• Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

21. James Bond Film - Casino Royale

Fumiko

1.000er-Club
Registriert
5 September 2004
Beiträge
3.469
Ort
In hell
srjdo1.jpg

Inhalt

Nachdem James Bond zum 00-Agent befördert wurde und somit die Lizenz zum Töten besitzt, führt ihn seine erste Mission nach Madagaskar, wo er den Terroristen Mollaka ausspionieren soll. Als der Einsatz schlief läuft, führt Bond die Ermittlungen auf eigene Faust weiter und kommt so Le Chiffre, dem Bankier einer weltweit operierenden Terrororganisation, auf die Schliche. Dieser will im Casino Royale von Montenegro einen hohen Geldbetrag für seine Organisation erspielen und muss dazu einen hohen Einsatz riskieren.


Kritik

Der 21. Bond ist spätestens seit der umstrittenen Entscheidung, Daniel Craig als 007 in Szene zu setzen, wohl einer der am meisten erwarteten Filme des Jahres 2006. Umso höher waren natürlich auch die Ansprüche und um es schon einmal vorwegzunehmen: Das Warten hat sich gelohnt! Denn die Verfilmung des ersten Bond-Romans bietet Action, Spannung und großartigen Humor.
Daniel Craig hatte es während der Dreharbeiten zu Casino Royale nicht einfach. Denn praktisch immer waren die Paparazzi zur Stelle um ihn als Warmduscher hinzustellen, der nicht einmal ansatzweise eine Bond-Figur füllen könnte. Dennoch hielt er dagegen und zeigt nun mit schauspielerischer Klasse, dass er die wohl berühmteste Agenten-Rolle verdient hat.

Die Verfilmung des ersten Romans von Ian Fleming wurde Martin Campbell übertragen, der bereits bei James Bond: GoldenEye verantwortlich zeichnete und auch diesmal wieder sein Können unter Beweis stellt. Gekonnt setzt er die Action und eine gute Geschichte in Szene und kann, dem Drehbuch sei Dank, den "jungen" Bond auch sehr humorvoll in die heutige Zeit einführen. Zu erwähnen ist natürlich auch die wieder einmal fantastisch besetzte Darstellerriege, die neben Mads Mikkelsen als Bonds Gegenspieler sowie Eva Green als Bond-Girl natürlich auch Judi Dench in der Routinerolle als M beinhaltet.
Casino Royale zeichnet sich vor allem durch die Kombination von Wortwitz, den guten Möglichkeiten der Geschichte - ein etwas unerfahrener Bond, der manchmal etwas über die Stränge schlägt und Befehle eben nicht 100%ig befolgt - und der grandiosen Action aus. Hier haben die Drehbuchautoren wirklich ganze Arbeit geleistet und es geschafft, dem äußerst kühlen, dennoch schnell aufbrausenden Bond auch den ein oder anderen Witz in den Mund zu legen, der dem Zuschauer immer wieder ein lautes Gelächter entlocken kann. Der neue Bond kann die Erwartungen voll und ganz erfüllen - teilweise sogar übertreffen. Nicht nur, dass Daniel Craig trotz aller Bedenken sehr souverän und passend in Szene tritt, sondern auch der Humor mit dem Bond ausgestattet wird, macht Casino Royale zu einem der besseren Folgen der erfolgreichsten Kinofranchise aller Zeiten. Fraglich ist einzig und allein, wie man zukünftig weitermachen will mit einem jungen Bond, der im Jahre 2006 seinen Dienst als 007 antritt, aber eigentlich schon seit über 40 Jahren seinen Agentenjob macht.


Quelle: www.moviemaze.de



Der neue James Bond Film errscheint ab dem 23. November 2006 in den Kinos.
Freut ihr euch auf den Film? Was für Erwartungen habt ihr vom Film? Denkt ihr Daniel Craig wird seine Rolle als James Bond überzeugend spielen? Geht ihr euch den Film anschauen, wenn ja, weshalb? Wenn nein, gleiche Frage.
Na dann, diskutiert schön. ^^
 
Werbung:

Lauren

5.000er-Club
Registriert
24 Dezember 2003
Beiträge
6.828
Ort
Land der Millionen bunten Schmetterlinge
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Ich gebs zu, ich werde diesen Film boykottieren :D. Schon allein aus dem einfachen Grund, weil ich noch immer sauer bin, dass sie 1. Pierce Brosnan gekickt haben und ihn 2. durch einen Anti-Bond ersetzt haben.
So das waren jetzt mal die oberflächlichen Gründe, wobei ich nicht sicher, ob ich da wirklich objektiv sein kann, vor allem da ich seit Bekanntwerden von Craig als neuen 007 eine Abneigung gegen Casino Royal habe und weil ich den Film eben einfach noch nicht gesehen habe.

Ich halte ehrlich gesagt nicht viel von Daniel Craig. Er ist mir vom ersten Eindruck her unsympathisch und ist IMO ein Anti-Bond. Nicht nur, dass er blond ist, ja ich bin da klassisch, ich will einen dunkelhaarigen Bond, sondern auch deswegen, da er meiner Meinung nach absolut kein Charisma hat. Ihm fehlt einfach, dieses Besondere, dass 007 wie Sean Connery oder Pierce Brosnan ausgemacht hat. Der einzige Pluspunkt wären seine tollen Augen, aber das reicht nicht für einen Bond.

Und der Trailer? Hm, nein danke. Als ich ihn zum ersten Mal gesehen habe, musste ich lachen und beim zweiten Mal fand ich ihn langweilig.
Außerdem mag ich Eva Green (Bondgirl) nicht wirklich.

Die einzigen beiden Gründe in den Film zu gehen, wären Mads Mikkelsen (Le Chiffre), als absolut charismatischer Bösewicht und Judi Dench, als geniale M.

Mit mir verdienen sie jedenfalls kein Geld mit diesem Film, ich seh ihn mir höchstens auf DVD an ;).
 

Carrie

Gottkaiserin
Registriert
20 April 2003
Beiträge
10.612
Ort
Kathiversum
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

immer diese oberflächlichen kino-besucher *hust* gell lauren ;D
aber mit dir diskutier ich eh nimma über bond.. wir werden uns da nie einig werden, was beurteilen des filmes angeht, bevor man ihn gesehen hat :D

ich werde den film auf jeden fall anschauen.. erstens der vollständigkeitshalber und zweitens, weil ich sonst nicht darüber urteilen kann.
ich bin jetzt auch nicht so der craig-fan, ich finde ihn hässlich bis grauenvoll und auch sein körper.. naja, nicht schlecht, aber für einen bond nicht genug sag ich mal. seine augen sind dafür toll.

da meine lieblingsbonds aber brosnan und connery waren, bin ich auch pessimistisch, was den 21. bond angeht. und das sag ich, ohne über den film und craigs schauspielerische leistungen zu urteilen *nochmal zu lauren hust* ;D

naja, mal sehen... ich werd hinterher nochmal posten und dann werd ich auch urteilen.

lg syd
 

Walter

Administrator
Teammitglied
Registriert
16 Februar 2004
Beiträge
1.378
Ort
Mühlviertel, Oberösterreich
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Der Vergleich mit Connery macht sicher: ein überflüssiger Bond.

Was da versucht wird, ist klar: Bond soll "zeitgemäßer" werden - sprich: mehr Action, mehr Gewalt, weniger Humor. Dabei war gerade der Humor der Bond von vielen Actionfilmen abgehoben hat wie auch der Verzicht auf übertriebene Gewalt.
 

Kohaku

Hauptgewinn
Registriert
26 März 2003
Beiträge
3.403
Ort
Sanguinity
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Ich werd den Film sehen, weil mein Gastpapa totaler James Bond-Fan ist und den unbedingt sehen will, wenns geht auch am 23.11. Und da hat er micht gefragt, ob ich mitkomm, und auch wenn ich mich kaum mit James Bond auskenne, gehe ich dann halt mit, weil... wird sicher lustig.
Ich hab zwar James Bond-Filme noch nie verstanden und auf Englisch mit holländischen Untertiteln werd ich erst recht nichts verstehen (das verwirrt so), aber mal sehen :D Er kanns mir ja dann erklären :D
 

Fumiko

1.000er-Club
Registriert
5 September 2004
Beiträge
3.469
Ort
In hell
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Ich habe mir schon gedacht, dass es positive und negative Meinungen über dem neuen Bond - Darsteller Daniel Craig gibt. Dennoch finde ich es ein wenig hart, vor allem seine schauspielerischen Leistungen zu beurteilen, bevor man den Auftritt des Engländers gesehen hat. Ich geb's ja zu am Anfang dachte ich auch, ein Bond mit blonden Haare, naja, ein wenig fragwürdig, mit dunklen Haaren sieht er aber längst nicht so gut aus, wie mit blonden, doch es spricht auch vieles für Daniel Craig. Seine schauspielerischen Fähigkeiten konnte ich schon in Filmen wie Munich, Road to Perdition oder The Jacket beobachten und fand bis nun, dass er in jeder Rolle eine gute Figur machte.
Und bestimmt hat dieser Bond mit abstand den heissesten Body seit es James Bond überhaupt gibt, dies wage ich jetzt einmal so zu behaupten. ^^
Mit der Aussage, dass Daniel Craig keinerlei Charisma hat, bin ich nicht einverstanden. Seine Augen sind der Hammer, die haben einerseits so etwas kaltes und auf der anderen Seite etwas geheimnisvolles und sein Mund, mit der nächsten Äusserung steh ich bestimmt alleine im Raum, treibt mich in den wahnsinn. - Sein Mund macht, so wie ich meine, einen grossen Teil seines Boncharakters aus, denn ich finde, der Mund hat etwas hartes, doch auch etwas gentlemenhaftes, diese Mischung gefällt mir gut.
Doch auch Judi Dench, Mads Mikkelsen und Eva Green sollte man nicht vergessen, besonders auf den Auftritt von Judi Dench freue ich mich schon sehr.

So, wie man in meinem bisherigen Post lesen kann, sieht man bestimmt, dass ich mir den neuen James Bond Film nicht entgehen lassen werde. Ich gehe am 21. November die Premiere des Films schauen. Es ist zwar nicht die offizielle Premiere, denn die findet genau heute und jetzt, zu dieser Zeit um 19:00 Uhr in Zürich (CH) im Kino Abaton statt und dort ist auch Bond Hauptdarsteller anwesend. Für diese Tickets habe ich leider keinen Zugang, jedoch aber für diese am 21. November. Ich freue mich schon auf den Film und bleibe gespannt, wie sich der Film bewähren wird.

Bei diesem Bond Film soll auf realistischere Szenen und Handlungen gebaut worden sein und das was Walter mit der Action und der Gewalt gesagt hat trifft in der heutigen Zeit nicht bloss auf den Bond Film, sondern auf die Filme heute allgemein, was ich ein wenig traurig finde...

Naja, auch ich werde nach dem Dienstag noch einmal posten, wenn ich den Film gesehen habe und mir ein eindeutiges Bild vom Film machen kann. Habe im Radio gerade gehört, er solle eine sehr offene und herzliche Person sein, gut so. ;)
 

Briseis

Mitglied
Registriert
26 Oktober 2006
Beiträge
41
Ort
salzburg
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

also ich habe den film gestern abend gesehen und muss zugeben ich fand den film nicht schlecht
was es den neuen 007 angeht..... naja weiß nicht vielleicht zu blond und zu hässlich sage ich mal aber auf jeden fall lustig fand ich daniel craig

ich frage mich ob es wirklich das casion royal in montenegro gibt ich war öfters dort habe aber von dem casino nie was gehört also ich bezweifle es
 

CharmedSista

1.000er-Club
Registriert
14 Januar 2005
Beiträge
1.386
Ort
einer Schublade
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Ich war sofort im Film mit ein paar Freundinnen und ich muss sagen, der Film hat mir echt gefallen und den Humor fand ich echt geil. Ich fands echt spannend und ich mag Daniel Craig in der Rolle. Vielleicht steh ich jetzt ja bisher allein im Raum, aber ich find ihn geil und ich mag auch sein Gesicht. Aber hört mal ich steh net allein da...*zu meinen anderen filmzuschauern schiel*
Noja nö^^
Und wie gesagt ich fand den Film total gut, und ich würd auch nochmal rein gehen oô xD
 

Carrie

Gottkaiserin
Registriert
20 April 2003
Beiträge
10.612
Ort
Kathiversum
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

ich hab den film nun doch auch gesehen - spät aber doch.
ich war ehrlich gesagt angenehm überrascht: der film ist besser als 60% der bisherigen bond-filme. er ist realistisch. was mich zB an "die another day" gestört hat, war, dass er so übertrieben war, er war zu unglaubwürdig.
"casino royal" bleibt zumindest halbwegs am boden der tatsachen, einer der besten bonds, die ich gesehen habe. mit sicherheit nicht der beste, connery gefällt mir immer noch besser, aber brosnan war imo nicht so gut, wie craig.. und ja, ich finde immer noch, dass er hässlich ist (abgesehen von den augen).

aber... wer den film nicht gesehen hat, hat kein recht ihn schlecht zu reden. man sollte etwas kennen, bevor man darüber urteilt.

das einzige, was mich an dem film wirklich stört, ist, dass er den 11. september anspricht, obwohl der film doch den beginn von bond darstellen soll.

lg syd
 

Shana

1.000er-Club
Registriert
3 April 2002
Beiträge
3.181
Ort
Basel
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

Also ich habe mir den neuen Bond auch angesehen und bin ehrlich gesagt ziemlich begeistert ;)
Ich habe den ganzen Tumult im Voraus eh nicht verstanden, das Gesicht des James Bond hat schon immer gewechselt, sollte doch eigentlich egal sein, ob er blond ist oder nicht. Ich jedenfalls finde Daniel Craig sehr passend, aber fast schon schade, dass er nun wohl in der Bond-Schublade stecken bleibt, denn er ist ein ausgezeichneter Schauspieler und hat einen dementsprechenden Respekt verdient (man denke da zum Beispiel an seinen Part in "Elizabeth").

Auch der Film an sich halte ich für sehr gelungen. Wie schon gesagt wurde, er ist realistischer (geht einmal nicht darum, dass jemand die Welt beherrschen will, sondern um ein aktuelles Thema). Mads Mikkelsen gefällt mir egeintlich auch als Bösewicht (mal kein Japaner oder Russe ;) )

Und was natürlich ganz witzig war, war die Szene, als er seinen Wodka Martini bestellte:
Kellner: Shaken or stirred?
Bond: I don't care

Also alles in allem, lohnenswert sich ihn vorurteilsfrei anzuschauen.
 
Werbung:

Tazuza

Neues Mitglied
Registriert
14 Januar 2007
Beiträge
1
Ort
Waldlichtung
AW: 21. James Bond Film - Casino Royale

nichts schöneres als, über bond zu streiten. :katze9:
wurde allerhöchste zeit, dass der brosnan gehen durfte, er war ja so was von unsympathisch. ich stand kurz davor, dem bond meine fanmitgliedschaft zu künden. dem brosnan kommt kein lächeln unverkrampft über die lippen und die selbstironie eines james bond ist bei ihm schlicht nicht vorhanden - gesegnet sei roger moore (blond) - goldeneye funktionierte noch dank gutem tempo und action, dieanotherday war dann aber der gipfel des schwachsinns und zum glück auch das finitto des pierce.
neuanfang. da kommt daniel craig gerade richtig. ein mann, dem seine selbstverliebtheit nicht ins gesicht geschrieben steht, ein viel realistischer 007 mit fehlern und ecken und kanten, der auch einiges einstecken muss (kein wunder hat der craig sich beklagt, dem gings beim dreh bestimmt arg an die wäsche und ob der ein auto fahren kann ohne automatik oder nicht, interessiert doch eh keinen, der sean connery kann schliesslich seinen cd-player auch nicht ohne fremde hilfe bedienen). und witz hat er auch: "I don't give a shit" als antwort auf die frage nach der zubereitung seines geliebten martinis spricht für den ungeschliffenen, aber zunehmend smarter wirkende agent im dienste ihrer majestät.
alles in allem ein guter neuer frischgebackener bond. weiter so.
 
Oben