• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

6x13 Ein fast perfektes Dinner

Prudence

living my dreams
Teammitglied
Registriert
6 Juli 2003
Beiträge
3.219
Ort
Baden
Originaltitel: Friday Night's Alright For Fighting

Erstausstrahlung USA: 24.01.2006
Erstausstrahlung D: voraussichtlich 28.11.2006

Luke versucht immer mehr Zeit mit seiner Tochter zu verbringen und sie besser kennen zu lernen. Darüber hinaus trifft er sich immer seltener mit Lorelai und schließt sie auch, unbewusst, aus seinen Unternehmungen mit April aus. Das verletzt Lorelai natürlich sehr, da sie Lukes Tochter ebenfalls gerne kennen lernen möchte.
Rory hat in Yale alle Hände voll zu tun: Durch Paris’ Art hat sie nun fast alle Redakteure vergrault und der Redaktionsschluss steht vor der Tür. So motiviert sie einige Redakteure ihr zu helfen und natürlich ist auch Logan sofort dabei, um ihr zu helfen. Alle gemeinsam schaffen sie es, die Zeitung doch noch fertig zu stellen. Anschließend feiern Logan und Rory ihr erstes Date seit dem Streit.
Außerdem ist mal wieder ein Freitagabendessen bei den Gilmores in Hartford angesagt. Dabei fliegen ordentlich die Fetzen, doch zum Schluss konnten die meisten Missverständnisse aus dem Weg geräumt werden und ab sofort werden Lorelai und Rory wieder regelmäßig zum Abendessen kommen.
 
Werbung:

Prudence

living my dreams
Teammitglied
Registriert
6 Juli 2003
Beiträge
3.219
Ort
Baden
AW: 6x13 Ein fast perfektes Dinner

Wow, ich fand die Folge heute super. Besonders das Freitagsdiner war zum schieflachen. Und es war mal eine ganz neue Art, ich glaub solche Schnitte gab's bei den Gilmore Girls noch nie. Ich muss die Folge unbednigt noch mal sehen, dummerweise hab ich sie nicht aufgenommen....

Wie fandet ihr die Folge?
 
Werbung:

*PiperHalliwell

500er-Club
Registriert
18 November 2004
Beiträge
918
Ort
The wonderful world of DiNozzo!
AW: 6x13 Ein fast perfektes Dinner

Ich fand die Folge auch total klasse. Aber Luke geht mir langsam auf die Nerven, er interessiert sich zur Zeit nur für sich und seine Probleme. Er war immer der einzige (außer Rory), der Lorelai verstanden hat und für sie da war! Und jetzt? Klar ist es schwer für ihn, daß er ne Tochter hat, aber für Lorelai ist es auch nicht leicht und sie darf sie noch nicht mal kennenlernen. Luke schließt sie einfach aus, obwohl sie doch bis vor kurzem der wichtigste Mensch in seinem Leben war. Wenn das mal nicht schief geht für die zwei. Ich fand das so traurig, als Lorelai die Hochzeit absagen wollte und sich dann doch entschieden hat, noch zu warten.

Die Sache mit der Yale Daily News war auch großartig. Erst hat Paris nen Diktator gespielt, dann hat sie sich in ihre Höhle zurückgezogen und Rory hat die Sache gerettet. Eventuelle Parallelen zum gegenwärtigen Weltgeschehen sind natürlich rein zufällig. ;) Rory und Logan haben einfach klasse zusammengearbeitet. In solchen Szenen finde ich ihn dann doch als passenden Freund für sie.

Das beste war aber natürlich das Gilmore-Dinner mit Schnell-Zusammenfassung aller Freitagabend-Dinner der letzten Jahre. Herrlich!
 
Oben