• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Léon, der Profi

Carrie

Gottkaiserin
Registriert
20 April 2003
Beiträge
10.612
Ort
Kathiversum
Ich habe gestern Abend zufällig Léon, der Profi auf Pro 7 erwischt und da ich schon von einigen gehört habe, dass der wirklich gut sein soll, hab ich ihn mir angesehen.
Hier eine kurze Inhaltsangabe:
Léon (Jean Reno) ist professioneller Auftragskiller, und zwar einer der Besten. Eines Tages beobachtet er, wie die Familie aus der Nachbarswohnung wegen Drogen ermordet wird - allein die kleine Mathilda (Natalie Portman) überlebt, weil Léon sie bei sich aufnimmt. Von da an verändert die Kleine sein Leben.

Es ist ein wirklich rührender Film, der unter die Haut geht und bei dem mal ausnahmsweise der Mörder der Held, und der Polizist der Böse ist. Es wird eindrucksvoll rübergebracht, wie zwei so grundverschiedene Menschen einander so ins Herz schließen können.

Besonders beeindruckend finde ich Jean Reno in dem Film.. er spielt die Rolle des Léon einerseits so naiv und unschuldig..wie ein Kind. Andererseits ist er der knallharte Killer, der sich nicht drum schert, wenn er seinen Job ausführt. Und wie er die Veränderung spielt, die Léon durch Mathilda durchmacht, ist unglaublich. Er ist einfach ein toller Schauspieler :zustimmen

Der Film hat auch ein paar tolle Zitate, wie zB
Mathilda: "Ich bin schon erwachsen, ich werde nur noch älter."
Léon: "Das ist der Unterschied zwischen uns beiden: Ich bin alt, aber ich muss erst erwachsen werden."

Mathilda: "I don't wanna lose you, Léon."
Léon: "You're not going to lose me. You've given me a taste for life. I wanna be happy. Sleep in a bed, have roots. And you'll never be alone again, Mathilda. Please, go now, baby, go. Calm down, go now, go."​

Das Ende ist so traurig, es erscheint einem unfair und das ist es auch. Ich finde es hätte anders enden können, irgendwie... Mathilda hatte ein Leben in der Hölle, bis sie Léon getroffen hat und dann muss auch er sterben.. wirklich nicht fair :(

Wer hat den Film sonst noch gesehen oder hat dazu was zu sagen? ;) Wie findet ihr ihn?

lg syd
 
Werbung:

Amber

1.000er-Club
Registriert
16 Mai 2004
Beiträge
4.784
Ort
somewhere that's green
AW: Léon, der Profi

Ich habe ihn gestern nicht noch einmal sehen können, hab ihn aber vor einigen Jahren schon mal gesehen gehabt.

Ich fand ihn wirklich gut, dafür, dass wir den damals nur durch Zufall gesehen haben. Und du hast Recht, das Ende ist unfair. :(
 

BlueRay

Mitglied
Registriert
6 Januar 2007
Beiträge
48
Ort
a lil town called Crazy.. know it?
AW: Léon, der Profi

Zu allererst muss ich natürlich zustimmen, der Film ist wirklich rührend. Was mich vor allem beeindruckt ist, dass in die doch recht realitätsfremde Haupthandlung immer wieder einzelne, sehr zeitlose, Probleme unserer Gesellschaft eingearbeitet werden, die zum nachdenken anregen.

Die Rolle der Mathilda wird beispielsweise zwar völlig überzeichnet dargestellt, spricht den Zuseher jedoch trotzdem in einzelnen Punketen ihres Verhaltens überraschend stark an. Sie macht während des Films die stärkste Entwicklung durch. Natalie Portman schafft es, ihren Charakter vom verstörten 12 - jährigen Mädchen in kleinen schritten zu einer selbstbewussten Partnerin von Jean Reno zu entwickeln.

Auch seine Schauspielerische Leistung darf man natürlich nicht außer Acht lassen - Ich freue mich auf viele weitere Filme mit ihm.

Übrigens ist das Ende vielleicht zwar unfair, trotzem denke ich, es trägt stark zur Atmosphäre des Films bei. Einen so sehr von kritischen Themen durchzogenen Streifen mit einem reinen Happy End zu abzuschließen ist auch nicht gut. Stellt euch das mal vor; Die korrupten Polizisten sterben und Léon wird zusammen mit Mathilda glücklich. Irgendwoher kenn ich das ;-)
 

SpikeLady

Mitglied
Registriert
13 Januar 2007
Beiträge
19
Ort
Weit weg
AW: Léon, der Profi

Dieser Film ist so göttlich... und so rührend. Irgendwie fand ich es unfair, einem kleinen Mädchen die erste Liebe wegzunehmen, andererseits, wäre daraus nichts geworden. Lèon wäre zu alt für sie. Trotzdem ein gemeines Ende

lg

SpikeLady
 

Mudansha

1.000er-Club
Registriert
17 August 2002
Beiträge
2.726
Ort
Salzburg
AW: Léon, der Profi

Ich hab mir den Film gestern angesehen und war gefesselt...wirklich spitzenklasse. Obwohl das Ende tragisch war, fand ich es gut so - sonst wäre dieser typische "Happy-End"-Hollywood-Charakter wieder gekommen und das zerstört so manche Filme. Außerdem kann dann niemand auf die blöde Idee kommen (so wie bei Matrix),einen zweiten Teil zu drehen ;).
___________________________________

Ich poste auch noch gern ein paar Zitate:

"Erst wenn du in einer Situation bist, in der du vor dem Tod wirklich Angst hast, erkennst du den wahren Wert des Lebens."

"Schweine sind viel freundlicher als Menschen!"

"Du liebst deine Pflanze, hab ich Recht?" - "Sie ist mein bester Freund. Die ist immer fröhlich, keine Fragen. Und sie ist genau wie ich, siehst du. Keine Wurzeln."

"Du musst mich gießen,wenn du willst,dass ich noch wachse"

"Ich will Liebe oder Tod. Nichts anderes"
 
Werbung:

CharmedSista

1.000er-Club
Registriert
14 Januar 2005
Beiträge
1.386
Ort
einer Schublade
AW: Léon, der Profi

Aaai ich mag den Film total. Hab den bisher glaub schon an die drei Mal gesehen und bin jedes Mal gespannt <3
Ich lieb Jean Reno in seiner Rolla als Léon und Nathalie Portman ist so süß als Mathilda. Die Milch =D Das Ende finde ich schrecklich, macht aber doch viel aus, auch wenn man bedenkt, dass Mathilda ja alles verloren hat =/ Nein obwohl ,die Blume hat sie ja noch *hehe* Anderer seits finde ich das Ende aber auch toll. Der "Ringtrick" war echt toll, geniale Art das "Dasein" Léons zu beenden ;) Hört sich jetzt hart an, empfinde ich aber trotzdem so. Es is nur ein fiilm :D
 
Oben