1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Schlüssel zum Tod

Dieses Thema im Forum "Fertige Geschichten" wurde erstellt von Phoenix, 25 März 2004.

  1. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    So, das ist jetzt also die Fortsetzung zu "Deine schlimmsten Ängste" :)
    Hoffe, dass sie euch gefallen wird :D
    Freu mich immer über Kommentare :)

    Schlüssel zum Tod
    Nach dem gefährlichem Abenteuer mit Barbas blieb es still im Halliwell-Haus. Nur hier und dort ein paar rebellische Dämonen die großenwahnsinnig wurden, doch diese waren schnell wieder Geschichte. Meist reichte schon Pipers Sprengkraft für die Vernichtung. Den Halliwells tat diese Dämonenpause richtig gut und sie überlegten schon ob sie Urlaub nehmen sollte. Doch dann hatte Paige doch noch einen neuen Job gefunden, und gleich Urlaub nehmen zu wollten, das wäre zu viel gewesen. Ihr neuer Job war in einer Bank. Ihre Schwestern waren nicht besonders beeindruckt, doch Paige wollte mal etwas anderes machen. Dort musste sie zwar auch den Kaffee aufkochen, aber das war nicht so übel - sie war es ja immerhin noch gewöhnt. Aus Phoebes Date hatte sich mittlerweile ihr Freund entwickelt. „Ich liebe diesen Typen. So ehrlich, und er versteht es auch wenn ich mal keine Zeit habe! Einfach der perfekte Mann für mich!“, rief sie fast jeden Tag durchs Haus damit es jeder hören konnte. Anscheinend war das Leben in diesem Haus wieder angenehmer geworden. Auch Piper und Leo fanden wieder ein wenig Ruhe und hatten sich anscheinend wieder völlig neu verliebt, denn, wie Phoebe meinte, benehmen sich die Beiden so wie sie sich früher benommen hatten als sie noch ein frisches Paar waren. Langsam stellte sich bei allen ein dämonenfreier Alltag ein. Es störte wirklich niemanden doch langsam machte sich Paige Sorgen. Der letzte, wirkliche, Dämonenangriff war über 2 Monate her. Plante die Quelle etwas?! Doch jedes Mal wenn sie ihre Schwestern darauf ansprach bekam sie dieselben Worte entgegen geworfen: „Ach, sei froh das wir mal eine Auszeit kriegen. Sie planen schon nichts!!“. Ihre Schwestern hatten ja Recht - sie freute sich ja auch - aber merkwürdig war es schon.

    Neben der Quelle, die ihre Kapuze abgelegt hatte, erschien eine Seherin. „Was hast du erfahren?!“, fragte die Quelle, doch er würdigte sie keinen Blickes. „Nun ja, es sieht gut aus. Die Zukunft hat sich verändert...“, sie betonte „verändert“ ganz besonders stark und machte eine kleine Pause, „Er befindet sich zwar im Haus der Hexen, doch... anscheinend geriet er in Vergessenheit.“. Der Herrscher der Unterwelt drehte sich zu ihr, „Werden wir siegen?!“, fragte er schroff. Die Seherin zog die Achseln hoch, „Die weitere Zukunft ist auch mir verborgen...“, mit jedem Wort wurde sie leiser, anscheinend um die Spannung zu wahren....

    Natürlich geht es bald weiter :)
     
  2. Lauren

    Lauren New Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2003
    Beiträge:
    6.828
    Ort:
    Land der Millionen bunten Schmetterlinge
    hab zwar "deine schlimmsten Ängste" nicht gelesen, trotzdem gefällt mir der beginn der story!
     
  3. -DarkCarry-

    -DarkCarry- New Member

    Registriert seit:
    8 März 2004
    Beiträge:
    2.944
    Ort:
    Austria
    Hui cooool! :D
    Jetzt weiß ich auch wieder was Piper vergessen hatte! :lol: Jaja ich weiß es *gg* *freuz* ;)
    bin schon gespannt wann sie selbst draufkommt XD :lol:
    Aber echt guter anfang!!! Und es wird immer besser bei dir! Das weiß ich jetzt schon!!! hui ich freu mich schon drauf!!
     
  4. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    Yea!!! Fängt ja super an :D Jetzt ist mir auch klar, was Piper vergessen hat *smile*
     
  5. Adoncia

    Adoncia Well-Known Member

    Registriert seit:
    6 November 2003
    Beiträge:
    4.394
    hi coole geschichte schreib bitte weiter ;)
     
  6. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    @-DarkCarry- & Night: Schön dass ihr es wieder wisst ;) :D

    Danke danke, für die lieben Beiträge. Da kriegt man gleich bessere Laune :) :jump:
    Und es geht auch schon weiter, hoffe es gefällt euch*gg*

    “Piper hast du meinen Lippenstift gesehen?!”, fragte Phoebe ihre Schwester als sie an ihr vorbeirannte. “Äääh... nein, aber was machst du da?!”, antwortete Piper mit einem komischen Gesichtsausdruck. “Naja ich suche meinen Lippenstift weil ich doch jetzt ausgehe!”, erwiderte Phoebe. “Weiss ich doch, aber er liegt sicher nicht im Kühlschrank”, Piper setzte sich an den Küchentisch und keuchte. “Hm..”, Phoebe warf den Kühlschrank zu und setzte sich neben sie an den Tisch, dann beobachtete sie ihre Schwester nachdem sie ihrem Kopf seitlich auf ihren Arm stützte. Nach einer Weile sah Piper sie dann auch an: “Hey ich weiss auch nicht wo der ist!”, sie hatte das Gefühl das Phoebe sie verdächtigte, so wie sie schon schaute. “Du hattest nicht zufällig eine schlechte Nacht?!”, meinte Phoebe und kneifte die Augen leicht zusammen. Piper zuckte die Schultern. “Wie jede Nacht”, dachte sie sich. Phoebe kniff die Augen noch weiter zu und sah Piper nur noch durch Schlitze an. “Hör auf, ich hasse diesen Blick!”, sagte Piper und stand auf. Phoebe grinste, dann stand sie auf und lief Piper hinterher. “Ach komm schon - Piper!!”, doch die Angesprochene lief weiter. Anscheinend wollte sie hoch denn sie lief auf die Treppe zu. “Hey hey hey”, Phoebe stellte sich jetzt vor sie damit sie anhielt, “Was hast du denn?!”, meinte sie. Piper wollte gerade antworten als sie hinter Phoebe ein blaues Licht sah. “Hey Schatz!”, lenkte Piper ab und lief hinter Phoebe. Phoebe wendete sich: “Oh, hey Leo!”. Leo und Piper gaben sich einen längeren Kuss und Phoebe kam sich schon überflüssig vor, doch dann setzte Leo ab: “Es gibt Neuigkeiten! Sie meinen dass die Quelle-”, fing Leo an doch er wurde von den Schwestern unterbrochen die ihm gleichzeitig ins Wort sprachen: “-etwas plant! Wissen wir, wissen wir!”. Piper stieg nun die Treppen hoch. Phoebe sah Piper nach. Irgendwas war doch. Dann sah sie Leo an. “Ähm....”, Leo wusste nicht was er sagen sollte. “Hast DU denn vielleicht meinen Lippenstift gesehen?!”, fragte Phoebe letztendlich.
    Paige war mittlerweile auf der Arbeit. Ihr neuer Job schien ihr Spaß zu machen. Gerade wurde ihr von einem nettem Kollegen alles noch mal ausführlich gezeigt. “So und hier haben wir alle Papierformulare gelagert!”, sagte er und machte einen großen Schrank auf. Paige staunte nicht schlecht als sie die vielen Fächer sah. “So”, ihr neuer Kollege, Jak Tyrally, wendete sich zu ihr und sah sie mit einem wunderschönem Lächeln an welches Paige sofort auch strahlen ließ. Dieser junge Mann gefiel ihr. Seine Ausstrahlung haute hier einige um, wie sie vorhin schon bei ihren Kolleginnen mitbekommen hatte als diese sich munter unterhalten hatten. “Also Paige, was treibt sie eigentlich dazu hier zu arbeiten?!”, fragte Jak als er sich gerade setzte. Paige setzte sich ebenfalls: “hm... ich wollte einfach mal was neues ausprobieren - und hier bin ich”, wieder lächelten sich Beide an. “Freut mich das hier mal wieder frischer Wind weht, die anderen Kolleginnen sind schon ein wenig abgenervt von diesem Beruf”, er lachte. Paige konnte es kaum glauben, dass es so jemanden wie Jak auf einer Bank gab. “Hier seit ihr, Matthews, Tyrally, ich will sie vorne am Schalter sehen, Jackson und Orlay sind ausgefallen!”, rief eine Stimme. Jak und Paige wendeten sich leicht erschrocken um. Dort stand ihr Chef in der Tür. “Avanti avanti!”, er klatschte in die Hände. Jak und Paige standen gleichzeitig auf und folgten ihrem Chef. Paige flüsterte ihrem Kollegen zu: “Redet er immer alle mit Nachnamen an?!”. Jak flüsterte nach einer Weile zurück: “Ja, so ist er eben...”. Paige nickte nur. Anscheinend hatte sie schon wieder einen dieser, fast immer, schlechtgelaunten Chefs erwischt. Aber Jak..., Jak gleichte das locker wieder aus. Sie hatte sich anscheinend wieder in jemanden verliebt...

    Können ein paar Fehler drin sein, denn ich war jetzt zu faul um's nochmals durchzulesen :)
     
  7. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    Jak?? Heißt das nicht Jack??? :D ansonsten wunderbar ;)
     
  8. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Ne ne, Jak ist extra :)
    Man kann beide Formen nehmen :D
    Ich wollte lediglich eine Verwechslung mit dem Jack(von Prue der Arbeitskollege) vermeiden ;)
     
  9. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    Wieso hast du dann nciht nen anderen Namen genommen???:D
     
  10. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Weil mir keiner eingefallen ist??? :D ;)
     
  11. Lauren

    Lauren New Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2003
    Beiträge:
    6.828
    Ort:
    Land der Millionen bunten Schmetterlinge
    Gut aber nicht ganz aufregend!
     
  12. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    Kommt noch, kommt noch ;)
    Wart mal bis die Dämonen Truppe ankommt, dann geht's richtig los ;)
     
  13. Lauren

    Lauren New Member

    Registriert seit:
    24 Dezember 2003
    Beiträge:
    6.828
    Ort:
    Land der Millionen bunten Schmetterlinge
    Ich bin schon gespannt! :zustimmen
     
  14. Phoenix

    Phoenix Well-Known Member

    Registriert seit:
    5 Januar 2004
    Beiträge:
    3.399
    Geschlecht:
    weiblich
    So... hier ein neuer Teil :)

    Piper befand sich in ihrem Zimmer. Dort lag sie auf ihrem Bett, die Hände in den Nacken gelegt und an die Decke starrend. “Woher kommt der Fleck eigentlich?!”, dachte sie sich kurz, dann dachte sie wieder daran was sie wirklich beschäftigte. Schon seit einer Weile fühlte sie sich so komisch. Irgendwas hatte sie vergessen, doch sie wusste einfach nicht was. Aber sie konnte sich doch nicht nur wegen irgendwas, was sie ja vergessen hatte, so fühlen. Doch auch hier wusste sie keine Antwort. Noch eine Weile starrte sie den Fleck an der Decke an und überlegte.

    “Es ist bald soweit! Wir werden die nächste Wahrsagung noch abwarten - dann greifen wir sie an und vernichten sie endgültig!”, rief der Herrscher der Unterwelt seiner Dämonengruppe zu. Diese antwortete mit einem hässlich klingendem: “Hoooooooooo!!”. Danach war ein leichtes Surren zu hören, letzendlich wurde es still. Lediglich das leise Knistern der Flammen an den Höhlenwänden war noch zu hören. Die Quelle bewegte sich ebenfalls nicht. Kurz ließ sie den Blick über den Saal schweifen in dem bis eben noch knapp 200 Dämonen, Formwandler, Warlocks und Ungetüme gestanden hatten. Ja - er würde warten bis die Seherin wieder da war und dann konnte er endlich in den Kampf ziehen. Er faltete seine Hände und ein hämisches Grinsen breitete sich auf seinem Gesicht aus.

    Jemand klopfte leicht an die offene Türe von Pipers Zimmer. Piper wendete den Blick von der Decke zur Tür. In der Türe stand Phoebe, ihre jüngere Schwester. “Hey... Kann ich?!”, fragte Phoebe leise. “Ja klar!”, antwotete Piper und setzte sich etwas auf. Phoebe lief zu ihrer Schwester und setzte sich an die Bettkante. “Also was ist los mit dir?!”, fragte Phoebe, immer noch mit leiser Stimme. Piper sah sie komisch an: “Was meinst du?!” “Ich meine dein Verhalten - ziemlich untypisch!”, entgegnete sie ihrer Schwester. Piper war überrascht - hatte man das wirklich SO doll gesehen?! Es war ja eigentlich nichts. Und dieses komische Gefühl das sie hatte konnte sie sich selbst nicht erklären, wie dann Phoebe?! Trotz allem log sie Phoebe einen vor, sie musste ja nicht wissen das sie dieses Gefühl hatte, doch vielleicht hatte Phoebe es ja auch schon so gemerkt... Jedenfalls log sie: “Ich weiss nicht was du meinst?!”, doch irgendwie wusste sie schon, dass das Lügen sowieso nichts brachte. Recht hatte sie, denn Phoebe durchschaute ihre Schwester: “Ach so, und jetzt bitte die Wahrheit!”, sie sah ihr in die Augen was bei Phoebe immer ein Zeichen dafür war das sie jetzt wirklich die reine Wahrheit hören wollte. “Ach es ist nur... irgendwas stimmt hier nicht!”, fing Piper an, doch Phoebe unterbrach sie: “Fängst du jetzt wie Paige an?! Gerade DU müsstest doch mit dieser Dämonenpause klar kommen. Dämonen vernichten hat dir nie wirklich Spaß gemacht!”, sie grinste etwas komisch, denn Phoebe machte das schon irgendwo Spaß - Vor allem das “Puff” gefiel ihr schon immer. “Das mein ich doch gar nicht! Also... nicht direkt...”, kurz machte sie eine Pause da sie nicht wusste wie sie das erklären sollte, “Es ist einfach.... Da ist dieses Gefühl, das mir sagt das irgendwas vor sich geht. Und außerdem will ich verdammt noch mal wissen was ich vergessen hab!”, den letzten Satz gab sie eher wütend von sich, denn gerade in diesem Moment musste sie wieder an diese vergessene Sache denken. Phoebes Gesichtausdruck wurde ernster. “Was genau meinst du ?!...”, sie verstand es nicht, aber sie schien es ernster zu nehmen als Paiges Vermutung. “Naja ich weiss auch nicht, irgendwas sagt mir das was in der Luft liegt - was durchaus dämonisch sein könnte”, Piper sah aus ihrem Fenster. Phoebe folgte ihrem Blick und sah ebenfalls verträumt aus dem Fenster. Sie überlegte. Was meinte Piper wohl?! Sie selber hatte nichts bemerkt. Aber wenn auf einmal zwei Schwestern anfangen das selbe zu vermuten dann musste doch was dran sein. Oder vielleicht doch nicht?! Bildeten sich beide etwas ein, nur weil mal keine Dämonen das Leben der 3 durcheinanderwirbelten?! Vielleicht - vielleicht aber auch nicht. Phoebe sah wieder ihre Schwester an. “Ach vergiss es einfach Phoebe, ok?? Ich weiss im Moment sowieso nicht wo mir der Kopf steht!”, meinte Piper und wedelte mit der Hand rum als ob sie das Thema von einer unsichtbaren Tafel vor ihr wegwischen würde. Phoebe holte Luft. Gerade als sie etwas sagen wollte rief Leo nach ihr. “Phoebe da ist wer an der Tür mit dem du dich verabredet hast!”, rief er mit hallender Stimme durch’s Haus. Die Schwestern sahen sich an. Plötzlich fing Piper an zu grinsen. Phoebe ebenfalls. “Also.... ich muss dann, bis später Schwesterchen und wenn’s schlimmer wird: Erzähl ruhig, du weisst ja dass du uns alles erzählen kannst!”, meinte Phoebe und zwinkerte kurz. Piper nickte, dann verließ Phoebe auch schon das Zimmer und lief runter an die Türe, zu ihrem Freund, den sie schon erwartet hatte.

    Hoffe er gefällt euch, und wieder können Fehler drinne sein(Ich werd langsam zu faul) :D
     
  15. Night

    Night Well-Known Member

    Registriert seit:
    3 Januar 2004
    Beiträge:
    8.634
    Ort:
    The Blue Box
    Macht doch nichts, wenn Fehlerchen drin sind, hauptsache du schreibst weida!! :D
    (hoffentlich kommt Piper bald auf den Schlüssel...)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Schlüssel
  1. Kohaku
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    537

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden