggy
     
  5. Magic Holly

    Magic Holly New Member

    Registriert seit:
    21 März 2003
    Beiträge:
    1.844
    Ort:
    Tja... dort wos auch im Sommer schneit
    Hi Schnecke!

    Also "normahlerweise" reicht das rtaschengeld schon! aber wenn dann so wie jetzt der Geb. hat und da ne Fete is und dort muss noch was machen usw.. dann wirds knapp! dann passierts schon mal das ich zur Bank geh und meien reserven ausschöpf *gg* aber das kommt nicht alzuoft vor!

    Greez babs
     
  6. Joena

    Joena New Member

    Registriert seit:
    11 Januar 2003
    Beiträge:
    4.725
    Ort:
    Penthouse Bewohner...
    Also ich bekomme pro Monat 30Fr. (20 Euro) und mir hält das eigendlich immer!
    naja ich weis auch nicht wiso geh eigendlich sicher jeden Monat ins KIno u das sind dann 15Fr. dann muss ich auch mein Handy selber zahlen (30Fr) und dann noch Geb-geschenke und alles, aber es reicht mir eigendlich vollkommen!

    ok manchmal will ich schon 40Fr. pro Monat ( denn alle meine Freunde kriegen 40) aber ich meine ich habe fast alles was ich brauche, und die einten Menschen haben nicht mal Wasser also...
     
  7. Erdbärli

    Erdbärli New Member

    Registriert seit:
    16 September 2003
    Beiträge:
    800
    Ort:
    immer dort wo grad ein Konzert ist :p
    ich hab eigentlich keine geldprobleme [​IMG]
     
  8. Andra

    Andra New Member

    Registriert seit:
    7 März 2003
    Beiträge:
    7.008
    Ort:
    Zürich - Little big City
    seit ich ausgezogen bin, muss ich zwar aufs geld achten, aber so, dass ich mir wirklich sorgen machen muss, ist es nicht. ich kann mir einfach nimmer all die klamotten kaufen, die ich früher kaufen konnte, ohne darüber nachzudenken.

    das hauptproblem ist eigentlich, dass ich viel zu gern sachen ess, die einiges kosten (thunfisch, fleisch, etc...) da muss ich schon aufpassen, dass ich nicht all das geld verprass, dass ich mir hart erarbeitet hab ;)

    ne, es geht mir gut, könnte zwar besser sein :D aber ich kann nicht klagen
     
  9. MagicAnja

    MagicAnja New Member

    Registriert seit:
    13 Oktober 2002
    Beiträge:
    1.161
    Ort:
    Bern(hauptstadt Schweiz)
    Hmm, mir passts immer noch nicht. Jetzt bekomm ipro Woche 5 Fr. also 20Fr. pro Monat (sind etwa 13 Euro(?)). Aber dafür muss ich noch was extra im Haushalt tun.
    Jetzt möchte ich gerne ein Handy, aber ich krieg ja keins. Also muss ich es selber Zahlen, plus die Kosten natürlich. Naja, ich bim am Sparen wie blöd, hätte aber auch noch auf dem Konto ein wenig Geld, dass ich, als ich kleiner war, von Meinem Geburtstags- Taschengeld auf dieses Konto getan habe. Und ich darf es nicht abheben. Sehr unlogisch, findet ihr nicht?
    Ich will dieses Handy nun mal, und muss so auf Kino, teurere Geschenke, Hefte, mal was süsses oder was auch immer, Verzichten. aber ich zieh das durch, weil ich mit dem Geld auch umgehen kann, das weiss ich.

    Versteh nur nicht, wieso ich das Geld nicht abheben darf....
     
  10. Soraya

    Soraya New Member

    Registriert seit:
    17 September 2003
    Beiträge:
    3.987
    also ich habe keine geldsorgen...meine eltern überweisen mir jeden monat das kindergeld. aber nur noch bis ich 18 bin, logisch! aber auch danach hab ich keine geldsorgen, ich werde bald mein studium beginnen und werde auch weiterhin finanzielle unterstützung von meinen eltern bekommen...wenn sie sonst schon nichts mit mir zu tun haben wollen.
    mein freund ist fest angestellt und hat somit ein gesichertes einkommen, wir teilen uns die kosten die aufkommen. die wohnung finanziert er im moment noch allein, weil ich noch nicht verdiene.
    bin aber auch so ziemlich abgesichert, meine großmutter hat mir ein konto erstellt, wo alle 5 jahre immer ein größerer betrag auf mich wartet...
     
  11. Kleene_Fee

    Kleene_Fee New Member

    Registriert seit:
    16 November 2001
    Beiträge:
    2.502
    Ort:
    Ufg/München
    Also z.Z. hab ich keine geldprobleme...
    hab erst ortsnachrichten abkassiert
    hehe..das reicht jetzt wieda ne weile
     
  12. Summer

    Summer New Member

    Registriert seit:
    11 Oktober 2002
    Beiträge:
    4.602
    Ort:
    Karlsruhe
    ich hab seit 4 monaten keine geldsorgen mehr.
    hab immer 50 € taschengeld + 30€ von meiner oma gekriegt. plus meine nachhilfe ca 40€/monat. davon gingen dann straßenbahnkarte (ca.30€) und handy (ca. 20 €) weg. dann hatte ich im schnitt noch ca. 50-70€. das hat eigentlich immer gereicht. manchmal war ich am ende vom monat echt pleite, aber dadurch, dass ich wöchentlich die 10€ nachhilfe-geld bekommen hab, war's eigetnlich immer ok.

    seit knapp 4 monaten mach ich jetzt ne ausbildung und das geld das ich verdien reicht mir voll und ganz. hab sogar noch die hälfte vom gehalt vom oktober (kam am 1. nov.), weil ich abends so geschafft bin, dass ich kein bock mehr hab, für nur 1 1/2 stunden noch in die stadt zu fahren.
    und da ich noch bei meinen eltern wohne, muss ich miete und sowas noch nicht bezahlen. einzig das benzin blech ich, aber wenn ich nicht fahr, wird's auch nicht teuer.

    ich will aber im sommer mit meiner freundin in ne wg ziehen und ich glaube, dann wird's auch knapp vor allem weil ich nicht weiß, ob mir meine eltern nen zuschuss geben. wär eigentlich nicht schlecht :D mal abwarten.

    SANDY
     
  13. Ares

    Ares Guest

    Ich zahle auch massenhaft für Wohnung und Zubehör, aber was soll ich machen. Zu hause will ich ja auch nicht wieder einziehen
     
  14. Layka

    Layka #Murmeltierchen# Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 August 2004
    Beiträge:
    5.619
    Ort:
    im grünen bereich
    AW: Geldsorgen

    joa bei mir gehts gerade noch so.... Also mein lebenstandard ist relativ hoch (für mein alter würde ich mal sagen) bis jetzt gins immer recht gut, ende monat war einfach nichts übrig, aber ich konnte nie sagen das es mir schlecht ging bzw konnte mir immer noch genug selbst leisten. Nur in diesen Juli waren massenhaft Events gewesen an denen ich viel geld ausgeeben habe, deshalb muss ich in August noch Rechnungen nachzahlen, dsfür habe ich meine Ferien gestrichen und fahre nicht mehr weg.....
     
  15. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    AW: Geldsorgen

    Seit 2003 hat sich bei mir einiges getan. Mit den kleinen Jobs zwischendurch ist es als Arbeitssuchender nicht einfach, denn letztes jahr habe ich in einem Pflegeheim gearbeitet und hatte 160 euro bekommen. Die Arge hat 52 euro davon einbehalten. Im ersten Moment schitt, aber wenn man sich vorstellt, das es ja nicht weggenommen wird, sondern auch wie bei allen anderen eben unter die Fixkostenräder kommt, wieder ok. Zielvon Harz 4 ist es ja, selbst zu verdienen und nicht mehr den ganzen fleißigen leuten auf der Tasche zu liegen.
    Da alle in einen Topf geworfen werden, traut man sich ja garnicht mehr zu sagen, was man bekommt. Da sind einige, die sagen: Wieso arbeiten. es geht mir doch gut. ich kann ausschlafen und bekomme trotzdem Geld. Anserseits sind da solche wie ich, die sich den Ar*** aufreisen, denen es unangenehm ist diese Stütze zu bekommen und sich nichts leisten können. Urlaub? 12 Jahr nicht mehr. Aber darauf kann ich auch verzichten. Wenn es aber schon da anfängt, ob man 10 Ero für den ab und an notwendigen Arztbesuch hat, oder die 3 Euro für Waschmittel, dann wird es mist.

    Ich frage schon als Prinzip nicht, ob mir jemand was borgt, außer ich bekomme es angeboten und selbst da nicht immer. Hat man geborgt, reist es ein Loch in den nächsten Monat.
    Letztes Jahr im Dezember war es ganz schlimm. Weihnachtsmarkt mit Familie. Gerade noch so 30 Euro für das Geschenk für Bruder und Freundin. Fahrkarte hatte Mum bezahlt und essen auch.
    Wenn ich so etwas erleben muss, dann verstehe ich die Aussagen anderer nicht. Es ist einfach schlimm. Von der isolation und dem ganzen Tag daheim hocken abgesehen. Jeder der arbeiten geht, der freurt sich riesig auf Wochenenden und Feiertage. Arbeitslos zu sein, heißt für mich eigentlich Ausgrenzung. Selbst in gewisser Hinsicht von Verwandten , Bekannten und Freunde ziehen sich auch zurück. Dabei gibt es soviele, die das garnicht wollen und raus aus dem Sumpf wollen, es aber nicht schaffen, als was für Gründen auch immer, aber geben halt alles. Es kratzt auch an der Seele.

    Was ich damit sagen will. Man lebt eigentlich von der Hand in den Mund und irgendwie habe ich das Gefühl, das die von der Arge denken, man hat die gesamten 359 euro zur Verfügung. Klar das ist, wenn es so wäre eine menge. Wieo ich das denke? Weil meine Bearbeiterin mal sagte... gehen wir ml von einem Geld von 100 euro pro woche aus. ich habe die angeguckt und muste schlucken. Ich sagte ihr, das ich nach allen Abzüge 100 euro im Monat habe. Da heißt es ganz fest Haushaltsbuch führen und sparen. Da darf aber nichts kaputt gehen, so wie mein Kühlschrank letztens oder keine Kleidung benötigt werden, keine Feiern sein und nix.
    Die Arge wollte mir ein Darlehen für 180 euro geben, aber lieber habe ich Schulden bei einem Versandhaus, als bei der Arge.

    Ich will damit sagen, das man schon ein halber Profi sein muss, um mit den paar Kröten auszukommen. Aber ich arbeite dran und die Vorstellung einmal mehr zu verdienen und nicht von Vater Staat abhängig zu sein, ist wie Weihnachten, Ostern und Geburtstag zusammen!!!
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden