• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Destiny awaits 5

T

TheRealCole

Guest
-Destiny awaits Teil 5-

(Cut zur Unterwelt. Tempus dreht sich von ihnen weg und lässt eine Uhr in seiner Hand erscheinen. Er hebt leicht den Kopf und seine Augen glühen kurz und werden dann schwarz.)

Tempus: Und warum sollte ich das tun?

Cole: Wenn du meine Bitte erfüllst kriegst du mich.

Tempus: Balthasar wieder auf der Seite des Bösen? (Er nickt.) Interessant. Und wen soll ich retten?

Cole: Das weißt du.

Tempus: Ja du hast recht. Also, wenn ich das richtig verstehe habe ich die Chance eine mächtige Hexe aus dem Jenseits zu holen und einen mächtigen Dämon zurückzuholen. (Er dreht sich wieder zu Cole und Phoebe.) Ich sollte es tun... (Er schaut erst Phoebe dann Cole an.) obwohl ich dich auch so haben könnt ohne sie zurückzuholen und (Er zeigt auf Phoebe.) ich könnte auch gleich noch eine Hexe kriegen.

Phoebe: Hey. (Cole hält sie zurück.)

Cole: Phoebe nicht. Was willst du damit sagen?

Tempus: Das weißt du.

Phobebe: (Zu Cole.) Heißt das, dass er uns nicht hilft?

Cole: Das bedeutet, dass wir so schnell es geht verschwinden sollten. (Er will mit Phoebe wegschimmern aber Phoebe geht näher an Tempus heran.)


bald gibts mehr.....
 
Werbung:
T

TheRealCole

Guest
So Ladys and Gentlemen...

Cole: Das bedeutet, dass wir so schnell es geht verschwinden sollten. (Er will mit Phoebe wegschimmern aber Phoebe geht näher an Tempus heran. Er flüstert sie scharf an.) Phoebe! (Sie dreht sich kurz um wendet sich aber wieder Tempus zu.) Phoebe?

Phoebe: Warum hilfst du uns nicht? (Tempus dreht seinen Kopf etwas zur Seite und nimmt dann seine Kapuze ab. Seinen Augen sind Schwarz und leer. Seine Mundwinkel zeigen keine Regung. Seine schwarzen Haare fallen in seine Stirn.)

Tempus: Geht jetzt. Er ist auf dem Weg. (Auf einmal erscheint ein Diener von The Source und schleudert einen Dolch in Coles Rücken. Er bricht zusammen und stirbt.) Das ist umsonst... (Er holt eine Uhr hervor.) nächstes mal kostet es etwas. (Er dreht die Uhr zurück. Die Zeit dreht zurück.)

Phoebe: (Zu Cole.) Heißt das, dass er uns nicht hilft?

Cole: Das bedeutet, dass wir so schnell es geht verschwinden sollten. (Er greift nach Phoebes Arm und schimmert mit ihr weg.)

Tempus: Nächstes mal. (Ein Diener von The Source erscheint. Tempus schüttelt den Kopf und der Diener verschwindet wieder.)

(Cut zum Dachboden. Phoebe und Cole schimmern herein. Phoebe geht zum Buch der Schatten. Sie schlägt es auf. Sie schreibt ein paar Sprüche heraus.)

Cole: Was tust du da? (Er steht hinter ihr.)

Phoebe: Ich schreibe Sprüche heraus, die Piper und mir helfen, Prue zurück zu holen. (Sie schreibt einen weiteren Spruch heraus und schließt dann das Buch.) Ich gehe jetzt schlafen. (Sie dreht sich um und geht zur Tür. Sie dreht sich nach Cole um.) Kommst du auch gleich? (Er nickt und sie geht.)

Cole: (Er liest einen Spruch vor.) Blood to blood I summon thee, blood to blood
return to me… (Er streicht über das Buch der Schatten und geht dann zur Tür.) es wird nicht leicht für sie sein Prue. (Er schließt die Tür hinter sich und geht schlafen.)
 
T

TheRealCole

Guest
Danke bin gerade nach Hause gekommen...ich schreibe gleich weiter!!Schön dass es euch gefällt...
(Dr.)Cole :lol:
 
T

TheRealCole

Guest
Mir ist ne neue Story eingefallen...und ich will euch fragen ob ihr das lesen würdet also hier die Kurzfassung:
Paige sagt einen Zauberspruch und der geht mächtig in die Hose denn das Leben der Halliwells wirdkräftig durchgewirbelt.Piper ist nicht mehr mit Leo verheiratet und kommt Cole immer näher. Phoebe gehört das P³ und hat einen festen Freund den sie gar nicht liebt und Paige ist mit Leo zusammen...nach und nach erinnert sich Paige an das eigentliche Leben der Halliwells und versucht die anderen zu überzeugen dass etwas nicht stimmt...
Also?? :confusedw:
Cole
 
T

TheRealCole

Guest
Und wieder ein kleiner Teil...

(Nächster Morgen. Leo kommt im Bademantel in die Küche. Piper macht Kaffee. Leo gibt ihr einen „Guten- Morgen –und –danke –für –den –Kaffee -Kuss“. Piper drückt ihm eine Tasse Kaffee in die Hand.)

Leo: Danke. (Piper nickt müde.) Hast du gut geschlafen?

Piper: Ja so etwa eine Stunde. Ich hatte einen Alptraum. (Sie fängt an zu lachen.) Als ich klein war bin ich immer in Prue’s Bett gekrochen, wenn ich Alpträume hatte. Sie hat mir dann immer erzählt dass die Monster in meinen Träumen eigentlich Angst vor mir hätten. (Sie Tränen formen sich in ihren Augen.) Ich vermisse sie so Leo. (Leo nimmt sie in den Arm und sie beginnt zu weinen.)

Leo: Ist ja gut. (Er streicht ihr über ihren Kopf.) Es wird alles wieder gut.

Piper: (Sie schluchzt leise.) Nein das wird es nicht. (Phoebe kommt langsam die Treppe herunter. Sie ist schon fertig angezogen. Sie geht nachdenklich in die Küche und schenkt sich Kaffee ein.)

Leo: (Er beobachtet Phoebes Treiben und kneift die Augen zusammen.) Guten Morgen Phoebe! (Sie guckt kurz hoch und nickt, dann nimmt sie einen Schluck Kaffee. Sie stellt die Tasse auf die Anrichte und geht dann wieder hoch.)  Was hat sie vor? (Piper löst sich aus seiner Umarmung und zuckt mit den Schultern.)

Piper: (Sie gibt Leo einen Kuss.) Ich gehe jetzt duschen. (Er nickt und sie schlendert aus der Küche. Leo bleibt ein Weilchen stehen und überlegt was mit Phoebe los ist auf einmal kommt Piper wieder herein.) Vielleicht gehe ich auch baden. (Leo guckt sie blöd an.) Kommt darauf an. (Leo versteht nicht dann hält es Piper nicht mehr aus.) Willst du vielleicht mitkommen und mich trösten?

Leo: Oh ja klar. (Er lacht nervös.) Klar doch. (Piper nickt und schleppt ihn mit nach oben.)

(Cut nach Sunnydale. Buffy liegt immer noch auf dem Sofa und schläft. Dawn ist in der Nacht in ihr Bett gekrochen. Buffy wacht langsam auf und gähnt. Die Sonne scheint in ihr Gesicht. Sie streckt sich und geniest die Stille. Auf einmal klopft es laut an der Tür. Buffy fällt vor Schreck vom Sofa.)

Buffy: (Sie landet hart auf dem Boden.) Au... (Sie guckt hoch.) Verdammt wer ist das? (Sie richtet sich auf stöhnt als sie mit dem Kopf gegen den Sofatisch knallt.) Verdammt! (Es klopft wieder.) Ja ich bin ja schon unterwegs. (Sie steht auf und geht zur Tür. Sie öffnet sie und stöhnt als Xander durch die Tür herein spaziert und sie belustigt anschaut.) Was?

Xander: (Er zeigt auf ihre Haare, die wild  zu Berge stehen.) Deine Haare... sie sind (Er sieht Buffy Gesichtsausdruck und verstummt dann.) na ja ist ja nicht so wichtig. (Sie schaut ihn fassungslos an.) Was ich hier mache? (Sie nickt und gähnt.) Also ich wollte fragen wie diese Hexen so sind und was du so gemacht hast?
 
Werbung:
Oben