1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

[Charmed] - Die Allianz des Guten

Dieses Thema im Forum "Fertige Geschichten" wurde erstellt von Stella, 1 Juli 2003.

  1. Rhîwen

    Rhîwen New Member

    Registriert seit:
    30 Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Ort:
    somewhere in nowhere
    Schön.... die Geschichte ist richtig super...

    der Banner dazu ist auch gut, aber ich schließe mich der Meinung von pppforever an, die Köpfe könnten etwas weniger "abgeschnitten" sein, besonders der von Prue...
     
  2. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    @das Photo von Prue ist so......................

    Aber schön das euch die Geschichte immer noch gefällt.

    ciao fruechtchen
     
  3. der part ist toll
    hoff der nächste part kommt bald
     
  4. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Hi Leute. Das Wallpaper ist von mir. Seid gnädig. Bitte.

    Dani
     
  5. Rhîwen

    Rhîwen New Member

    Registriert seit:
    30 Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Ort:
    somewhere in nowhere
    ok, dann sind wir mal gnädig *ggg*
     
  6. Sunnygirl

    Sunnygirl Guest

    Mir gefällt die Geschichte echt gut !
     
  7. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    Und schon geht es weiter.....*g*

    Ach ja habe mich dann auch mal an einem Wallpaper versucht, sagt mir bitte wlechen ihr für die Geschichte eher wollt!!

    [​IMG]

    :umarmung:

    Freue mich auch wieder auf zahlreiches Feedback

    Bussi Carola

    ***************************

    Nun war der Eingang zur Höhle frei, die anderen kamen aus ihre Versteck und sie betraten zusammen die Höhle.
    „Wow“ sagte Phoebe als sie die Höhle betrat.
    Sie standen vor einen Abgrund, der ca. 30 Meter in die Tiefe ging und ca. 50 Meter lag.
    Sie sahen das auf der anderen Seite ein Pulte standen und gingen davon aus, das dort da Buch sich befand.
    „Los bringt uns rüber“ sagte Prue zu Leo.
    Leo kam Prues Aufforderung auf und schon befanden sie sich vor dem Pult.
    „Das ist zu leicht“ murmelte Piper und genau in diesem Augenblick erhob sich vor ihnen einen Bariere aus Feuer.
    „Hätte ich nur den Mund gehalten“ erwidert Piper erschrocken.
    Sie wichen zurück, denn die Bariere kam immer näher.
    „Weiter zurück geht es nicht“ erwidert Cole der vor dem Abgrund stand.
    Paige überlegt Fieberhaft was sie tun soll, sie war auf alles gefasst, aber auf einen 4 Meter hohe Feuerwand die auf sie zu kam nicht.
    Paige schoß einen Strahl aus reinem Eis auf die Bariere, das Feuer hörte auf zu lodern und fing von unten an zu gefrieren, doch Paige konnte den Strahl nicht halten.
    „Verdammt, es ist zu stark“ schrie sie.
    Sie hatte nur erreicht das das Feuer kurz stehen blieb und jetzt mit mehr Hitze erstrahlte, hatte sie das gefühlt.
    Da fiel ihr was ein.“Los Leute verschwindet, ich bekomme as Buch schon“ schrie sie und verschwand in der Wand.
    „Paige nein“ schrie Prue noch, aber sie war schon in der Wand verschwunden.
    Paige konnte die Hitze spüren, mit der das Feuer das Mauerwerk erhitzte, doch sie ließ sich nicht aufhalten und ging immer weiter durch das Mauerwerk, bis die Hitze abließ.
    Sie verließ die Wand und betrat die Höhle wieder. Ihre Rechnung ging auf, sie stand genau vor dem Pult, wo sich das Buch befand.
    Als der Feuerdämon, des Darklyders rechte Hand, Paige bemerkte schoß eine Hand aus reinem Feuer aus der Feuerwand.
    Paige ließ sekundenschnell die hand hoch rasen und gefror die hand ein.
    „Ja einzelne Teile von dir, sind wohl nicht so heiß“ witzelte sie als die Hand stock gefroren war.
    Paige widmete sich den Buch und suchte die Seite mit dem Darklyder.
    „Mist ich brauch Hilfe von da oben“ schrie sie und schoß erneut einen Eisstrahl auf das Feuer, das einen zweite hand auf sie abfeuerte.
    Doch es geschah nichts, denn der rat hatte in der Unterwelt keine Macht.
    Da fiel Paige der Spruch ein den Phoebe im Krankenhaus benutzt hat und sprach ihn auf.
    Magische Kräfte ob nah oder fern,
    verzaubert dies um zu enthüllen den Kern.

    Wie von Geisterhand öffnete sich das Buch und die Seite des Darklyders erschein.
    „Ah Tyrion ist dein Name“ schrie Paige und schuf ein Schutzschild aus reinem Licht um sie herrum, sie strahlte immer heller.
    >Ein Versuch ist es wert< dachte sie, da ihr bewusst war das sie Feuer nicht erblinden kann, aber es funktionierte und das Feuer kam nicht näher.
    Die Händen aus Hitze und funkelnden Feuer schlugen immer wieder nach ihr, doch kamen nicht durch die Lichtwand.
    Sie laß sich die Seite durch und da stand der Spruch um Tyrion auszulöschen.
    Ich bin das Licht!
    Dein teuflisches Feuer
    bezwingt mich nicht!
    Kehre zurück
    in die Vergangenheit
    und verweile dort
    in alle Ewigkeit.
    Du finstere Macht,
    sei nun verbannt!
    Dafür ist dies Licht
    dir der Garant!

    Sie sprach den Spruch mehrmals auf und er Dämon schrie auf, als er in einen Strudel aus reinem weißen funkelenden Licht gezogen wurde.

    Phoebe und die anderen machten sich große Sorgen um Paige, sie beobachten die andere Seite des Abgrundes.
    „Los wir gehen jetzt da hin“ forderte Prue, als sie ein helles Licht auf der anderen Seite erstrahlen sah.
    „Paige“ schrei sie und da verschwand die Feuerwand.
    „Wow“ ertönte Piper mit hoher Stimme.
    „Sie hat es geschafft“ schrie Cole und schnappte sich Phoebe und überquerte den Abgrund.
    Auch die anderen taten dies und erschienen Sekunden später neben Paige.
    „Paige du Teufelsweib“ witzelte Cole und gab ihr einen Schubs.
    Paige grinste nur.
    Sie umarmten ihre Schwester und warnten sich dann dem Buch zu.
    „Loß wir haben was zu erledigen“ sagte Prue und legte die Hand auf das Buch.
    Paige, Phoebe und Piper taten das auch und schon fing das Buch an zu leuchten.
    Sie sagten den sprachen den Spruch auf der sie schon öfter gebraucht haben.
     
  8. Sunnygirl

    Sunnygirl Guest

    Also mir persönlich gefällt der zweite wallpaper besser
     
  9. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Jetzt bin ich aber traurig *gg*


    Ich finde deine Geschichte schön weiter bitte
     
  10. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    @dani......................nicht trauig sein mein sonnschein

    ciao fruechtchen
     
  11. super der neue part ist da*freu* find ihn super genau wie das wallpaper nr.2
    @ dani net traurig sein dein wallpaper ist auch gut, bloß find ich das nr.2 halt besser zur FF passt
     
  12. Stella

    Stella New Member

    Registriert seit:
    29 Juni 2003
    Beiträge:
    9.916
    Ort:
    Im siebten Himmel
    So der neue Part hat zwar ein wenig länger gedauert, aber habe im Moment sehr viel zu tun.
    Hoffe er gefällt euch!!

    Freue mich auch wie immer über zahlreiches Feedback!!

    Ciao Fruechtchen


    *******************************************************

    Der Darklyder fluchte als er von einem Dämon über as Buch informiert wurde.
    Er vernichtet den Dämon der ihm die Nachricht überbrachte mit einem Handzucken, er verbrannte sofort.
    „Den Tod von Tyrion wird ihr büßen“ schrie er und Blitze schlugen um ihn herum, die seine Wut wieder spiegelten.
    Syrion betrat gebückt die Höhle.
    „Meister ihr habt mich gerufen“ stotterte er.
    „Ja such dies Schwestern auf und vernichte sie“ schrie er und schaute ihn mürrisch an.
    „Ja wie sie befehlen“ erwiderte er und verschwand.

    „Paige wie geht es dir“ sagte Prue und schaute ihre Schwester besorgt an.
    „Danke gut“ erwiderte sie.
    „Ich würde sagen wir müssen ins Buch schauen“ fügte sie hinzu und legte das Buch auf den Wohnzimmertisch.
    „Ja da hast du recht“ pflichtet Piper ihr bei und setzte sich auf die Couch.
    Die drei Männer standen hinter ihnen und schauten den Zauberhaften zu als sie das Buch durchblätterten.
    „Hier steht das die rechte Hand Syrion heißt und das er der mächtigste von Darklyders Gefolgsleuten ist“ erklärte Phoebe besorgt.
    „Und ich habe das Gefühl das wir bald wieder Besuch von diesen Wasserdämon bekommen werden“ fügte Paige hinzu.
    „He Paige hast du eigentlich noch Kräfte von deinem Sohn“ fragte Piper und schaute sie fragend an.
    „Ich weiß nicht“ erwiderte sie.
    „Ja dann probier doch mal aus“ sagte Prue.
    Paige versuchte einen Lichtblitz zu schießen, doch es passierte nichts.
    „Sieht wohl nicht so aus“ sagte sie und im selben Moment verschwanden auch ihre weißen Haare.
    „Ja wir sehen es“ erwiderte Justin und zeigte auf ihre Haare.
    Paige stand auf und schaute in den Spiegel bei der Geraderobe und sie sah wieder aus wie vorher.
    Sie streichelte über ihren Bauch und murmelte leise danke.
    „Also ich würde sagen da wir uns einen Plan hinsichtlich Syrion überlegen sollten“ fügte Cole hinzu.
    „Ja“ erwiderte Prue und las das im Buch geschriebene laut vor.
    Syrion die stärkste Waffe des Darklyders, er gibt ihm die Macht auf Erden zu bestehen.
    Nicht nur das er aus reinem Wasser besteht, kann er sich die Kraft des Wasser in seiner Umgebung zu nutzen machen, was heißt das er am Meer eine Tsunami entstehen lassen kann.
    Genau so gut kann er auch einen Hurrikan entstehen lassen.
    Vernichten kann man ihn nur mit eine Tinktur die aus einem Stück Fleisch des Draklyders,paar Tropfen Blut der stärksten Macht der guten Magie und vier Tropfen von Meerwasser besteht.
    Die Tinktur muss dem Geschöpf während sprechen des Verbannungszauber überschüttet werden.
    Zauberspruch:

    Ich rufe mit der Kraft der Götter und der Geister,
    breche die Naturgewalt und
    schick sie zurück in den Nimmerwald,
    soll sie dort verweilen,
    und ihre Macht für immer entzweien.


    Prue notierte sich alles und klappte das Buch zu.
    „Paige“ sagte sie und diese verstand sofort und ließ der das Buch auf sein Pult verschwinden.
    „Ich kümmere mich um das Stück Fleisch“ sagte Phoebe.
    „Ich denke das machen wir lieber zusammen“ erwiderte Paige und schaute fragend in die Runde.
    „He Leute, ich bin die einzige die sich unsichtbar machen kann“ erwiderte Phoebe.
    „Okay dann kümmerst du dich mit Cole um das Fleisch“ lächelte Prue da sich der gesprochene Satz ziemlich komisch anhörte.
    Auch die anderen mussten bei dem Satz lächeln.
    „Paige du orbst mit Justin zu Meer und besorgst die vier tropfen Wasser“ sprach sie weiter.
    „Und wir kümmern uns darum, dass wir einen guten Platz um einen Kampf im Haus schaffen“fügte Prue hinzu und schaute die verblieben an.
    „Okay dann mal los“ lächelte Phoebe zu Cole und schon waren sie Sekunden später verschwunden.
    „Bis nachher“ verabschiedet sich auch Paige und Justin und verschwanden in einem blauen Lichterregen.
    Piper,Prue und Leo fingen an, den Flur leer zur räumen und auf einer Seite ein Art Schutzwall aus einem r auf die Seite gelegten Tisch bestand, hinter dem sie wenigsten ein bisschen Schutz hätten.
     
  13. Dani

    Dani Well-Known Member

    Registriert seit:
    2 Oktober 2002
    Beiträge:
    7.865
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    @P*P*P*P*forever

    Bin nicht traurig. Ich weiß ja, das es gut geworden ist.

    @Fruechtchen1976

    Wieder eine tolle Fortsetzung. Bitte weiter
     
  14. die fortsetzung ist dir wiedermal gelungen bin gespannt wie's weiter geht:)
     
  15. Rhîwen

    Rhîwen New Member

    Registriert seit:
    30 Juni 2003
    Beiträge:
    347
    Ort:
    somewhere in nowhere
    Klasse fortsetzung... könnte gerade weiter lesen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden