1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

Meine 5. Staffel

Dieses Thema im Forum "FanFiction zu Serien und Filmen" wurde erstellt von Elenia, 18 Mai 2003.

  1. Holly-forever

    Holly-forever New Member

    Registriert seit:
    16 Februar 2003
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Hameln
    echt suuper hab jetzt auch endlich mal alle gelesen und finds echt toll!also weiter!!!!!
     
  2. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Wow! Danke für das liebe Feedback! Hat mich total gefreut!

    @sunshade
    Danke!

    @VeraBöhnisch
    Ich glaub nicht, dass es zum Schriftsteller reicht, höchstens so nebenbei *g*

    @Holly-forever
    Ja, denk ich mir, dass man da etwas Zeit braucht *g*

    So, hier hab ich gleich nen neuen Teil mitgebracht:

    Pregnancy or abortion?
    Phoebe erwachte in den Armen von Cole. Mit einem zärtlichen Blick sah sie ihn an und streichelte über seine Wange. Davon wachte auch dieser auf. Er erblickte Phoebe und begrüßte sie mit einem Kuss. Mitten während dem Kuss stockte Phoebe plötzlich und schob Cole von sich. Bevor er überrascht etwas sagen konnte, war Phoebe auch schon aus dem Zimmer in Richtung Bad gelaufen. Dort beugte sie sich über die Kloschüssel und musste sich übergeben. Danach setzte sie sich auf den Boden und sah sich nachdenklich um. Schließlich landete ihr Blick auf einem Schwangerschaftstest, der noch von Piper im Bad stand. Zögernd stand sie auf und ging auf das Sideboard zu. Schließlich nahm sie den Test doch. Wenig später stand sie nervös im Bad. Immer wieder wanderte ihr Blick zu dem Teststreifen. Ein letzter Blick auf die Uhr – es war soweit. Sie nahm den Streifen und überprüfte das Ergebnis: negativ. Sichtlich enttäuscht warf Phoebe die Packung in den Mülleimer. Sie wusste nicht wirklich, ob sie sich freuen sollte, oder ob sie eben traurig war. Sie hatte schon ein Kind verloren, noch einmal würde sie es wahrscheinlich nicht durchstehen. Völlig durcheinander schlüpfte sie in ihre Jeans, ging leise die Treppe hinunter, zog sich ihren Mantel über und verließ das Haus. Sie wollte etwas spazieren gehen, um wieder klar denken zu können. Etwa zwei Straßen weiter bildete sich hinter ihr der schimmernde Wirbel, der immer entstand, kurz bevor sich ein Dämon materialisierte. Phoebe war so verwirrt, dass sie das plötzliche Auftauchen des Dämons nicht bemerkte. Dieser packte sie, hielt ihr den Mund zu und dematerialisierte sich mit ihr.

    „Hast du Phoebe gesehen?“ fragte Cole, der mittlerweilen aufgestanden war Piper, die gerade Kaffee kochte. „Nein, ich hab sie heute noch nicht gesehen! Wieso? Ist sie weg?“ „Ja, sie ist verschwunden. Wir waren noch im Bett, als sie plötzlich aufsprang und dann ist sie nicht mehr gekommen.“ „Vielleicht hat sie ja irgend einen Artikel für den Chronicle vergessen? Möchtest du auch Kaffee?“ „Das könnte sein! Sie wird schon wieder auftauchen! Danke, ich hätte gern Kaffee.“ Piper holte eine Tasse aus dem Schrank und goss Kaffee hinein. Der frische Duft durchzog die Küche. Anscheinend auch die restliche Wohnung, denn schon kurze Zeit später betraten Paige und Leo die Küche. „Guten Morgen!“ warf Leo mit einem vieldeutigen Grinsen Piper zu und küsste sie. Seufzend ließ Paige sich auf einen Sessel fallen. „Oh, ich hätte liegen bleiben sollen! Ich bin noch so müde, aber als irgendjemand die Badezimmer zuknallen ließ, bin ich aufgewacht!“ jammerte sie. „Das war dann wohl Phoebe.“ Meinte Cole, der gedankenverloren in seiner Tasse rührte. „Jetzt mach dir mal keine Sorgen, es ist schon nichts passiert! Phoebe kann auf sich selbst aufpassen! Ruf sie doch an!“ versuchte Piper ihren Schwager aufzumuntern. Da durchdrang plötzlich ein schrilles Piepsen die Küche. Piper löste sich von Leo, nahm die Topflappen und holte ein Blech mit knusprigen Hörnchen aus dem Ofen. Sie stellte es auf die Ablage. „Möchte jemand? Cole?“ fragte Piper. „Mh, was? Äh ja, gerne.“ Piper legte ihm das Hörnchen auf einen Teller und stellte es neben seine immer noch unberührte Kaffeetasse. Dann gab sie auch Leo und Paige eines und nahm sich zum Schluss selbst eines. Genüsslich bissen Piper, Leo und Paige hinein, während Cole noch immer ruhig dort saß. Schließlich ertrug es Piper nicht mehr. „Cole, reiß dich zusammen. Sie ist noch nicht lange fort, wahrscheinlich nur wegen einem Artikel und du kannst sie ja am Handy anrufen. Also iss jetzt dein Hörnchen und trink deinen Kaffee, oder geh und ruf sie an. Du machst mich nämlich nervös!“

    Zur gleichen Zeit materialisierte sich der Dämon mit Phoebe in einem Zimmer. Dort war schon ein anderer Dämon, der bei der Ankunft des zweiten sehr erleichtert wirkte. Er ging zu Phoebe und half dem ersten Dämon sie festzuhalten, da sie sich natürlich wehrte. Der erste begann einen Zauber in einer unverständlichen Sprache zu sprechen, während Phoebe ruhiger wurde und die beiden Dämon sie schließlich losließen. Der zweite dematerialisierte sich mit einem Gruß. Phoebe zog derweil mit verführerischen Bewegungen ihren Mantel aus und ging zu dem Dämon. Zärtlich streichelte sie ihm übers Gesicht und drückte ihm schließlich einen Kuss auf den Mund. Der Kuss wurde immer stürmischer und schließlich zog sie den Dämon in das im Raum stehende Bett.

    „Sie geht nicht an ihr Handy!“ verkündete Cole, der wieder in die Küche kam. „Dann ist sie sicher im Büro. Sie ist nur dort so abgelenkt, dass sie nicht darauf reagiert. Also jetzt musst du dir keine Sorgen mehr machen!“ erklärte Paige. „Ja, ich glaube ihr habt recht. Ich denke, ich werd mich noch etwas hinlegen. Ich hatte heute nicht viel Schlaf.“ Meinte er grinsend und verließ die Küche wieder.

    Phoebe zog sich ihre Jeans wieder an und setzte sich dann zu dem Dämon aufs Bett und küsste ihn. Da materialisierte sich der zweite Dämon im Zimmer und sprach einen anderen Spruch in der seltsamen Sprache. Phoebe sah ihn noch verwundert an fiel dann bewusstlos auf das Bett.

    Wenig später kam Phoebe auf einer Bank im Park wieder zu sich. An das, was vorher geschehen war, konnte sie sich nicht mehr erinnern. Sie wusste nicht einmal, wie sie hier her gekommen war. Das einzige, woran sie sich noch erinnern konnte, war die Tatsache, dass ihr Schwangerschaftstest negativ ausgefallen war und sie etwas spazieren gehen wollte. Verstört stand sie auf und begann langsam nach Hause zu gehen. Unterwegs beschließt sie, niemandem etwas zu erzählen, damit sie sich nicht zu viele Sorgen machen. „Was soll ich schon erzählen, ich weiß ja eh nicht, was beim spazieren gehen passiert ist?“ beruhigte sie ihr Gewissen. Endlich angekommen schloss sie vorsichtig die Tür auf und bemühte sich, möglichst leise zu sein. Eigentlich wollte sie niemandem begegnen, so verwirrt wie sie im Moment selbst war. Sie wollte gerade die Treppe hinauf gehen, als Piper aus dem Wohnzimmer trat, den leeren Schwangerschaftstest in der Hand. „Sag mal Phoebe, kann es sein, dass du deshalb heute morgen ohne ein Wort zu sagen verschwunden bist? Bist du schwanger?“ fragte sie. Phoebe sah sie erschrocken an. „Nein, nein... ich bin nicht schwanger! Das ist es ja!“ antwortete sie. Piper legte die leere Schachtel auf das Tischchen und umarmte ihre Schwester. „Ich dachte schon, du wärst es und du willst das Kind nicht!“ Phoebe drückte Piper fest an sich. „Nein, im Gegenteil! Cole und ich wollen ein Kind! Und heute morgen war mir so schlecht, da dachte ich, dass ich...“ „Du dachtest, dass du schwanger bist, nicht war?“ Phoebe nickte. „Das muss nichts heißen. Der Test kann ja auch falsch gewesen sein. Es ist immer sicherer, noch einen zweiten zu machen. Komm mit, ich hab noch einen besorgt, den kannst du machen!“ „Piper, du bist ein Schatz!“ Gemeinsam gingen die beiden die Treppe hoch.

    Phoebe schloss die Tür zu Pipers und Leos Zimmer hinter sich. Auf dem Bett saß Piper und wartete, was Phoebe sagen würde. „Na los, sag schon! Bist du schwanger?“ Erwartungsvoll sah sie ihre Schwester an. „Ja! Er ist positiv!“ sagte Phoebe freudestrahlend und umarmte Piper. „Ich bin so glücklich! Ich glaube, das war das einzige, was mir noch zu meinem Glück gefehlt hat!“ „Ich freu mich für dich! Wir werden beide ein Kind haben! Besser kann es fast nicht sein! Und wann sagst du es Cole?“ „Ich denke, ich werde es ihm gleich sagen, wenn er wieder aufsteht!“ Da kam Paige ins Zimmer. „Wem sagst du was? Oh, wolltet ihr allein sein?“ „Nein, nein Paige! Ich hätte dich sofort eingeweiht, aber du warst ja gerade nicht da! Stell dir vor, du wirst zweifache Tante!“ Paige sah Phoebe zuerst überrascht und dann freudig an. „Wirklich? Das ist ja super! Wann hast du es denn erfahren?“ „Jetzt gerade! Ich gehe jetzt und sag es Cole!“ Fast schon hüpfend vor Freude ließ Phoebe ihre Schwestern stehen und verließ das Zimmer.

    Leise öffnete sie die Tür zu ihrem und Coles Zimmer. Cole lag immer noch im Bett und schlief. Sie kroch aufs Bett und küsste ihn wach. „Na endlich bist du wieder da! Ich hab mir schon Sorgen gemacht!“ begrüßte sie Cole. „Das brauchst du nicht! Es ist nichts passiert. Obwohl eigentlich doch...“ „Was ist passiert? Sag schon?“ „Cole, du wirst Vater!“ „Wirklich?“ Cole war sprachlos. Das einzige was er tun konnte war Phoebe in den Arm zu nehmen und immer wieder zu küssen. „Ich freu mich so! Weißt du was? Ich steh jetzt gleich auf und dann gehen wir beide zur Feier des Tages ganz schick essen. Was hältst du davon?“ „Immer doch! Ich mach mich auch gleich fertig.“

    Aber nicht nur Phoebe und Cole gingen an diesem Abend zum Essen. Paige hatte sich für heute mit Josh verabredet. Sie saßen gemütlich zusammen und Paige erzählte ihm, dass beide ihre Schwestern schwanger waren. „...ich hab bloß Angst, dass sie mich über ihren Familien dann vergessen könnten!“ beendete sie ihre Erzählung. „Deine zweite Schwester ist auch schwanger? Also wenn ich sie wäre, würde ich abtreiben!“ sagte Josh in diesem Moment und sah Paige tief in die Augen. „Bitte? Was meinst du?“ fragte Paige verwirrt. „Ach nicht so wichtig! Lass uns von was anderem reden. Zum Beispiel von deinen tollen Augen...“
     
  3. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Schon viel später an diesem Abend kam Paige nach Hause. Sie erinnerte sich an die seltsame Bemerkung von Josh beim Essen und beschloss es Phoebe zu erzählen. Diese war in ihrem Zimmer, wo sie gerade dabei war, sich zu frisieren, als Paige eintrat. Kurz berichtete sie, was Josh ihr gesagt hatte. Phoebe ging hoch wie eine Bombe. „Was fällt diesem Typ eigentlich ein? Der kann sich doch nicht so einfach in mein Leben einmischen! Und du bist genauso! Was denkst du dir eigentlich dabei? Das ist mein Leben und mein Kind und du hast da überhaupt nichts zu sagen! Du bist ja noch schlimmer als Prue! Die wollte mich auch immer kontrollieren. Immer sollte ich so sein, wie sie mich haben wollte. Aber damit ist Schluss! Ich will dieses Kind und ich werde es bekommen! Daran kannst du mich nicht hindern!“ Paige hatte Phoebes Wutausbruch immer entsetzter betrachtet und als sie geendet hatte lief sie mit Tränen in den Augen aus dem Zimmer. Was war nur in Phoebe gefahren? Diese war noch immer völlig in Rage und warf erst einige Gegenstände in ihrem Zimmer durch die Gegend. Dabei wurde sie immer wütender. „Was bildet die sich eigentlich ein? Immer wollen alle bestimmen, was ich zu tun hätte! Das ist mein Leben! Ich lasse mir von denen nicht mehr rein reden! Damit ist jetzt endgültig Schluss!“ Und wie zur Bekräftigung ihrer Worte verließ auf einmal ein mächtiger Feuerstoß Phoebes Hände und ließ die Dekoration auf dem Sideboard verbrennen.

    Hoffe es gefällt euch! Freue mich über euer Feedback!!
     
  4. Erdbärchen

    Erdbärchen New Member

    Registriert seit:
    10 März 2003
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Königstetten
    wow wow wow. mehr sag ich nicht!!!
     
  5. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Wieso denn nicht? *g*

    Quatsch beiseite, freut mich, wenns dir gefällt!
     
  6. Sania

    Sania Out of time...

    Registriert seit:
    10 April 2003
    Beiträge:
    11.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Zürich
    SUPER!!!
    Hey, echt guter Teil. Freu mich schon wieder riesig auf die Fortsetzung
     
  7. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke fürs Feedback! Gibt es nicht mal nen winzigen Kritikpunkt! Da muss es doch was geben *lol*
     
  8. Erdbärchen

    Erdbärchen New Member

    Registriert seit:
    10 März 2003
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Königstetten
    ja klar doch, und die "kritik" kommt von mir. is aber nicht so schlimm.
    wegen dn titeln: es gibt auch ein paar, die noch nicht so gut englisvch könen, ich auch *schäm*
    vielleicht kannste mal deutsche auch dazugeben!?!?
     
  9. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Das hab ich mir auch schon überlegt, aber ich find die englischen Orginaltitel einfach viel besser, als die Deutschen, die englischen sind immer so schön zweideutig. Werd mal schaun, ob ich was passendes in Deutsch finde!
     
  10. Erdbärchen

    Erdbärchen New Member

    Registriert seit:
    10 März 2003
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Königstetten
    okay danke, muss janicht gleich übertrieben tol sein, aber zumindest was kleines einfaches!!
     
  11. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Also ich habs jetzt mal versucht, deutsche Titel zu finden, sind aber wahrscheinlich nicht so gut geworden!

    Die nächste Episode kommt wahrscheinlich erst morgen, da ich heute nicht genug Zeit habe! Sorry!

    5.01 Member´s history - Amber
    5.02 One Elder? - Ein neuer Ältester?
    5.03 Double assembly - Paige x 2
    5.04 Crash dummies - Crash dummies
    5.05 A thief in the house! - Ein Dieb im Haus!
    5.06 Piper and Dan - Piper und Dan
    5.07 Happy over all - Glücklich wie noch nie
    5.08 Pregnancy or abortion? - Schwanger?
    5.09 Evil again - Böse
    5.10 Babysitter wanted! - Babysitter gesucht!
    5.11 Almighty bad - Das reine Böse
    5.12 A new Halliwell - Halliwell x 6
    5.13 Amber in Danger - Aussichtslos?
    5.14 Twilight Zone - Das Rad des Schicksals
    5.15 Daddy normal - Victor?
    5.16 Resurrection the first - Auferstehung Teil 1
    5.17 Resurrection the second - Auferstehung Teil 2
    5.18 All about the Power of three - Die Macht der Drei
    5.19 Another part time experience - Wieder einmal Vergangenheit
    5.20 Please let it not be reality - Lass es nicht echt sein!
    5.21 Simply black... or white? (1) - Schwarz...oder weiß? (1)
    5.22 Simply black... or white? (2) - Schwarz...oder weiß? (2)
     
  12. Erdbärchen

    Erdbärchen New Member

    Registriert seit:
    10 März 2003
    Beiträge:
    6.863
    Ort:
    Königstetten
    wow, finds sehr gut!!!
     
  13. Phoebe-Engel

    Phoebe-Engel Guest

    ich finde es toll
     
  14. Kohaku

    Kohaku Hauptgewinn

    Registriert seit:
    26 März 2003
    Beiträge:
    3.403
    Geschlecht:
    weiblich
    Ort:
    Sanguinity
    hab mir grade alles durchgelesen und muss sagen:
    einfach super!

    dass cole jetzt wieder gut ist, gefällt mir.
    aber ich finde wyatt zu süß, ich möchte nicht mehr, dass piper eine tochter bekommt.
    aber es ist ja deine 5. staffel.
    eine gute idee selbst eine staffel zu schreiben. nur fällt mir leider nie was ein, sonst würd ich es auch tun! :D

    die titel sind mir eigentlich egal, es kommt ja auf die story an.
    mir wär eine fortsetzung lieber gewesen :D

    freu mich schon auf den nächsten teil
     
  15. Elenia

    Elenia ...sunshine...

    Registriert seit:
    14 Januar 2003
    Beiträge:
    15.066
    Geschlecht:
    weiblich
    Danke für euer Feedback!

    @star*piper
    Ich finde ja Wyatt auch süß, sogar total süß, aber wenn er eine Tochter wäre, fände ich es einfach noch besser, weil ein Sohn irgendwie nicht so ganz passt! Ist halt meine Meinung.
    Aber vielen Dank für dein Lob! Ich hatte bloß nicht so viel Zeit, eine neue Fortsetzung zu schreiben, also hab ich sunshades Wunsch nach deutschen Titeln erfüllt. Der nächste Teil kommt heute abend, denk ich mal!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden