1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Sprachen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Antiope, 4 April 2002.

  1. CharmedSista

    CharmedSista Active Member

    Registriert seit:
    14 Januar 2005
    Beiträge:
    1.386
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    einer Schublade
    AW: Sprachen

    Wie cool ist das denn? Das wollte ich auch schon immer mal machen! Aber alle haben mich immer komisch angeschaut, wenn ich das gesagt habe :D
    Also man kann das wirklich machen? Ist so ein Kurs teuer?
     
  2. Steiletta

    Steiletta Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2003
    Beiträge:
    5.423
    Ort:
    CH
    AW: Sprachen

    Gebärdensprache kurs hört sich echt interessant an... bin auch schon ne weile am überlegen ob ich das mal machen soll... ich konnte mal meinen Namen "sagen" aber habs irgendwie schon wieder vergessen.

    Ich spreche Schweizerdeutsch, Deutsch, Romanisch (4. Landessprache der schweiz für die, die es nicht kennen xD) und Englisch fliessend. Bin halt schon 2sprachig aufgewachsen...
    und ich versteh italienisch, weigere mich aber es zu sprechen
    und Spanisch versteh ich auch ziemlich gut kann es aber nicht so gut sprechen... oder nur wenige sätze... und auch ein bisschen portugiesisch...
     
  3. Pheebs87

    Pheebs87 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    2.853
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Somewhere over the rainbow...
    AW: Sprachen

    Ist es nicht aber so, dass die Gehörlosen Menschen viel mehr darauf trainiert werden sollen sich ohne Gebärdensprache zu verständigen? Ich kenne einige Lehrer an Schulen für Kinder mit Gehörproblemen und in der Schule wird keine Gebärdensprache gesprochen, da die Sprache im Alltäglichen Leben nicht wirklich weiter hilft. Ich glaube die werden mehr darauf trainiert das bisschen Gehör das übrig ist zu nutzen und durch Lippenlesen sich zu verständigen.
    Versteht mich nicht falsch ich mag Gebärdensprache, ich kann sogar ein paar Lieder und das Vater Unser in Gebärdensprache sprechen, es würd mich nur interessieren was ihr dazu meint.

    Ich finde es voll cool wieviele Sprachen hier so gesprochen werden =) Ich spreche Deutsch und Englisch. Ich würde nicht sagen, dass ich Englisch fließend spreche, aber sehr gut =) Gerade lerne ich Französisch und Italienisch aber eher schlechend, weil ich mir keine Zeit dafür nehme.

    Ich würde furchtbar gerne Schwedisch oder Finnisch lernen und Swahil ;)

    @Steiletta: Wieso weigerst du dich italienisch zu sprechen?
     
  4. Steiletta

    Steiletta Well-Known Member

    Registriert seit:
    17 Januar 2003
    Beiträge:
    5.423
    Ort:
    CH
    AW: Sprachen

    @pheebs weil ich das nie im unterricht hatte, ich verstehs einfach vom romanischen her und daher bin ich mir bei der aussprache ziemlich unsicher und bevor ich mich blamiere weil ich die sätze völlig falsch ordne oder Worte falsch ausspreche sag ich lieber nix xD aber teilweise spreche ich auch einfach Romanisch mit denen und die verstehns prima :D
     
  5. Shana

    Shana New Member

    Registriert seit:
    3 April 2002
    Beiträge:
    3.181
    Ort:
    Basel
    AW: Sprachen

    Sprachen lernen ist schon fast ein Hobby von mir. Fällt mir auch ziemlich leicht, und ich hoffe, das später mal im Berufsleben wirklich nutzen zu können.
    Also neben Deutsch und Schweizerdeutsch spreche ich

    Dänisch (2. Muttersprache)
    Englisch (so gut wie 2. Muttersprache ;))
    Russisch (ziemlich fliessend, obwohl ich wieder reinkommen müsste, hatte schon lange keinen Sprachunterricht mehr)
    Französisch (war auf einem Topniveau während der Matura, da ich es aber nie brauche ist es auch sehr eingerostet)
    Schwedisch (fliessend, aber immer mit dänischen Einflüssen)
    Isländisch (kann ich kaum sprechen, habe es erst zwei Semester gelernt, beherrsche vor allem die Grammatik)
    Und nicht wirklich erwähnenswert: die paar Brocken Finnisch, kann mich vorstellen, das war's dann aber auch

    Wie man sieht bin ich nicht der Typ für romanische Sprachen, mein Interesse liegt eindeutig im Germanischen und Slavischen. Wenn ich den Master mache werde ich auf jeden Fall noch mit Tschechisch anfangen und das Isländisch soll auch noch verbessert werden

    @ Steiletta: Finde ich super, dass romanisch deine Muttersprache ist (wenn ich das richtig verstanden habe)! Im Bündnerland sieht es vielleicht anders aus, aber im Rest der Schweiz finde ich es irrsinnig schade, dass es nicht besser gefördert wird und z.B. an Mittelschulen als Freifach oder so angeboten wird. Das wäre eine romanische Sprache auf die ich mich noch einlassen würde, gefällt mir viel besser als Italienisch
     
  6. Pheebs87

    Pheebs87 Well-Known Member

    Registriert seit:
    29 Juli 2004
    Beiträge:
    2.853
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Somewhere over the rainbow...
    AW: Sprachen

    Ich würd so gerne Schwedisch oder Finnisch lernen...
    Hat jemand nen Tip für mich, wie ich das am besten mache? :D
     
  7. Shana

    Shana New Member

    Registriert seit:
    3 April 2002
    Beiträge:
    3.181
    Ort:
    Basel
    AW: Sprachen

    Also erstens musst du dir überlegen wieviel du ins Sprachenlernen investieren kannst, an Zeit und Geld. Schwedisch ist auf jeden Fall 100 Mal einfacher als Finnisch. Wenn du Finnisch lernen willst braucht es mehr als eine Lektion pro Woche und enorm viel Selbstdisziplin um zu Hause Vokabeln und Grammatik zu lernen. Schwedisch geht leichter, da es natürlich viel näher am Deutschen und die Grammatik sehr einfach ist. Ich würde dir also empfehlen mit Schwedisch zu beginnen. Am besten suchst du dir einen Sprachkurs, oft bieten Universitäten auch Sprachkurse für Externe an. Am besten ist es wenn die Lektorin/der Lektor selber Schwede ist, dann kannst du schonmal davon ausgehen, dass sie/er keinen Mist erzählt (was ja nicht selten der Fall ist wenn man sich irgendwo einen Sprachkurs sucht). Wenn du eine Basis hast UNBEDINGT einmal eine Sommarskola besuchen, eine Sprache lernt man immer am besten im Land selbst.
     
  8. Mcleod Daughter

    Mcleod Daughter Well-Known Member

    Registriert seit:
    21 Juli 2007
    Beiträge:
    2.367
    Geschlecht:
    weiblich
    AW: Sprachen

    Also lange machen wollte ich es ja auch schon und da Sprachkurse als Weiterbildungen an unserer FH jedes Semester angeboten werden, habe ich das eben genutzt.
    Der Preis, ja ... das ist so ne Sache ... Normalerweise bezahlt man bei uns 100€. Der Kurs findet dann ein Mal wöchentlich für 1 1/2 h, 12 Wochen lang statt. Studenten der FH bezahlen nur 50€, da es eben eine Weiterbildung von denen ist ... Allerdings trotzdem überlegenswert, denn an der Volkshochschule bezahlt man glaub ich kaum weniger und unsere Lehrerin ist selbst spitze. Sie selbst ist gehörlos und wir verständigen uns mit Händen und Füßen oder schreiben unsere Fragen auf, da nur in der ersten Stunde die ersten 30min ihre Dolmetscherin dabei war. Nach der dritten Stunde sagte sie uns, wir sollten versuchen, uns ebenfalls nur noch über GS bzw. Gestiken zu verständigen. Das machen wir jetzt seit drei Wochen und es macht totalen Spaß. Ich habe schon viel gelernt, aber es ist auch wirklich eine schwierige Sprache. Zum einen ist er Syntax ein ganz anderer und zum anderen sind viele Gebärden sehr ähnlich.
    Und dennoch macht es mir noch total viel Spaß und ich kann es jedem empfehlen, der Interesse hat. Klar muss man auch selbst motiviert sein und zu Hause ein wenig üben, aber ich denke, das bleibt bei keiner Sprache aus, die man neu lernt. Nach dem Anfängerkurs mach ich auf jeden Fall auch noch den Kurs für Fortgeschrittene. Außerdem gibt es ein Mal im Monat bei uns wohl ein Treffen, das sich dann Gehörlosen Café oder so nennt ;) ... Vielleicht trau ich mich da dann auch bald mal hin, wer weiß ;).



    Das kann schon gut sein, wirklich informiert darüber bin ich nicht. Bin da hin und her gerissen. Viele Gebärden sind gar nicht so schwer zu verstehen. Allerdings, klar, wenn du dich "richtig" mit jemandem unterhalten willst, wird das schwierig. Normalerweise würden wir uns mit englisch helfen oder sonst was, aber das ist in der GS ja nur schwer möglich. Von daher vielleciht gar nicht so schlecht.
    Andererseits finde ich es auch wieder schade. Bis 2002 wurde die GS noch gar nicht als eigene Sprache anerkannt und jetzt wieder anders beibringen? Hmm, wie gesagt. Ein schwieriges Thema.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden