1. Willkommen auf Traumfeuer.com!
    Registriere Dich kostenlos und mach mit bei Fanart, Fanfiction, RPGs, Rollenspielen und Diskussionen zu Serien/Filmen/Kino

1.04 Mit allen Mitteln / Who's that woman?

Dieses Thema im Forum "Episoden" wurde erstellt von Margit, 3 August 2005.

  1. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.311
    Ort:
    Salzburg
    1.04 Mit allen Mitteln / Who's that woman?


    Während Lynettes Zwillinge Probleme in der Schule machen, hat es Bree auch nicht leichter. Andrew gibt ihr die Schuld am Auszug seines Vaters. Gabrielle erfährt wie Carlos auf eine Affäre reagiert und während Susan bei Mike punktet wird sie von Mrs. Huber erpresst.

    Lynette bekommt am Morgen einen Anruf von der Schule, ihre Zwillinge haben wieder mal etwas ausgefressen. Als sie in die Schule kommt, geht sie gleich zur Lehrerin um zu erfahren was nun wieder vorgefallen ist. Die Lehrerin erzählt ihr, dass die Zwillinge, Preston und Porter, ein Mädchen aus ihrer Klasse komplett blau angemalt haben. Sie gibt Lynette den Rat, ihre Jungs mit ADHS-Tabletten zu behandeln, um die Hyperaktivität von den beiden in Griff zu bekommen. Denn wenn sich an dem Verhalten der Jungs nichts ändert, ist sie gezwungen die Zwillinge von der Schule zu weisen. Lynette will aber von Beruhigungstabletten nichts hören und macht den Vorschlag, die Kinder zu trennen und in 2 verschiedenen Klassen zu stecken. Die Lehrerin stimmt dem Vorschlag zu. Danach verabschiedet sich Lynette von Ms. Butters und holt ihre Jungs ab, die mit blauen Händen bereits vor der Klasse auf sie warten. Beim hinausgehn kommt ihnen auch das blau angemalte Mädchen mit ihrer Mutter entgegen, die Mutter wirft Lynette bitterböse Blicke zu...

    [​IMG]

    Später am Nachmittag treffen sich die 4 Freundinnen bei Bree um sich Neuigkeiten auszutauschen. Natürlich spielt Bree ihnen auch das Band von Mary-Alice vor, dass Bree bei ihrem Eheberater mit gehen lassen hat. Sie sind geschockt, von dem was sie da hören. Mary Alice hat ihnen nie etwas davon gesagt, dass sie immer den selben Alptraum hat, oder dass sie in Wirklichkeit Angela heisst. Bree, Susan, Lynette und Gabrielle müssen feststellen, dass sie ihre verstorbene Freundin doch nicht so gut kannten wie sie vorher immer glaubten. Passend zu dem Thema sehen sie Paul zu, wie er gerade seinen Rasen sprengt. Als er bemerkt dass er beobachtet wird, winkt er freundlich herüber. Dann kommen sie auf das Thema, dass Paul sein Haus verkaufen möchte und Gabrielle gibt vor ihren Freundinnen offen zu, dass sie da gar nichts dagegen hat wenn Paul auszieht, er war ihr nämlich schon von Anfang an unheimlich.

    [​IMG]

    Als das Treffen vorbei ist, geht Susan ihrer Hausarbeit nach. Allerdings kommt sie nicht weit, denn während sie ihr Geschirr spült, schaut sie genüsslich Mike zu, der gerade mit nacktem Oberköper seinen Garten pflegt. Erst als Julie Susan aus ihren Tagträumen reisst, bemerkt sie, dass der Teller den sie schon seit etlichen Minuten schrubbt, sauber ist. Julie grinst ihre Mutter an und Susan versucht sich irgendwie rauszureden. Aber sie kennt ihre Tochter und weiss, das dass sinnlos ist und beide sehen Mike zu. Doch die schöne Aussicht wird von Edie getrübt, die gerade in sexy Klamotten ihr Auto zu waschen anfängt. Lasziv bewegt sie ihren Körper über die Motorhaube, und achtet darauf, dass ihr kreisender Hintern, Mike nicht entgeht. Susan ist nicht gerade erfreut darüber, denn was kann sie denn dieser Sexbombe noch entgegenhalten? Doch ihre Tochter ist schlau und hat für sowas einen Notfallplan vorbereitet. Julie hält ihrer Mutter einen Brief für Mike unter die Nase und erklärt ihr, dass der Brief eines Tages versehentlich in ihrem Briefkasten gelandet ist. Glücklich darüber eine solch tolle Tochter zu haben, schnappt sich Susan den Brief und macht sich auf den Weg zu Mike. Vorbei an Edie, marschiert sie geradewegs auf Mike zu. Edie beobachtet was Susan jetzt wieder vorhat. Als sie sieht wie Susan Mike einen Brief überreicht und die beiden sich dann anschliessend sehr angeregt unterhalten, verlässt sie stocksauer den "Kampfplatz" und geht zurück ins Haus. Das ist eindeutig ein 1:0 für Susan.
    Martha, die den Groll ihrer Freundin bemerkt, fragt sie was ihr denn passiert sei. Als Edie von Susan und Mike erzählt, kommt Martha ein Gedanke, den sie schon beinahe vergessen hat.

    [​IMG]

    Lynette bekommt währenddessen wieder einen Anruf von der Lehrerin ihrer Zwillinge. Die beiden wollen partout nicht in getrennten Klassen gehen. Lynette bleibt also nichts anderes übrig als wieder in die Schule zu fahren. Als sie dort ankommt, lehnt die Lehrerin lässig an der Tür vor dem Klassenzimmer und freut sich schon auf Lynettes Gesicht. Lynette sagt ihr, dass sie hart durchgreifen wird. Mit diesem Vorsatz geht sie in die Klasse um ihre Kinder zu trennen, dass erweist sich aber als ausserordentlich schwierig, denn während Preston sich an der einen Seite des Tisches festklammert, hält sich Porter an der anderen Seite fest. Auch mit ziehen und schimpfen ihrer Kinder schafft es Lynette nicht die beiden los zu bekommen.

    [​IMG]

    Gabrielle und John veranstalten am Abend wieder ein romantisches Badevergnügen. Während sie ihm genüsslich den Rücken eincremt, klingelt es plötzlich an der Tür. John, wie von einer Hummel gestochen, springt aus der Badewanne und zieht sich sofort an um gleich danach verschwinden zu können. Dabei vergisst er aber einen Socken unter dem Bett.

    [​IMG]

    Auch bei Bree läuft es momentan nicht so gut. Während sie das Abendessen perfekt wie immer anrichtet, fragen Danielle und Andrew wo denn ihr Vater sei. Im Grunde wissen die beiden ja eigentlich schon dass die Ehe ihrer Eltern am Ende ist, aber sie wollen es aus dem Mund ihrer Mutter erfahren. Als diese ihnen aber wieder vorlügt, dass Rex auf einem Ärztekonkress ist, hält Andrew die Scheinheiligkeit seiner Mutter nicht mehr aus und verlässt wütend das Haus.

    [​IMG]

    Mittlerweile weiss Gabrielle wer geklingelt hat, es war ein Kabeltechniker. Dieser hat den Auftrag in der Wand im Badezimmer ein Kabel zu erneuern. Gabrielle passt es zwar gar nicht, trotzdem lässt sie ihn herein. Nach einem kurzen Smalltalk, den Gabrielle unhöflich beendet, macht sich der Kabeltechniker an die Arbeit. Als er das Kabel im Badezimmer herausziehen möchte, rutscht er auf dem klitschnassen Boden aus und bleibt regungslos liegen, geschockt ruft Gabrielle die Rettung. Ungefähr zur gleichen Zeit kommt auch ihr Ehemann an. Als er das romantisch angerichtete Badezimmer und den verletzten Kabeltechniker sieht, wird er misstrauisch.

    [​IMG]
     
  2. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.311
    Ort:
    Salzburg
    Auch bei Susan klingelt es noch zur späten Stunde. Es ist Mrs. Huber, die mit einer selbstgemachten Hackpastete vor der Tür steht. Als Susan verwundert Martha herein bittet, beginnt Mrs. Huber gleich Susan zu umgarnen. Wie leid es ihr doch täte, dass sie nicht für Susan da war, als Carl sie verlassen hat. Martha möchte das wieder gut machen und sie weiss auch schon wie. Mrs. Huber packt aus ihrer Handtasche den verkokelten Messbecher aus und stellt ihn vor Susan hin. Sie geniesst das geschockte Gesicht ihres Gegenübers, die Wirkung, die sie sich erhofft hat, hat das gute Stück nicht verfehlt. Schnell packt sie den Messbecher wieder ein und versichert Susan, dass ihr kleines Geheimnis bei ihr gut aufgehoben ist und dass sie sich keine Sorgen machen muss. Nun kann sie ihr eine gute Freundin sein. Martha lässt die geschockte Susan in der Küche stehen und geht mit dem Messbecher wieder nach Hause.

    [​IMG]

    Während Susan noch versucht das mit Martha zu verdauen, versucht Bree von ihrem Sohn zu erfahren wo er die ganze Nacht war. Dieser meint aber nur, warum er ihr das sagen solle, sie lüge ihn doch schliesslich auch an, denn in der Zwischenzeit hat Andrew alles von seinem Vater erfahren. Mit dieser Information lässt er Bree stehen und knallt ihr seine Zimmertür vor der Nase zu.

    Als Carlos am nächsten Morgen bei der Morgentoilette den Socken von John, den John gestern Abend in der Eile vergessen hatte, unter dem Bett findet, verstärkt sich sein Misstrauen von gestern.Gabrielle sieht wie sich ihr Mann den Socken näher ansieht und bereitet sofort eine Ausrede vor. Sie sucht im ganzen Haus alte Socken von Carlos zusammen und stopft diese in den Putzschrank. Keine Minute zu spät, denn schon spricht sie Carlos auf den Socken an. Gabrielle meint nur, dass das einer der Putzutensilien ihres Hausmädchens ist. Um Carlos davon zu überzeugen, zeigt sie ihm den Putzschrank. Carlos ist zwar immer noch misstrauisch, aber als er das Hausmädchen mit einem Socken putzen sieht, muss er wohl die Ausrede von Gabrielle akzeptieren. Erleichtert geht Gabrielle nach oben, als ihr das Hausmädchen hinterher meckert, dass sie Lügen nicht ausstehen kann, sagt Gabrielle nur trocken, dass sie die Art wie das Hausmädchen bügelt auch nicht leiden kann.

    [​IMG]

    Susan ist dabei ihre Einkäufe zu erledigen und als sie an der Kassa steht trifft sie auf Mike. Sie kommen wieder auf das Gespräch von gestern, als Susan ihm den Brief gebracht hat, und er fragt sie ob sie alte Filme mag. Susan antwortet wie sehr sie alte Filme liebt, sie sei ganz verrückt danach. Leider wird aber das Gespräch von Mrs. Huber unterbrochen und Mike wendet sich auch wieder seinen Einkäufe zu. Martha spricht Susan nochmal auf den Messbecher an und versichert ihr nochmal, dass das Geheimnis bei ihr sicher ist. Susan, etwas genervt von Mrs. Huber, fragt sie, was sie denn nur von ihr wolle und Martha setzt ein eindeutiges Zeichen als sie den Stab, der ihre Einkäufe trennt, entfernt und noch ein paar "Sonderartikel" dazu auf das Band legt. Susan wird es nun klar, sie wird von Mrs. Huber erpresst. Nach einer kurzen Auseinandersetzung, gibt sich Susan geschlagen und bezahlt die Einkäufe von Martha mit.

    [​IMG]

    Später trifft sich Susan mit ihren Freundinnen. Die 4 haben beschlossen, Paul von dem Drohbrief zu erzählen. Als Paul ahnungslos zu ihnen kommt, bekommt er den Brief von Bree. Langsam liest er die 3 Zeilen: I know what you did... it makes me sick.. i'm going to tell.... (Ich weiß, was du getan hast... Es macht mich krank... Ich werde es erzählen...) durch. Bree, Lynette, Gabrielle und Susan warten gespannt auf Pauls Reaktion. Dieser sieht zuerst in den 4 Gesichtern, dann bricht er zusammen und verlässt schlagartig das Haus.

    [​IMG]

    Nachdem sich die 4 Damen gefragt haben, ob es klug war den Zettel an Paul weiterzugeben, verabschiedet sich auch Gabrielle von ihren Freundinnen. Sie hat noch etwas zu erledigen. Sie besucht John auf dem Sportplatz, der gerade mitten im Fussballtraining ist. Sie winkt ihn zu sich rüber und überreicht ihm ein Paar Sandalen. Nachdem Carlos die weisse Sportsocke gefunden hat, gibt Gabrielle John den Auftrag, niemehr mit Socken zu ihr zu kommen. Carlos dürfe ihn nie mit Socken sehn. Als sich John aber beklagt, er könne doch nicht ungeschützt Rasenmähen, meint Gabrielle nur darauf das es besser sei, einen Zeh beim Rasenmähen zu verlieren, als von Carlos kastriert zu werden. Worauf John ihr doch recht geben muss.

    Bree ist gerade dabei das Abendessen herzurichten, als sie Danielle fragt wo denn ihr Bruder sei. Nachdem Danielle das aber auch nicht weiss, bittet Bree sie, Andrew am Handy anzurufen um rauszufinden wo er steckt. Danielle sagt ihr aber voraus dass Andrew das ganze Spiel gleich durschauen wird. Bree lässt nicht locker und widerwillig tut Danielle ihrer Mutter den Gefallen. Wie Danielle es hervorgesagt hat, weiss Andrew dass hinter dem Anruf eigentlich seine Mutter steckt und legt wieder auf. Bree, die wütend darüber ist, geht in Andrews Zimmer um nach etwas zu suchen, dass seinen Aufenthalt verrät. Als sie eine Schublade durchsucht wird sie auch fündig. Sie nimmt ein Streichholzbriefchen heraus, die eine Adresse zu einem Stripclub verrät.
    Bree überlegt nicht lange und fährt zu dieser Bar. Dort trifft sie auch Andrew mit 2 seiner Freunden an. Sie vergrault zuerst seine Freunde, dann setzt sie sich zu Andrew. Nachdem sie Andrew über solche Clubs und solchen Mädchen ins Gewissen redet, verlässt auch er wütend und gedemütigt die Bar.

    [​IMG]

    Nicht minder gedemütigt, kommt Susan gerade aus der Dusche als ihr Telefon klingelt. Da sie es aber nicht mehr zum Hörer schaft, hört sie wie jemand eine Nachricht auf dem Band hinterlässt. Es ist Mrs. Huber die ihr gerade von ihrem finanziellen Loch klagt und das sie aber dringend einen neuen Boiler braucht, sich aber die ca. 600 Dollar nicht leisten kann und das dass Susan doch sicherlich gerne für sie übernehmen wird. Geschockt und nicht wissend woher Susan jetzt 600 Dollar nehmen soll, geht sie zu Julie und weckt sie auf. Als Julie fragt ob das Gespräch nicht bis Morgen Zeit hätte, platzt es aus Susan heraus: Sie wird erpresst. Nach diesen Worten ist Julie putzmunter. Die beiden gehen in die Küche und beratschlagen sich. Susan schlägt vor gleich morgen früh zur Polizei zu gehen und einerseits eine Selbstanzeige zu machen und andererseits Mrs. Huber wegen Erpressung anzuzeigen. Doch Julie widerspricht ihr, sie hat zu grosse Angst davor, dass ihr Vater dieses Vorkommnis für einen neuen Sorgerechtstreit verwenden könnte, und sie dann für immer bei ihrem Vater leben muss. Besorgt nimmt Susan ihre Tochter in den Arm.

    [​IMG]

    Ein neuer Morgen bricht über die Wisteria Lane herein und John pflegt gerade den Garten der Solis, als Carlos auf John zugeht. Carlos möchte von John wissen ob er gestern den Kabeltechniker gesehn hat. Der geschockte John bringt ein Nein heraus und als er selbst erkennt, dass sein Nein nicht gerade die glaubwürdigste Antwort war, sagt er noch dazu dass er sich nicht in Angelegenheiten mischen möchte, die ihn nichts angehen. Carlos bedankt sich bei John für die ehrliche Antwort und fühlt sich in seinem Misstrauen bestärkt. Er sucht den Kabeljungen zuhause auf und da er glaubt dass seine Frau mit ihm eine Affäre hat, schlägt er den ohnehin schon ziemlich angeschlagenen Kabeltechniker zusammen. Zu spät bemerkt Carlos, dass dieser Mann nichts mit seiner Ehefrau haben kann, ist der Kabeljunge doch durch und durch schwul, wie viele Fotos und Bilder in der Wohnung beweisen...

    [​IMG]
     
  3. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Februar 2004
    Beiträge:
    17.311
    Ort:
    Salzburg
    Susan und Julie haben gemeinsam einen Plan ausgearbeitet, wie sie den Messbecher wieder an sich bringen. Als Julie und Susan Frisbee vor dem Haus spielen, schiesst Susan "zufällig" zu weit, und die Frisbeescheibe landet rein zufällig im Garten von Mrs. Huber. Ein guter Vorwand um in Marthas Garten zu gelangen. Julie läuft also nach hinten und klettert anstatt in den Garten, durch die Hundetür die in das Haus von Mrs. Huber führt. Während Julie jetzt nach dem Messbecher sucht, steht Susan draussen und passt auf. Ausgerechnet jetzt kommt Mike auf Susan zu und erkundigt sich was sie tut, sie erklärt ihm kurz, dass sie das Frisbee zu weit geschossen hat und Julie die Scheibe jetzt holen geht. Mike packt die Gelegenheit am Schopf und ladet Susan auf einen Kinoabend ein. Susan sagt überglücklich zu. Doch ihre Freude darüber wird von Edie Britt, die gerade nach Hause kommt, gestört. Julie scheint immer noch im Haus zu sein, also muss Susan irgendwie Edie ablenken. Edie darf auf keinen Fall das Haus betreten! Also fragt sie zuerst einfach mal nach wie es Edie geht, diese wiederum kann sich Susans Freundlichkeit nicht erklären und ignoriert sie. Sie ist extra vom Büro nachhause gefahren da sie vom gestrigen Autowaschen einen Sonnenstich hat und möchte jetzt nur noch in ihr Zimmer. Susan kann das aber auf keinen Fall zu lassen, also fragt sie Edie in ihrer Not ob sie nicht vielleicht mit Mike und ihr ins Kino fahren möchte. Nicht nur Edie ist über Susans Verhalten verwirrt, sondern auch Mike, dieser meint dazu, dass er aber leider nur 2 Freikarten hat und keine 3. Susan überlegt kurz und da Julie immer noch nicht da ist, sagt sie zu Edie und Mike, dass doch Edie statt ihr mitgehen könnte. Das scheint gewirkt zu haben, Edie die schon die Türklinke in der Hand hatte, macht auf dem Absatz kehrt und geht zu Mike. Susan muss mit ansehen wie gerade Edie mit dem immer noch verwirrten Mike, ein Date ausmacht. Endlich kommt auch Julie von hinten und gibt Susan ein Zeichen dass sie den Messbecher hat.

    [​IMG]

    Während Gabrielle und Lynette vor dem Haus ein wenig plaudern, kommt Paul auf die beiden zu. Er möchte sich für sein gestriges Verhalten entschuldigen und erklärt es damit, dass Mary-Alice früher immer solche Notizen geschrieben hat. Laut Mary-Alices Ehemann war sie Schizophren. Lynette und Gabrielle glauben Paul jedoch kein Wort und sind sich sicher dass er etwas verheimlichen möchte.

    [​IMG]

    Als sich Lynette von Gabrielle verabschiedet, geht sie zurück in ihr Haus. Ihre Zwillinge sind gerade wieder dabei, das halbe Haus mit ihrer Hyperaktivität zu zerstören. Lynette zieht nun doch die ADHS-Tabletten in Erwägung. Sie ruft die beiden und möchte ihnen klar machen wozu sie ihnen die Tabletten geben muss. Die 2 sehen das aber gar nicht ein und verstecken sich, in einem unbeobachteten Moment, unter dem Tisch. Lynette, bewaffnet mit den Tabletten, beugt sich runter zu ihnen und möchte ihnen die Tabletten verabreichen. Die Jungs machen aber keine anstalten diese einzunehmen und Lynette sieht ein dass das im Moment noch nicht die Lösung für sie ist. Nach einer Umarmung macht sie sich es erstmal mit einem Glas Wein gemütlich und versucht ein wenig zu entspannen, während Preston und Porter wieder lärmend weiterspielen.

    [​IMG]

    Bree ist inzwischen dabei, dass Zimmer von ihrem Sohn Andrew aufzuräumen. Dabei entwickelt sich auch das erste Gespräch, nach dem Vorfall in der Bar, zwischen den beiden. Nachdem Andrew seiner Mutter gesagt hat, dass er seinen Vater wieder zuhause haben möchte, gesteht ihm Bree, dass es auch ihr sehnlichster Wunsch sei. Danach verlässt sie das Zimmer und Andrew ruft ihr nach, wann er denn wieder seine Zimmertür bekomme. Bree hat ihm als Strafe die Tür für 3 Monate weggenommen.

    [​IMG]

    Am Abend baden Carlos und Gabrielle noch gemeinsam in der Badewanne, als auf einmal in den Nachrichten, die sie sich nebenbei ansehen, von einem Gewaltakt gegen Homosexuelle die Rede ist. Zuerst sieht Gabrielle noch interessiert zu, doch als sie dann den Kabeltechniker erkennt und auch noch eine Phantomzeichnung ihres Mannes sieht, ist sie sich sicher, dass der arme Kabeljungen nicht wegen seiner sexuellen Neigung nieder geschlagen wurde, sondern weil ihr Ehemann glaubte, dass dieser eine Affäre mit seiner Ehefrau hat. Gabrielle ist zwar geschockt, doch sie hütet sich davor nur ein Wort zu sagen...

    [​IMG]

    Susan sitzt noch auf der Treppe vor ihrem Haus, als Martha Huber vorbeikommt. Martha hat mitbekommen dass sich ihr Druckmittel, der Messbecher, nicht mehr in ihrem Haus befindet. Sie gibt vor Susan zu, selbst zu dumm gewesen zu sein, dass sie ihn nicht besser versteckt hat. Sie möchte aber klarstellen, dass ihre Nachbarschaft unter diesem kleinen Vorkommnis nicht leidet und Susan sagt ihr darauf dass sie sicherlich weiterhin Mrs. Huber begrüssen wird. Über eines muss sich Mrs. Huber allerdings klar sein: Wenn sie sich künftig auf der Strasse treffen und Susan zu Mrs. Huber ein freundliches "Guten-Tag" sagt, so soll sich Mrs. Huber gewiss sein, dass Susan sie in diesem Augenblick mit jeder Phaser ihres Körpers hasst. Betroffen starrt Martha Huber Susan an. Doch Susan sagt nur noch ein freundliches "Guten Abend Mrs. Huber" und setzt ein falsches Lächeln auf. Martha Huber dreht um und geht stillschweigend nach Hause.

    [​IMG]

    Auch im Haus von Paul Young brennt noch Licht. Paul hat in der zwischenzeit einen Privatdetektiv angeheuert, der herausfinden soll von wem seine verstorbene Ehefrau diesen Zettel erhalten hat. Denn eines ist er sich sicher, seine Frau selbst, wie er heute Nachmittag noch vor Gabrielle und Lynette behauptet hatte, hat ihn nicht geschrieben.

    [​IMG]

    weitere Infos zu dieser Folge:

    Regie: Jeff Melman
    Drehbuch: Tom Spezialy & Marc Cherry
    Erstaustrahlung: 24.10.2004
    Erstaustrahlung (Deutschland): 03.05.2005

    Gastdarsteller:

    Joy Lauren als Danielle Van De Kamp
    Shawn Pyfrom als Andrew Van De Kamp
    Christine Estabrook als Mrs. Marth Huber
    Doug Savant als Tom Scavo
    Richard Roundtree als Mr. Shaw
    Mary Pat Gleason als Ms. Butters
    Lucille Soong als Yoa Lin
    John Haymes Newton als Kabeltechniker
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden