1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Unis

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von *Faye*, 30 Mai 2004.

  1. Prudence

    Prudence living my dreams Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juli 2003
    Beiträge:
    3.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden
    Also ich wüsste immer noch gerne, was euch an den Unis in den USA reizt. Was haben die eurer Meinung nach, was es in Deutschland, Österreich, Schweiz oder generell in Europa an den Unis nicht gibt? Was macht sie soviel besser? Ich kann diese Begeisterung nämlich nicht nachvollziehen.
     
  2. *Faye*

    *Faye* New Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2003
    Beiträge:
    6.310
    Ort:
    Wahrscheinlich wäre Afrika oder Asien...
    *g*Sowas nennt man Vorurteile (also was die Unis angeht...) naja ich mag Deutschland nicht und bin Ami-freak wenn du so willst deshalb will ich schon mal rüber und tja was reitzt mich an Harvard....*g*die is mehrfach ausgezeichnet ich denke mal wenn man Harvard den Abschluss hat hat ma gute Chancen auf nen Job sie is Angesehen die meisten da verdienen später viel geld....und jetzt sag mir mal ne Deutsche die auch nur die hälfte der Bedinungen erfüllt ;)
     
  3. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Ich würde gern auf die UCLA gehen in LA gehen.... hmm dann Yale. aber sind Träume die ich nicht träumen werde. und auserdem fhelt mir dazu das nötige geld..
    so ein 4 Jähriges studium kostet an die 40.000 dollar.. ist verschieden von Uni zu uni aber ist sschon teuer
     
  4. Josha

    Josha New Member

    Registriert seit:
    8 Mai 2004
    Beiträge:
    1.750
    Ort:
    CH
    an sandy*girl: Wie alt bist du jetzt wenn ich fragen darf;)?


    ich weiss nicht, ich möchte gar nicht an DIE Unis... ich geh lieber auf eine in Zürich hier in der Schweiz;). Ich geh wahrscheinlich eh erst mich 20 oder so nach Amerika, bin bald 15*g*
    ich finds eh heimischer so und es ist mir näher als Amerika;). Aber zuerst sollte ich mal die Matura machen bevor ich so in hoghen Tönen reden kann:D
     
  5. Icheb

    Icheb Guest

    Nichts gegen die RWTH :p .
     
  6. niuvois

    niuvois New Member

    Registriert seit:
    20 Juni 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    Ach, als ich noch ein Kind war hatte ich auch lange Zeit vor, in das Paradies Amerika zu ziehen, dort zu Studieren und dann eine Firma gründen usw usw usw usw. Jetzt kann ich sagen: Ich würde in jedes Land ziehen nur nicht nach Amerika. Erstens ist das das Land der Kriegsveteranen, die von außen eine tolle Fassade haben, innen aber nichts anderes als Kriminalität, Prostitution, Kriegspläne, Waffen und ebenfalls Armut herrscht. Man stellt sich das Land so toll vor, mit den großen Städten wie LA, SF, NYC, Miami usw usw. Tja, NYC ist das beste Beispiel dafür, dass Amerika nicht das Paradies ist. Deshalb wäre das Ausziehen nach Amerika bestimmt das LETZTE was ich machen würde. Ich möchte nicht in ein Land ziehen dass versucht, durch unnötige Kriege Rohstoffe oder Geld zu gewinnen, und dafür arme Menschen bzw. Kinder mit dem Leben zahlen zu lassen. Ich bin froh in Europa zu leben, in Österreich, einem Land, dass sich bestimmt in keine Kriege einmischt, einem Land das neutral ist und einem Land das Studenten ebenfalls etwas bieten kann. Ich will später an der Universität Wien studieren, und zwar "Internationale Entwicklung und wirtschaftliche Beziehungen". Nie im Leben würde ich an eine A M E R I K A N I S C H E Eliteuniversität gehen.
     
  7. Icheb

    Icheb Guest

    Lasst uns das nicht in eine politische Diskussionen verwandeln.
     
  8. niuvois

    niuvois New Member

    Registriert seit:
    20 Juni 2004
    Beiträge:
    126
    Ort:
    Wien
    gut *g*


    also wie gesagt- elite uni in amerika: nein *g* warum auch immer :D
     
  9. Prudence

    Prudence living my dreams Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juli 2003
    Beiträge:
    3.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden
    @Sandy-Girl: das sind keine Vorurteile. Außerdem sind die Beingungen in AMerika sicher nicht sooo viel besser. Und Karriere kannst du da, meines Wissens, nur machen, wenn du wirklich gut bist.
    Außerdem haben deutsche Unis (noch) den Vorteil, dass studieren nicht viel kostet (bei uns liegt der Semesterbeitrag bei knapp 50 Euro).
    Und du hast mir immer noch nicht gesagt, was die Unis selber besser macht. Die CHancen nach dem Abschluss sind da mit Sicherheit nicht soo viel besser. Wenn ich mich da natürlichtäusche, dann sagt es mir bitte.
     
  10. *Faye*

    *Faye* New Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2003
    Beiträge:
    6.310
    Ort:
    Wahrscheinlich wäre Afrika oder Asien...
    Ich werd anfang September erst 13

    Zu Niuvois: Ich glaub Icheb hat recht mit der Politik geschichte denn wenn ich jetzt anfangen würde Europa im allgemeinen und Deutschland/England insbesondere zu kritisieren wäre ich morgen noch nich fertig mit dem post ;)
    Und was England an geht sins bei mir sicher vorurteile ;) des einzi8ge was ich über england weis is des was ich im unterricht lerne und da pass ich nich mal auf weils öde is!!!

    So und nun zurück zu den Unis:
    *g*Tja ich glaub des liegt wirklich bei jedem selber (Weltanschauung etc.) ich hab mir Harvard nun mal in den Kopf gesetzt und so schnell verfliegt des auch nich....
    *lol* Was besser ist? Denkst du Harvard ist sonderlich überfüllt? Ich glaube kaum....
    Deutschland(über den rest Europas z.B. Österreich weis ich ned so sonderlich viel wie des da abläuft) und in den Unis was zu lernen? Klingt für mich etwas...naja gehörd nich so recht in einen satz meiner meinung nach
    ein weiterer grund bei mir wäre dass ich in dem Jahrgang (also in Bayern) Abi machen würde in dem Zwei Jahrgänge fertig werden (und schuld ist diese bescheurte Politik die sich zu schade is des gesamte Amerikanische-Schulwesen zu übernehmen aber trotzdem einen teil davon haben will...-> das könnt ihr auch einfach ignorieren is mal wieder nur meine Meinung) und sonst guck ich einfach nur zu viel fern....oder kennst du ne wirklich(!) berühmte Deutsche (ich weis des ich des alles aus sehr deutscher "sicht" schreibe aber über viel mehr länder weis ich ned viel mehr) uni?
    Naja ich bin eben kein Familien Mensch und hab kein problem damit die alle paar monate mal zu sehen, dafür wäre ich eher dankbar!!

    Naja
    lg,
    Sandra
     
    1 Person gefällt das.
  11. Josephine

    Josephine New Member

    Registriert seit:
    16 Juli 2003
    Beiträge:
    876
    Ja, nach Amerika wegen irgendeiner Uni würd ich nicht unbedingt ziehn, schon deshalb weil ich nicht unbedingt ein Amerika-fan bin! Ich will auf jeden fall später studieren, aber in Deutschland wirds wohl auch noch gute Unis geben!
     
  12. Prudence

    Prudence living my dreams Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6 Juli 2003
    Beiträge:
    3.219
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Baden
    meinst du eine berühmte deutsche Uni?

    Also weltberühmt ist wohl keine, aber warum sind die anderen so berühmt? Du hast es schon angesprochen, durchs Fernsehen.
    Aber bekannt sind deutsche Unis schon. Und frag mal in den USA nach deutschen Städten. Du wirst meistens als erstes Heidelberg zu hören bekommen, einfach weil die Uni Heidelberg sehr lange einen guten Ruf hatte und Heidelberg als Studentenstadt bekannt ist.
    Also wenn ich dich richtig verstanden habe, dann kritisierst du an den deutschen Unis, dass sie so überfüllt sind, oder? Natürlich sind sie das, aber was würdest du z.B. ändern, um es zu verbessern? Sollen wirklich Studiengebühren eingeführt werden, so dass sich die meisten ein Studium nicht mehr leisten können?
    Ich glaube wirklich, dass die amerikanischen Unis durch die ganzen Soaps zumindest teilweise in ein falsches Licht gerückt wurden. Da kommt immer alles als heile Welt rüber und man kommt immer noch auf die Idee "Amerika - das Land der unbegrenzten Möglichkeiten". Aber ist das wirklich so? Glaubst du, wenn es solche Serien aus Deutschland gäbe würden die da unsere Probleme verarbeiten? Sicher nicht. Ich glabe da muss man ein bißchen unterscheiden.
     
    1 Person gefällt das.
  13. *Faye*

    *Faye* New Member

    Registriert seit:
    15 Juli 2003
    Beiträge:
    6.310
    Ort:
    Wahrscheinlich wäre Afrika oder Asien...
    Na also...
    Also das mit dem nach Städte fragen lass ich wohl besser ;) gibt schließlich genug Europäer die Deutschland auf Bayern reduzieren, da will ich nich auch noch wissen auf was die Amis so kommen (da ich ja weis dass manche denken dass es hier noch nich mal Äpfel gibt) ;) und ich glaub dir ja das es gute deutsche unis gibt (meinet wegen in Heidelberg) aber weist du zufällig wieviele ehemalige Stundenten von da Nobelpreise (etc.) haben? Wobei wir schon beim nächsten punkt wären: Das mit dem Fernsehen ist sicher so dass es Gott und die welt (bzw. die USA) verschönert aber die die da studiert haben und nobelpreise bekommen haben haben sie sicher nicht bekommen weil Harvard mal n großes Thema in meinet wegen Full hous war, oder?


    Sandra
     

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden