• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Das Streben nach Glück

Thara

10.000er-Club
Registriert
27 März 2003
Beiträge
15.299
Ort
Im Katzenkorb
8a07ebe357.jpg

[size=-2]Quelle:www.ratgeberbox.de[/size]​


San Francisco in den 80er Jahren:
Chris Gardner (gespielt von Will Smith) hantelt sich von einer Arbeit zur Anderen, um sich und seinen fünfjährigen Sohn durchs Leben zu bringen. Als seine Frau Linda (gespielt von Thandie Newton) mit diesem Schicksal nicht mehr leben kann, verlässt sie kurzerhand ihren Mann und ihren Sohn. Ab da geht es für Chris bergab. Er und sein Sohn Christopher (gespielt von Jayden Christopher Syre Smith) werden aus dem Appartement geschmissen und leben in einem Obdachlosenasyl. Die einzige Chance, die der allein erziehende Vater nun für sich und seinem Sprössling sieht, ist ein unbezahltes Praktikum als Börsenmakler, in der Hoffnung danach einen festen Job zu bekommen. Um seinem Sohn die Situation zu erleichtern, versucht Chris ihm mit Witz und Charme vorzuspielen, dass dies alles nur ein Abenteuer sei.

Dieser Film basiert auf einer wahren Geschichte und zeigt die Liebe und Entschlossenheit eines Mannes, der seinem Sohn ein besseres Leben ermöglichen will und nicht aufgibt.
Jayden Smith, der an der Seite seines Vaters sein Schauspieldebüt hat, zeigt im Zusammenspiel von Vater und Sohn noch mehr die gefühlvolle Seite des Filmes und lässt die Interaktionen des Films wirklicher und realer wirken.
 
Werbung:

Katki

5.000er-Club
Registriert
26 Juli 2003
Beiträge
6.988
Ort
Tirol
AW: Das Streben nach Glück

Will Smith hat nie in einem berührenderem Film mitgespielt. Mit allen Mitteln versucht er mit seinem Sohn ein besseres Leben aufzubauen.
Nachdem er alles verloren hatte ( Frau, Haus, Einkommen...) versucht er verbissen einen guten Job zu bekommen um seinem Sohn ein besseres Leben zu geben.

Ich finde die Entschlossenheit einfach rührend.
Das Zusammenspiel von Will Smith und seinem Sohn zeigte eine tiefe Verbundenheit.
 
Werbung:

Mcleod Daughter

1.000er-Club
Registriert
21 Juli 2007
Beiträge
2.367
AW: Das Streben nach Glück

Ich fand den Film einfach wundervoll. Ich meine Will Smith ist ja generell ein toller Schauspieler, aber ich muss sagen, dass dieser Film wohl der beste ist, in dem er bisher mitgespielt hat. Allein dass der Film auf einer wahren Geschichte basiert, macht einem richtig Gänsehaut.
Die Schwierigkeiten Chris´ sich über Wasser zu halten und für seinen Sohn zu kämpfen. Ich denke so geht es vielen ...
Auf jeden Fall ist der Film wirklich rührend und wirklich empfehlenswert.
 
Oben